EfS Osnabrück

Kita& Familienzentrum Johanna

Alfhausen

Liebes Kita & Familenzentrum Team,
WOW was für ein wundervoller Seminartag, 
den wir heute miteinander verbracht haben, oder?
Als Erstes, und ich denke ich habe es heute mehrfach erwähnt, war und bin ich von eurer so wunder, wunder, wundervollen Kita beeindruckt. 
Ich glaube, ich habe selten eine so tolle und einladende Kita gesehen. 
Bis ins kleinste Detail und mit so viel Liebe eingerichtete Kita, WOW. 
Da fühlen sich  nicht nur die Kinder Willkommen, auch jede andere Person fühlt sich sofort Pudelwohl. Meinen großen Respekt an euch.
Zu Beginn konntet ihr euch wenig unter unterstützende Gebärdensprache&mehr vorstellen. 
Einige hatten etwas Vorerfahrung, einige hatten noch gar keine Berührungspunkte. Offen seid ihr an das Thema herangegangen. 
Schnell konnte ich erkennen, wie euch das Thema mit all seinen wunderschönen Seiten eingefangen hat. 
Wenn zuerst noch Finger, Mund und Mimik im Einklang gebracht werden mussten, so hattet ihr doch schnell den Dreh heraus. 
Ihr habt erkannt, dass es gar nicht so schwer ist, es zu verinnerlichen.
Ebenfalls war zu erkennen wie immer mehr HAHA Momente bei euch ankamen. Schnell wurde klar wie und wo ihr unterstützende Gebärden einsetzen könnt. Die vielen verschiedenen Themen und Umsetzungs weisen haben euch Positiv eingefangen, das war zu erkennen, so schön zu sehen.
Ich habe euch als sehr Offenes, Kreatives, Positives, Fröhliches, 
Lachendes, dem Kind zugewandten, Emphatischen, 
inspiriertes, wohl wollendes Team wahrgenommen.
Der Tag heute war unfassbar angenehm. 
Lachen und Weinen liegt manchmal nah beieinander. 
Da steht man in der stillen Post und kommt aus dem Lachen nicht mehr heraus. Dann geht man Themen an, die jeden auf eine andere Weise berühren. Heraus kamen neue Sichtweisen und Umdenken in einigen Bereichen. 
Starten wollt ihr damit sofort. Ich freue mich jetzt schon auf Rückmeldungen, was ihr aus dem neuen Gedankengut gemacht habt. Ich bin fest davon überzeugt, dass ihr diese wundervolle Sprache ab heute mit einem ganz anderen Auge betrachtet und viele neue Ansätze verfolgt 
bei und mit euren Kindern.
Danke fürs teilhaben lassen, fürs freundliche und tolle Umfeld. Ihr seid ein ganz, ganz tolles und energetisches Team. 
Bleibt so und bleib Offen und Neugierig.
Danke für den tollen Tag.
Kerstin  🤟


Ev. Luth. Kindertagesstättenverband
Grafschaft Diepholz

Mariendrebber



Liebes Heilpädagogen Team,
 
was für 2 spannende und ereignisreiche Tage, WOW.
Voller Vorfreude seid ihr in diesen Kurs Gebärdensprache&mehr gegangen. Mit großen und kleinen Erwartungen, 
mal mit * ich lass mich mal überraschen*, habt ihr gestartet.
Mit viel Elan seid ihr an das Thema herangegangen. Nach ganz kurzer Zeit wurde für euch klar, *oh, da steckt ja so viel mehr hinter dem Thema*.
 Es war einen Freude zu sehen, wenn ein Thema vorgestellt wurde, 
wie eure Augen hell wurden, wie ihr eure Köpfe zusammen gesteckt habt 
und schon überlegt habt, wie ein bestimmtes Thema mit oder ohne unterstützenden Gebärden angewendet werden könnte. 
Sehr schnell wurde euch klar, unterstützende Gebärden müssen dringend mit in eure Teams gebracht werden, in eure Kitas gebracht werden,
 in eure Gruppen gebracht werden.
Sehr schnell wurde euch klar, unterstützende Gebärden müssen dringend in eure Teams, in eure Kitas, in eure Gruppen gebracht werden.
Zu sehen waren Gedankenblitze und ein Pool lauter neuer Ansätze
 und Ideen, die euch inspiriert haben.
Finger und Händen mussten erste einmal sortiert und koordiniert werden. Schnell habt ihr verstanden, soooo schwer ist es gar nicht. 
Ich war begeistert, dass genau diese Personen, die gedacht haben, da bleibt nichts hängen, doch so viel abliefern konnten, BRAVO. 
Ich war begeistert, wie toll ihr dies wundervolle Sprache als positives Plus aufgenommen habt, angenommen habt, herrlich.
So viele starke und positive Charaktere in einer Gruppe zu haben, da macht es doppelt Spaß. Das der fachliche Austausch ein ganz großen Mehrwert hat, das haben wir wohl alle so gesehen, toll oder? 
Sich gegenseitig Bereichern, wunderbar.
Ich glaube, das Lachen und der Spaß standen absolut im Vordergrund. 
Euch nicht zu schade zu sein, ein Kinderspiel auch mit durch die Beine krabbeln nachzuspielen, wundervoll und herrlich frei.
Als sehr fachlich Kompetente und unglaublich empathische, wundervolle Menschen hab ich euch wahrgenommen. Zusammen Lachen und Weinen können hat große Bedeutung und zeugt von viel Vertrauen im Miteinander, 
das hat mich sehr beeindruckt.
Offen, Kreativ, Ideenreich, Fröhlich, Aufmerksam, Mitdenkend, dem Kind zugewandt, über den Tellerrand schauend, so habe ich euch erlebt. 
Die 2 Tage mit euch werden mir durch den positiven Austausch noch sehr lange in Erinnerung bleiben. Das Kopfnicken und Zustimmen bei bestimmten Themen zeigt mir, dass ihr in einem steten Prozess der Veränderung seid, euch stets Neu überdenkt und immer neue Ansätze bei Problemen sucht, 
das war soooo schön zu erleben.
Es waren zwei ganz tolle, wundervolle, bereichernde Tage mit euch und ich freue mich, wenn wir uns ganz bald wiedersehen und uns erneut Austauschen können. Bitte bleibt genauso Offen und Neugierig und Begeisterungsfähig, denn genauso seid ihr wundervolle Superhelden für die Kinder.
Danke für 2 unvergessene Tage.

Kerstin  🤟

RECURA Akademie

Beelitz-Heilstätten

Liebe angehenden ErzieherInnen,
 
WOW was für 2 Tage.
Was soll ich hier nur, habt ihr gedacht.
Ich hab da gar nicht wirklich Bock drauf, habt ihr gedacht.
Oh man, was sollen wir da schon wirklich lernen, 
vielleicht ein paar wenige Gebärden, habt ihr gedacht.
Das wird bestimmt sehr trocken und wir müssen hier rumsitzen und zuhören, habt ihr gedacht.
Ruhig war es zu Beginn. Ihr habt zugehört. Unterstützende Gebärden habt ihr wie ein Schwamm aufgesaugt, habt immer mehr gefordert.
 Ihr habt Hinterfragt, ihr wart Interessiert, ihr wart Begeisterungsfähig, ihr wart Kreativ, habt euch getraut.
Auch wenn zu Beginn erst einmal Hände und Finger sortiert werden mussten. Das Mundbild im Einklang mit den Händen und der Mimik gebracht werden musste. Ihr seid am Ball geblieben und habt euch durch nichts entmutigen lassen. 
In kürzester Zeit hatte ich all eure Aufmerksamkeit, 
das fand ich ganz faszinierend.
Praxisbeispiele und Vorschläge zu Herangehensweisen an Situationen habt ihr dankend angenommen.
Es war Lebendig, es war sehr Spaßig, wir haben jede Menge zu Lachen gehabt. Das SCHÖNE, wir haben immer Miteinander gelacht und niemals Übereinander.
Ihr seid ein Team, ihr verbringt einen gewisse Zeit miteinander, unterstützt euch gegenseitig, helft euch, seid eine unschlagbare Truppe.
Ich hab euch als sehr Aufnahmefähig, Sympathisch, Lebendig, Kreativ, Inspirierend, grad heraus und Offen für Neues wahrgenommen.
Emotionen wurden gezeigt und besprochen.
So viele Themen, wie z.B. unterstützende Gebärden, Wortvielfalt, Hochsensibilität, Partizipation, Metacom, TEACC Ansätze u.v.m. im Umgang mit Kindern.
Es waren wundervolle LEBENDIG zwei Tage mit euch, DANKE dafür.
Ihr seid die nächste Generation, ihr könnt Neues bewegen und auf den Weg bringen. Schaut immer über den Tellerrand, vertraut eurem Bauchgefühl und glaubt an euch.


Kerstin  🤟


 

RECURA Akademie

Beelitz-Heilstätten


Liebe angehenden ErzieherInnen,
zwei Tage sind mit euch wie im Flug vergangen.
Zu Beginn konnte man in euren Gesichtern lesen… 
*Oh, was kommt jetzt auf uns zu?*
Schnell habt ihr euch mit dem Thema unterstützende Gebärden angefreundet. Wie wundervoll zu sehen wie nach und nach euer Horizont weiter wurde. 
Mit der Zeit wurdet ihr lebendiger, habt euch eingebracht, habt mir eure Sichtweisen und Einstellungen kundgetan, herrlich.
Auch wenn ihr noch sehr wenig Praxiserfahrung habt, 
konntet ihr etwas beitragen.
Einblicke in ganz neue Themen haben euren Geist geschärft und ihr habt erkannt, was ihr mit dieser wunderbaren Sprache alles erreichen könnt. 
Ich glaube, die Praxisbeispiele haben euch alle erreicht und euch noch mehr Ehrgeiz beschert, um etwas bewegen zu wollen.
Spaß und Lachen war an der Tagesordnung aber auch emotionale Momente haben euch, so sagtet ihr, Gänsehaut geschaffen. Momente die ihr vielleicht mit in euren Beruf tragt, Momente die sich Anhaften und eine neue Denkweise hervorrufen, Momente in denen ihr für euch erkannt habt, 
das mach ich nächstes mal anders, 
Momente in denen ihr umgedacht habt und genau das ist meinen Intension.
Dieser Kurs hatte auch noch einen ganz anderen Aspekt, denn ihr habt eine Muttersprachlerin in der Klasse. Ich möchte dir sehr herzlich danken, dass du all deinen KlassenkameradenInnen einfach einen Einblick in dein Leben und deine Gefühlswelt im Klassenalltag hast eintauchen lassen. 
In den Gesichtern war vieles zu erkennen, zum einen das nicht Wissen 
(woher auch), zum anderen das Umdenken. 
Wie du den Alltag in einer großen und lauten Klasse wahrnimmst, was es mit dir macht, glaube mir, damit hat niemand gerechnet. Ich glaube, 
ab heute sehen dich deine MitschülerInnen mit anderen Augen 
und nehmen dich anders wahr.
Ganz toll und Lobenswert war auch dein Beitrag über
 das CI (Cochlea Implantat). 
Danke für deinen Einsatz, deine Offenheit und für die Zusammenarbeit.

Ihr seht die Welt, eure Welt ist Vielfältig, sie ist Bunt und nichts bedarf dem Stillstand. Es geht immer voran, es bewegt sich stets und jede Situation will NEU bedacht werden. Schaut aus vielen Blickwinkeln. Schaut über den Tellerrad. Lasst euch niemals von dem Satz: 
„ Das haben wir hier schon immer so gemacht.“ leiten und verführen.
Ihr seid die kommende Generation der ErzieherInnen, schafft wieder mehr Wortvielfalt, schaut gut hin, schaut aus verschiedenen Perspektiven und achtet auf die ganz besonderen Kinder, denn die sind es, die euch brauchen, um sie zu erkennen und um sie auf einen guten Weg zu bringen.
Denkt an das Blatt und versucht es möglichst Glatt zu behalten.

Danke, dass Schüler Geld für den Angelman Topf gespendet haben, das rührt mich sehr.


Kerstin  🤟


 

RECURA Akademie

Beelitz-Heilstätten 


Liebe angehenden HeilerziehungspflegerInnen,
zwei Tage voller Input liegen hinter euch. 
Neu seid ihr in diesem Bereich und findet euch gerade
 in diesen wundervollen Beruf ein.
Ruhig und zurückhaltend hab ich euch empfunden. 
Es hat sich herausgestellt, es war Interesse an einem Thema, 
das euch noch nicht so bekannt war. 
Was kann ich mit dieser wunderbaren neuen Sprache in meinem Job anfangen? Wie setze ich so etwas um? 
Wie halte ich und koordiniere ich meinen Hände? 
Ein Mundbild zu zeigen, meinen Hände zu koordinieren und auch noch meinen Mimik zu steuern und passend zu gesagtem zu formen, ja, das war zu Beginn einen Herausforderung. Ich fand, umso mehr die Zeit verging, umso mehr habt ihr euch in diesem Thema gefunden. 
Auch wenn wir nicht soooo viele unterstützende Gebärden am Stück erlernt habt, finde ich,  ihr habt das es toll umgesetzt und der Abschluss hat gezeigt, ihr bekommt die ersten Anfänge schon super hin, BRAVO.
Hände wurden immer besser und koordinierter gezeigt, die UG wurden immer deutlicher, das Mundbild wurde immer mehr genutzt. He, ihr seid Super.
Sehr oft war der Raum mit Lachen und Spaß gefüllt, das hat mir sehr gefallen.
Ebenso hat mir sehr gefallen, dass ihr Meinung kund tut, das ist besonders wichtig für eure Zukunft in diesem Job.
Auch, wenn ihr noch nicht sooo viel Erfahrung in der Praxis habt, hattet ihr etwas zu sagen und konntet Dinge im Ansatz dazu beitragen.
Viel Neues, habt ihr mir bekundet, kam zu eurem bisherigen Wissen dazu. 
Das freut mich sehr.
Die Angelman-Syndrom-Kinder waren Neu für euch. 
TEACCH Metacom und Ansätze damit zu arbeiten fandet ihr Spannend.
Ich hoffe, ich konnte euch viele neue Impulse und an der einen oder anderen Stelle neue Denkansätze und Ideen in eure Köpfe zaubern.
Für eure nächsten Jahre behaltet euch eure Neugier und 
euren Wissenshunger bei.
Geht Nicht, Gibt Es Nicht.
Ich wünsche mir, dass ihr damit durchs Leben geht, über den Tellerrand schaut und Dinge aus verschiedenen Winkeln beleuchtet.
Ebenfalls würde es mich freuen, wenn wir uns wieder begegnen und uns zusammen weiter mit dem Thema beschäftigen dürfen.
Seid MUTIG und TRAUT euch was.
Danke und findet euren Weg und eure Bestimmung in diesem Beruf. 

Kerstin  🤟


Angelman-Syndrom-Familie

                      Ströhen

Liebe Angelman-Familie, liebe Angelman-Crew,
2 Tage sind wie ein Windhauch vergangen.
Welch einen tolle Kombination von Eltern, Großeltern, Familie, Therapeuten, Lehrer, Heilpädagogen, die alle in einem großen Ganzen mit einem ganz zauberhaften jungen Mann arbeiten möchten, um ihm eine Sprache zu geben. 
1 Tag lauter unterstützender Gebärden und viel Umsetzung im Alltag haben wir gemeinsam durchlebt. 
Aus meiner Sicht, hatten wir dabei jede Menge Spaß und lautes Lachen hallte durch den Raum, so soll es sein.
Der 2. Tag galt dann eher der Wiederholung und ein Konzept für unterstützende Gebärden zu *bauen*, um einen ersten Grundstein für diesen fröhlichen Teenager zu legen.
Hier war es ganz egal, ob Jung oder Alt, 
jeder hat nach seiner Fasson alles gegeben. 
Meinen großen Respekt den Großeltern, die sich noch zutrauen mit über 70 Jahren diese wundervolle Sprache im Ansatz zu erlernen. Das aus der Familie Teilnehmer vor Ort waren um zu unterstützen, sehr lobenswert, toll dass ihr mit an Bord wart. Das auch der Bruder gerne viel dazulernen möchte, wie wunderschön. 
Ich sag mal, Fußball klappt schon mal.
Ein tolles, wunderbares Team aus Schule und Ergotherapie war mit an Bord. Hier ein großes Dankeschön. Jeder von uns weiß, die Woche ist in diesen Bereichen anstrengend. Sich dann noch ein Wochenende hinzuzufügen und seine *Zeit* dafür zu geben, WOW. Das hat ebenfalls großen Respekt verdient. Dann noch als Fan des Karnevals, diesen hintenan zu stellen, PUH, das nenne ich Einsatz. Danke dafür.
Ein ganz riesiges Dankeschön geht an die Eltern, die all das möglich machen und ihrem Sohn die bestmöglichste Entwicklung zukommen lassen möchten.  Ihr habt alles auf die Beine gestellt, um dieses wundervolle Team an einen Tisch zu bringen, damit euer Sohn von allen Seiten gefördert werden kann. Ich weiß was ihr leistet und auch was ihr schon geleistet habt, denn euer Sohn ist ein Sonnenschein, mit so viel Liebenswürdigkeit und Humor.
Ich wünsche mir, wie wir alle, dass wir in diesem großen Team etwas ganz Wunderbareres erreichen werden. Wenn wir Hand in Hand arbeiten, uns immer gut vernetzen und an einem Strang ziehen, ist Scheitern nicht möglich. 
Geht nicht, gibt es nicht.
Nicht nur ihr alle, auch ich werde mein Bestmöglichstes geben, um diesen jungen Mann, eine Stimme in Form von unterstützenden Gebärden  an die Hand zu geben. In einer so liebvollen und herzlichen Umgebung, kann einfach nur GUTES herauskommen.
Danke, dass ihr mir euren Sohn, Enkel, Cousin, Neffen, Patenkind, Bruder, Schüler, Klient anvertraut und diese 
2 Tage so unfassbar angenehm mit mir gestaltet habt.
Lasst uns STARTEN und gutes GELINGEN herbeirufen.
Bleibt bitte genau so HERZLICH, ich hab mich so wohl mit und bei euch gefühlt.
Ein riesen DANKE geht noch an *Erikas Stubenkaffee* 
Wir wurden mit so einen MEGA Service, einer unfassbaren Freundlichkeit und mit so vielen Köstlichkeiten verwöhnt. 
Was für ein Essen, es war FANTASTISCH.
 Danke, Danke, Danke
 
Kerstin  🤟 

Förderzentrum Bockfeld

Hildesheim

 

Liebes Team Förderzentrum Bockfeld,
die heiligen freien Tage opfern, ob sich das lohnt?
 Was fange ich in meinem Job mit Gebärden an? 
Das lerne ich doch nie in 2 Tagen, oder?
Ja, 2 Tage haben wir miteinander verbracht. 
Die anfänglichen Fragen haben sich schnell in Luft aufgelöst.
Lebendig, Intensiv, viele Fragen aufwerfend, viele Fragen beantwortend, Herzlich, Lachend, Fröhlich, Aufgeweckt, Emotional, Ideenreich, Spannend, Lustig, Auffrischend Erhellend, Albern, Gedankenreich, Umdenkend, Spontan und so vieles mehr steckte in diesen 2 Tagen.
Sehr schön war zu sehen, dass Heilpädagogen, Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie in einem Raum sitzen. 
Im Alltag ist wenig Zeit für Austausch, hier war der Raum dafür und eure Gespräche haben sicherlich den einen oder anderen Blickwinkel geändert.
Neue Sichtweisen, neue Erkenntnisse, neue Herangehensweisen auf Situationen und auf die Kinder werden die Folge sein, wie wundervoll.
Kleine unterstützende Gebärden können sooo viel bewirken und so viel verändern. Ich denke da sind wir uns einig. 
Kleine Umdenkweisen können ebenfalls viel verändern.
Ihr alle habt so unendlich viele Kompetenzen, generell in der Einrichtung. 
Aber allein an diesen 2 Tagen haben wir so ein großes Potenzial an Ideenreichtum und Wissen und vor allem an Spaß an diesen tollen Berufen. Warum dieses nicht nutzen und an ein *WIR bewegen gemeinsam viel mehr*, als jede Abteilung dreht sich in seinem Bereich, denken.
Ich denke, wenn diese 2 Tage uns eines gezeigt haben dann, 
dass wir in gemeinsamer Arbeit oder besser ausgedrückt,   
Hand in Hand arbeiten mit einem Kind, dieses doch viel mehr bewirken kann. Wir mit Sicherheit viel mehr erreichen können, 
als wenn jeder sich allein damit beschäftigt.
Wenn ihr es schafft, alle Hand in Hand zu arbeiten,
 in dieser wundervollen aber eben auch großen Einrichtung, 
dann wird nichts mehr unmöglich sein und 
*GEHT`s NICHT GIBT ES NICHT* 
wird  auch euer Motto, ebenso wie es das Meine ist.
Ich hab euch als unglaublich tolle emphatische, wissbegierige, nach Input hungrige, wundervolle Persönlichkeiten kennenlernen dürfen.
Nächste Woche wollt ihr erste Dinge umsetzen, JUHUU. Ihr werdet sehen, in kleinen Schritten begonnen, werdet ihr Großes erreichen. 
Ich freue mich auf ganz viel mehr mit euch und wir bleiben im Kontakt.
Danke auch für euren Input und all euer Wissen, dass ihr mit mir geteilt habt.
Bleibt auf dem Weg, schaut über den Tellerrand und geht in ein Miteinander.
Ihr habt , mich GE -und BERÜHRT.
DANKE für ein ZUSAMMEN.
Kerstin  🤟


Merenberg


 

Liebe Familie, liebe Familienmitglieder,
ein Seminartag geht vorüber. 
Als Kurzweilig, Lebendig hab ich ihn empfunden.
Ganz viele Menschen machen sich Gedanken, 
ob vor Ort oder ob sie später informiert werden, für einen kleinen Helden. Ansätze von unterstützenden Gebärden sind schon vorhanden. 
Jetzt gilt es, sie ihm Schmackhafter zu machen und sie in den Alltag 
noch mehr zu integrieren. 
Die Oma oder Tante möchten nicht vor ihm stehen und 
ihm das Gefühl geben, sie versteht ihn nicht. 
So haben wir einen Tag damit verbracht, sinnvolle Gebärden für ihn zu finden, die ihm seine Kommunikation erleichtern/erweitern. 
Die liebevollen Gedanken zeigen, dass alle in einem Boot sitzen möchten und alle an einem Strang ziehen möchten. 
Umso mehr wir über ihn gesprochen haben, umso näher sind wir unseren nächsten Vorgehen gekommen. 
5 Unterstützenden Gebärden haben wir gefunden, 
mit denen wir starten/erweitern. 
Natürlich sind alle gespannt, wie und ob er sie umsetzen wird. 
Neue Spielideen und Inspirationen haben wir für ihn gefunden, 
wie wunderbar. Im Team geht es doch immer besser, nicht wahr.
Wie wundervoll, wenn alle zusammen ein Ziel verfolgen. 
Das erleichtert auch mir die Arbeit ungemein.
So wird das kommende Jahr einen spannende Zeit für uns werden, 
mit der Hoffnung, dass er sehr viel von unseren Ideen umsetzen wird 
und somit eine gute Kommunikationsform findet.
Ich glaube ja grundsätzlich daran, dass unser Plan aufgeht.

Kerstin  🤟


Akademie für Rehaberufe

HeilerziehungspflegerInnen

Hildesheim


 

Liebe angehenden HeilerziehungspflegerInnen, 
 
was für lebendige, kreative und inspirierenden Tage. 
Auf meinem Heimweg habe ich viel an und über euch nachgedacht. 
Emotional, ist sofort das Wort was mir als erstes einfällt, 
so hab ich euch empfunden. 
Euer Herz am rechten Platz. 
Wie ihr für diesen Beruf brennt, das war ganz fantastisch zu sehen 
und hat mein Herz erwärmt. 
Ideen, was ihr mit all dem Gelernten umsetzen könnt, 
sprudelten nur so aus euch heraus. 
Mich hat sehr berührt, wie nah euch das Thema 
unterstützende Gebärden gegangen ist.
 Ihr habt Gefragt, Hinterfragt, euch viele Gedanken gemacht 
zu den unterschiedlichsten Themen. 
Ihr habt eure Meinung mitgeteilt, ihr habt Diskutiert,
 ihr habt eure Wissbegierigkeit gezeigt, ihr habt euer ICH gezeigt und seid, ohne das es euch wirklich bewusst geworden ist, ganz dicht zusammengerückt. Ein Team, das durch diese Schulzeit gemeinsam geht. 
Ein Team das vielleicht ab jetzt mehr  *Jeder für Jeden* einsteht. 
Das war ein ganz wundervoller Moment, als ihr diesen neuen Zusammenhalt selbst bemerkt habt. Geht diesen Weg gemeinsam und haltet zusammen. 
Lasst euch euren ganz tollen Humor, den ich noch lange mit mir tragen werden, nicht nehmen. 
Wir haben zusammen gelacht und geweint, das VERBINDET. 
Ein Wettbewerb kam per Zettel in die Klasse. Sofort sprudelten Ideen. 
Ihr habt über eure Gefühle und Gedanken, die Rassismus und Diskriminierung betreffen gesprochen und ein, wie ich finde, 
ganz besonders tolles Video verfasst. 
Dass meine Daumen ganz fest gedrückt sind, damit ihr den 1. Preis bekommt, das ist wohl jedem klar, oder? 
Ich denke ein *GEHT NICHT, GIBT ES NICHT* ist euch 
in Haut und Knochen übergegangen. Es war sehr spürbar, 
welche Themen euch besonders ge-und berührt haben. 
Ziemlich sicher gehe ich davon aus, dass ihr ab heute eine etwas andere Denkweise über euren so wundervollen Beruf habt. 
Sicher bin ich mir, dass ihr euch euer Berufsfeld gut aussuchen werdet 
und ganz, ganz viel mit in die Praxis nehmt. 
Bleibt so offen, so Fröhlich, so Wissbegierig, so anders denkend, so Humorvoll, so über den Tellerrad schauend und behaltet 
eure Wortwahl immer gut im Auge. 
Ich habe euch als ganz wundervolle Persönlichkeiten erlebt, die genau RICHTIG in diesem wundervollen Beruf sind. 
Geht raus, seid unbequem, zeigt was ihr könnt und gebt niemals auf, wenn ihr an etwas glaubt.
 

Kerstin  🤟


Berufsfachschulen  

Greifswald GmbH

Bandelin


Liebe angehenden ErzieherInnen,

da sitzen wir zusammen und starten mit 
*Was stellst du dir vor, was hier 2 Tage geschieht?* Mh, so wirklich gibt es da keinen Vorstellung und oft kommt die Antwort: “Basics zu lernen wäre toll!“ Wenn ich mal ein gehörloses Kind in der Kita hätte, 
könnte ich es vielleicht gebrauchen.“
Dann legen wir los und von Stunde zu Stunde sehe ich wie 
Gedankenblitze und Ideen durch eure Köpfe gehen.
Wie eure Vorgruppe wart ihr leise und still, 
dennoch voller Konzentration und voller Wissensdurst.
Viel Input gab es, viel Praxisbezogenheit, viele unterstützende Gebärden, 
viel Ideenreichtum, viel Freude am TUN, habt ihr mir zurückgemeldet.
Euer intensives Zuhören hat mich beeindruckt. 
Ihr habt tolle und wichtige Fragen gestellt.
Mir hat besonders viel Freude bereitet, euch so viel an Praxis mit unterstützenden Gebärden für Kinder mit 
und ohne Beeinträchtigung nahe zu bringen.
Euer Vertrauen in mein Tun und in meine Person war spürbar. 
Wir haben gemeinsam gelacht und geweint, das verbindet und zeigt 
einmal mehr, ihr seid richtig in diesem wundervollen Beruf.
In vielen von euch wurden Punkte angestoßen, 
neue Denkmuster habt ihr verinnerlicht.
Mit euch Emotionen/Erfahrungen zu teilen
 zeugt auch von meinem Vertrauen in euch.
Mir haben diese 2 Tage mit euch viel Freude bereitet und ich finde ihr seid ganz wundervolle Persönlichkeiten mit Superkräften und ganz viel Gefühl. 
Behaltet euch das bei und vergesst niemals mit viel Respekt und Offenheit
 an Kinder/Menschen heranzugehen. 
Gebt jedem eine Chance zu zeigen was in ihr/ihm steckt.
Danke 

 

Kerstin  🤟


Berufsfachschulen  

Greifswald GmbH

Bandelin


Liebe angehenden ErzieherInnen,

2 Tage voller Input.
Still war es, geordnet war und diese Stille war manchmal 
für mich Gespenstisch und Ungewohnt.
Letztendlich habt ihr mir immer wieder signalisiert, dass ihr Themen aufsaugt, dass ihr sehr gute Zuhörer seid, dass ihr *ich muss es mal sacken lassen* seid, dass ihr Wissbegierig und Neugierig seid. 
Diese Tugenden zu haben, wird vielen, vielen Kindern und Jugendlichen zugutekommen und dafür möchte ich euch sehr loben. 
Wie frei und offen ihr an neue Themen gegangen seid, 
hat mir gefallen. Eure Fragen, die ihr gestellt habt, 
wenn Dinge abgesackt sind, haben mir sehr gefallen. 
Euer *erst einmal abwarten und schauen was geschieht und nicht gleich negativ an etwas herangehen* hat mir gefallen.
So vielfältig diese Themen von mir auch sind, 
so vielfältig seid ihr, so vielfältig wird es Kinder/Jugendliche geben, 
denen ihr auf deren Weg so viel mitgeben könnt.
Ihr habt gezeigt und erkannt, dass ihr Superkräfte habt. 
Zeigt in eurem Berufsleben was ihr könnt,
 lasst euch nicht von euren Weg und von dem an was ihr glaubt abbringen. Schaut über den Tellerrand, werdet nie Berufsblind,
 bleibt glücklich in euren Job, nur dann könnt ihr anderen
 auch etwas weiter vermitteln. 
Bleibt Begeistert, Frisch, Frei und ohne Vorurteile. 
Gebt jedem die Chance, die er benötigt.
Es waren zwei sehr ungewöhnliche aber dafür umso 
wunderschönere Tage mit euch, die mir in Erinnerung bleiben werden.
Ihr seid genau richtig für diesen wunderbaren Beruf.
Danke für euer Vertrauen.
 

Kerstin  🤟


Berufsfachschulen  

Greifswald GmbH

Bandelin


Liebe HEP`s

2 Tage mit euch, 
es war einfach ganz wundervoll sie mit euch verbringen zu dürfen.
Es gab keine Sekunde die nicht mit Input, Spaß, Lachen, Humor, 
Fachlichkeit, Wissbegierigkeit, Neugier, Emphatie und so viel mehr gefüllt war. Die Zeit ging so unfassbar schnell vorbei, wie schade. 
Ich hätte gerne mit beiden Klassenhälften noch viel mehr Zeit verbracht. 
Zu Beginn wart ihr euch gar nicht so sicher, 
was ihr mit unterstützenden Gebärden so anfangen sollt. 
Dennoch habt ihr oft wie gebannt da gesessen und an meinen Lippen gehangen. Das war so schön zu beobachten. 
Mehr und mehr seid ihr ins und mit dem Thema gewachsen.
Eure Energie und Wissbegierigkeit hat mir sehr imponiert. 
Ihr habt Interesse gezeigt, Hinterfragt und euch Informiert. 
Zu jeder Zeit waren ein Scherz und eure Einzigartigkeit von Humor mit dabei. Euer angenehmes Miteinander hat mit gut gefallen.
Unser Projekt in der besonderen Kulisse habt ihr mit viel Ideenreichtum 
und Gedankengut gefüllt.
Ihr geht dem Ende der Schulzeit entgegen und bald werdet ihr 
in diesem wunderbaren Beruf eintauchen.
 Ihr werdet es meistern, ihr werdet mit neuen Ideen, 
mit neuer Inspiration daran gehen. 
Ihr seid die neue Generation, geht raus, zeigt was ihr könnt. 
Hört auf euer Bauchgefühl. Denkt an ein gutes Miteinander. 
Seht über den Tellerrand hinaus. Denkt NEU, denk anders. 
Wenn ihr an etwas glaubt, dann verfolgt euer Ziel, 
lasst euch nicht vom Weg abbringen.
Ich habe die 2 Tage mit euch unendlich genossen.
Ihr schafft die restliche gemeinsame Schulzeit jetzt auch noch. 
Stützt euch gegenseitig und bringt euch zusammen durch diese Zeit, 
schließt niemanden aus, verpasst so wenig Knitter wie möglich 
und folgt eurer Berufung.
Ihr bin mir sicher, ihr macht das Super.
Ich danke euch für die emotionalen und sehr humorvollen 
und mit Leichtigkeit gefüllten Tage.
Ich wünsche mir, dass wir uns erneut begegnen.
Bleibt bitte genauso wie ihr seid.

 

Kerstin  🤟


Berufsfachschulen  

Greifswald GmbH

Bandelin


Liebe HEP`s
Ich kann es kaum in Worte fassen, 
wie sehr ich die 2 Tage mit euch genossen hab.
Eure so freie und kecke Art und Weise hat mir so sehr gefallen. 
Das Miteinander, immer Fröhlich, immer mit einem lustigen Spruch versehen. Gleichzeitig seid ihr so Tiefgründig, hinterfragt Dinge und Situationen. 
Euer Interesse an dem Thema unterstützende Gebärden&mehr 
war ungebrochen. 
Ihr habt euch eingebracht, ihr wart konzentriert, motiviert, gespannt, emphatisch, humorvoll und zu jederzeit 
war eine ganz tolle Atmosphäre im Raum.
Schön,  zu sehen war, wie ihr verschiedenste Themen einfach aufgesaugt habt. 
Schön, dass ihr so viel Inspiration und Motivation mitnehmen könnt in euren wundervollen Beruf. Vertraut auf euch und euer Bauchgefühl, geht dem nach. Ihr seid ganz wundervolle Persönlichkeiten und in diesem Job genau richtig. 
Seid hartnäckig und verfolgt eure Ideen. Lasst euch niemals entmutigen, glaubt an euch und euer Können.
Geht Nicht Gibt Es Nicht, vergesst es niemals! 
Ebenso geht weiterhin so Respektvoll miteinander um 
und denkt an das weiße Blatt, wenn ihr mal vom Weg abkommt.
Jede Minute mit euch, war eine Bereicherung für mich. 
Danke für diese wunderbaren 2 Tage und vielleicht begegnen wir uns erneut. Es würde mich sehr erfreuen.
Kerstin  🤟


Andreaswerk e.V.

Vechta

St. Jakobus


Liebe Kolleginnen,
 
intensive, positive, lehrreiche, spannende, humorvolle Tage liegen hinter uns.
Aus dem Andreaswerk e.V. Bereich Frühförderung, Autismusambulanz, 
Integrative-Kita, Regel-Kita haben wir uns als Team zusammengesetzt.
Schnell war in euren Gesichtern zu erkennen, 
dass unterstützende Gebärden sehr hilfreich sein können in unserer Einrichtung.
Das UG auch zum Lachflashs führen können war auch schnell zu erkennen. 
Lustig war es, locker war es mit euch, der Humor und das laute Lachen 
kam auf keinen Fall zu kurz.
Emotional war es, vieles aus unserem beruflichen Alltag geht uns nah, 
es teilen zu können und zu sehen das Botschaften ankommen hat mich sehr ge-und berührt. Euer Vertrauen in meine Person, das mitteilen von euren Geschichten 
und Sichtweisen ging unter die Haut.
Wundervoll zu sehen, wenn ihr in Gesprächen in den Pausen geführt habt, 
wie ihr erste Ideen entwickelt habt, was ihr umsetzen möchtet.
Dass euch meine Art, den Unterricht zu führen, gefallen hat erfreut mich sehr. 
Nur so lässt es sich leichter lernen und besser umsetzen und 
das wiederum kommt unseren Kindern zu Gute.
Unsere Kinder, die wir betreuen, fördern, fordern und noch so viel mehr, 
sollen die bestmöglichste Form der Kommunikation bekommen. 
Ihnen soll Kommunikation gezeigt werden und wie wunderschön, 
wenn unser Einsatz dann Erfolge zeigt. 
Das macht unseren Beruf doch aus und ich denke, da sind wir uns einig.
Wir haben uns Neu oder noch mal auf einer anderen Ebene kennengelernt  
und das hat mir sehr gefallen.
Ich freue mich auf so viel neue und erfolgreiche Herangehensweisen und darauf unseren Kindern eine Stimme und ein in die Sprache bringen zu geben.
Ich bin mir sicher, dass ihr ab jetzt noch viel mehr euren Fokus darauf lenken werdet, 
nebst all der anderen Qualitäten, die ihr ALLE aufweist.
Danke für eure offene, fröhliche, emotionale, emphatische, sehr humorvolle Begegnung.
Ihr alle seid Superhelden mit Superkräften, nutzt sie für euch und für euren Einsatz mit Kindern.
Danke für die berührenden 2 Tage.

Kerstin  🤟


Akademie für Rehaberufe

Fachschule für HeilerziehungspflegerInnen

VZ 41

Hannover

Liebe VZ 41,
so wunderbar Anders wie euer Bild, so wunderbar Anders 
und Erfrischend habe ich euch empfunden.
2 ganz besonders tolle Tage haben wir miteinander verbracht.
Ihr seid mir mit sehr vielen positiven Nuancen aufgefallen.
Zuhören, Aufnehmen und Umsetzen, darin wart ihr wirklich Grandios.
Kreativ, Ideenreich und Offen hab ich euch bei jedem Thema erlebt.
Aufmerksam, Redegewandt und Innovativ hab ich euch in jedem Moment wahrgenommen. 
Fröhlich, Lachend und Albern durfte ich mit euch sein, wie herrlich.
Authentisch, Empathisch und Harmonisch haben sich die 2 Tage durchgezogen, wunderbar.
Ihr seid ein tolles wirklich angenehmes Team, das Füreinander einsteht, Miteinander alles durchzieht, auch den der nicht so schnell ist, mitnehmt, aufeinander aufpasst, 
das hat mir sehr, sehr gut gefallen. 
Ihr seid genau RICHTIG in diesem wundervollen Beruf. 
Beruf kommt von Berufung und das habt ihr verstanden. 
Das ihr durch diese 2  so viel an Inspiration mitgenommen habt und auch im Feedback gesagt habt, dass ihr euch so vieles mehr vorstellen könnt in der Umsetzung, sooo schööööööönnnn.
Bitte bleibt so und vergesst niemals,
*Geht Nicht, Gibt Es Nicht* 
nehmt alles mit und wandelt es in ganz wundervolle Ideen und Projekt um.
Denket immer an das weiße Papier, nehmt es mit auf euren spannenden Weg.
Danke für diese 2 ganz grandiosen Tage.


Kerstin  🤟


Schule im Bockfeld

Hildesheim

Liebe KursteilnehmerIn,
was für wundervolle 2 Tage, die wir Miteinander geteilt haben. 
Schnell, zu schnell flogen sie dahin. 
Kurzweilig habt ihr es genannt. 
Eine sehr angenehme und harmonische Truppe waren wir. 
Der Spaß, das Lachen, Miteinander, Füreinander und sich nicht zu ernst nehmen 
stand im Vordergrund, herrlich.
Gespannt habt ihr drein geschaut am Anfang. 
Sätze wie: *das kann ich mir bestimmt nicht merken*, 
*waaas, in einer 1/2 Std. soll ich mich in Gebärden vorstellen können?* 
Ja, ihr konntet es euch merken und festigen.  Oh, Wunder, Oh, Wunder :-)
Ja, ihr habt so super viel gelernt und behalten in den 2 Tagen, ich bin stolz auf euch.
In eure Augen zu schauen, zu sehen, dass an vielem vorerst noch gezweifelt wird. 
Über die Zeit hinweg zu sehen, wie die kleinen Blitze in euren Köpfen größer werden. 
Die Lämpchen immer heller strahlen, weil euch bewusst wird, was ihr mit dieser wundervollen Sprache alles bewegen könnt. Wie vielfältig sie einsetzbar ist. 
Es war ganz wunderbar dieses bei euch zu Erkennen und Zusehens zu spüren. 
Schön, dass ich euch mit meiner Begeisterung/Leidenschaft für unterstütze Gebärden so anstecken konnte. Knoten in euren Köpfen lösen konnte. 
Von Stunde zu Stunde hab ich in euren Gesichtern erkannt, 
wie viel Freude euch diese 2 Tage bereitet haben.
Als unglaublich Angenehm und Sympathisch habe ich euch empfunden. 
Mit eurem Fachwissen, mit eurem Hinzutun und sich Einbringen haben wir 
2 wirklich runde Tage gemeinsam erlebt.
Ich genieße die Zeit in eurem Haus immer sehr. Ihr seid so herrlich OFFEN für Neues, sehr Entspannt dabei, ich genieße den Austausch 
und das auch ich immer mehr Input bekomme, dafür ein dickes Danke.
Gesagt zu bekommen, dass dieses die FoBi war, die vom Start bis zum Ende richtig GUT war. Ihr großen Bock habt sofort loszulegen und es kaum erwarten könnt. 
Welch schöneres Kompliment kann man bekommen?
Danke, es war mit einen Ehre und Freude mit euch wertvolle Zeit zu verbringen und ich bin ganz sicher, wir begegnen uns erneut.
Bleibt so Motiviert, bleibt so Spontan und Wissbegierig, schaut über den Tellerrand, schaut genau hin, schaut hinter den Vorhang, manchmal verbergen sich dort wahre Schätze. 
Gebt niemals auf, nur weil es Sinnlos erscheint. *Geht nicht, gibt es nicht* 
Nehmt es an, nehmt es mit auf euren Weg, ebenso wie das weiße Blatt.
 

Kerstin  🤟


Angelman-Syndrom-Team

Weilmünster

Liebes Team *Matilda* (Angelman-Syndrom),
 
immer noch fehlen mir die Worte für dieses gigantische, bombastische Wochenende…
...und damit ist nicht das Wetter gemeint.
Was für eine Energie, was für ein Ideenreichtum, was für ein Fachwissen, was für wundervolle Menschen sind da aufeinander getroffen, um Matilda den Weg in die Kommunikation, mit unterstützenden Gebärden, mit unterstützter Kommunikation, zu ebnen.
Die grandiosen Eltern, die alles auf die Beine stellen, um Matilda den Weg mit bester Förderung, mit bester Unterstützung, mit aller Hilfe die sie bekommen können, zu ermöglichen. 
Die immer an ihre persönlichen Grenzen gehen, um ihren Kindern alles Positive zukommen zu lassen.   Die uns herzlich und auch ein bisschen aufgeregt empfangen haben. 
Was mag passieren, was kommt bei allem heraus? Ja, da waren wir alle gespannt. 
Auch ich bin jedes Mal soooo gespannt was dabei herauskommt.
Der wundervolle große Bruder, der alles mit erlernt, der tolle Ideen einbringt, weil er seine Schwester eben richtig gut kennt, du bist echt ne WUCHT.
Die Familie ist in großer Zahl dabei, weil ihnen Matilda einfach wichtig ist, 
so schön und so berührend. Das ist Family Feeling, MEGA. 
So schön euch zu erleben und zu sehen wie ihr alles gebt, es hat mich sehr ge -und berührt
Die Schulbegleitung ist dabei, nimmt alles auf und wird alles mit in die Schule transportieren und Matilda dort mit all ihrer Herzlichkeit betreuen und fördern, so so wundervoll.
Die Logopädin ist mit an Bord, bringt so viel Input und Fachwissen mit ein, mit einer Energie und Fröhlichkeit, herrlich. Es war wirklich einen Freude zu sehen was du alles an Wissen mitbringst. Da wird Matilda bestens bei dir betreut, ich bin ganz sicher.
Eine Heilpädagogin mit größtem und wirklich hervorragenden Kenntnissen im Bereich unterstützte Kommunikation, mit großem Fachwissen für Talker&mehr und noch sooooo viel mehr. Das trägt viel zur weiteren Förderung von Matilda bei, Wahnsinn. 
Der Eine hat die Idee, der andere baut sofort etwas auf dem Talker und schon ist die PERFEKTE Motivation erschaffen,  SUPER!
Das alles mit sooooo viel Wissen und Ideen und mit vollem Eifer, ihr seid der  WUNDERBAR.
Die Großeltern, die Matilda ein ganzes Wochenende betreuen, 
sei ein riesiger Dank ausgesprochen. 
Denn nur so konnten wir ein gutes Konzept, 
eine hervorragende Herangehensweise entwickeln und besprechen.
Ich finde wir haben großartiges hervorgebracht in diesem Dreamteam und ich bin mir ganz, ganz SICHER, dass wir Matilda mit unserer Idee und Umsetzung 
von UK und UG ein großes Stück nach vorne bringen werden. 
Ebenso sicher bin ich mir, dass jeder ALLES gibt und diese Idee mit vorantreiben wird.
Es hat sich für mich erneut gezeigt, wie WICHTIG es ist mit allen in einem Boot zu sitzen und jeden Gedanken aus den verschiedenen Sichtweisen wirken zu lassen. 
Nur so kann GROßARTIGES entstehen.
Es war wirklich ein MEGA tolles, wundervolles Wochenende mit euch. 
Ich kann es kaum erwarten die ersten Ergebnisse zu erfahren oder zu erleben.
Es hat so viel Freude bereitet mit so herzlichen, offenen, fröhlichen und wundervollen Menschen zu arbeiten. Bitte bleibt genau so, so seid ihr genau RICHTIG.
Danke, Danke, Danke für diese tolle Zusammenarbeit.
Auf weitere wundervolle Begenungen.
Kerstin  🤟


Schule im Bockfeld

Hildesheim

Liebe Kursteilnehmerinnen,

2 Tage waren im NU vorbei. 
Mehr Zeit hätten wir uns miteinander gewünscht, um so viel mehr auszutauschen, 
um so viel mehr zu verfestigen. 
Das ist uns wohl allen (auch mir) so ergangen und das fand ich irgendwie schade.
Ich hätte gerne so viel mehr Zeit mit euch verbracht.
2 Tage waren dennoch mit viel Humor, Spaß und jeder Menge Wissbegier, 
Elan, Energie und lebendigem Treiben,
 mit dem Thema unterstützte Gebärden, gefüllt.
Engagiert und nur das Beste aus allen Mitteln herausholend, so hab ich euch wahrgenommen. Schön war, wenn ich sehen konnte, wenn Ideen in eure Köpfe aufgeblitzt sind. 
Im geschehen des Händetreibens schon neue Herangehensweisen zu entwickeln, herrlich.
Neue Denkweisen zu erfahren und diese umzusetzen, manchmal gar nicht so einfach. 
Erst mal mussten Hände koordiniert werden, so schön anzusehen, wie ihr das geschafft habt.
Eure sehr offene, diskussionsfreudige, kommunikative fröhliche Art hat mir sehr gefallen. 
Sich alles sagen können, ohne ein schlechtes Gefühl haben zu müssen.
Meinungen vertreten, den Geist für Neues öffnen, 
eingebrannte Ansätze zu überdenken,
 über den Tellerrand schauen. 
Eure Kinder seht ihr ganz individuell und fördert und fordert die Kinder nach ihrem Können, das hab ich oft herausgehört und fand ich sehr schön.
Wie ihr neue Ansätze/Sichtweisen in eurer Arbeit mit unterstützenden Gebärden gefunden habt, hat mich sehr gefreut.
Bitte bleibt so positiv, so offen für Neues, so frei im Denken, sucht immer wieder Neues, 
was euch in eurer Arbeit immer wieder inspiriert.
Es waren 2 ganz wundervolle Tage mit wundervollen Charakteren. 
Es hat großen Spaß  bereitet, auch wenn es manchmal wild daher ging *Lach* 
Danke für teilhaben lassen und ich freue mich auf ganz viel mehr mit EUCH.
DANKESCHÖN

Kerstin  🤟


Schule im Bockfeld

Hildesheim

Liebe Kursteilnehmerinnen,
was für 2 energetische Tage oder was sagt ihr? 
Ich hab EUCH und die kleinere Gruppe so sehr genossen. 
Viel Austausch gab es, viel Fachliches gab es, viele Emotionen gab es, 
viele beruflich spannende Storys gab es, viel Humor und noch mehr herzliches Lachen miteinander gab es, konstruktiver Austausch gab es und sooooo viel mehr……….
Zu sehen wie sich Gedankenblasen und Ideenreichtum bei euch im Kopf breit gemacht hat, hat mich so sehr erfreut.
 In manchen Themenfeldern waren die Blitze im Kopf spürbar und sichtbar.
Viele neue Ideen nehmt ihr mit und startet nach den Ferien mit vollem Elan durch. 
Es ist so gespannt, was ihr umsetzen werdet, wie ihr es umsetzen werdet.
Ich habe euch als so warmherzige und wundervolle Menschen wahrgenommen, die ein großes Interesse daran haben sich mit neuen Dingen auseinanderzusetzen. 
Ihr  euren Kindern die bestmöglichste Förderung zuteil werden lassen möchten. 
Ihr habt alles aufgesaugt wie ein Schwamm. 
Habt so viel direkt angewendet. 
Habt tolle Spiele mit unterstützenden Gebärden entworfen, herrlich. 
Den Spaß den ihr bei Spielen hattet , hat mir gezeigt, dass ihr ganz genau richtig in diesem Job seid. Es war einfach ganz, ganz toll mit so 
inspirierenden Menschen 2 sooooo wundervolle Tage zu verbringen. 
Da wünscht man sich, ein Teil des Teams zu sein.
Die emotionalen Momente haben uns noch ein Stück mehr zusammengeschweißt.
Eure Feedbacks haben mich sehr gerührt und all das kann ich auch nur an euch zurückgeben. 
Es war einfach Rund und Perfekt.
 Ich freue mich auf so unglaublich viel mehr mit EUCH. 
Bleibt so Fröhlich, Wissbegierig, über den Tellerrand schauend und Neugierig.


Kerstin  🤟


Wittekindshof

WfbM/Wohnen

Gronau


Liebe TeilnehmerInnen Wittekindshof, 
2 Tage haben wir intensiv MITEINANDER gearbeitet und es war einfach 
so richtig, richtig TOLL, was wir geschafft haben.
Um herausforderndes Verhalten und in Grenzbereiche des noch Umsetzbaren sollte es gehen.
2 unterschiedliche Teams aus einer Einrichtung finden sich zusammen. 
Wie wundervoll, dass ihr Hand in Hand arbeitet, dafür möchte ich ein großes Lob aussprechen. Danke Janine, dass du so ein großes und breites Thema aufgreifst, 
es angehst und alle mit ins Boot geholt hast.
2 Teams, die mit herausfordernden Klientel arbeiten, die einheitlich Arbeiten möchten, die Fordern und Fördern möchten, die Lösungen suchen, die neue Wege gehen möchten, die über den Tellerrand schauen möchten, die mit Wertschätzung ihr Klientel auf einen guten Weg bringen möchten, die Neues probieren möchten, umdenken möchten, um ihrem Klientel einen vielleicht neue Form der Kommunikation geben.
Aus eigener Erfahrung aus Wohnen und Werkstatt, 
weiß ich um eure kleinen und großen Probleme.
Mit unterstützenden Gebärden für den Alltag haben wir gestartet. 
Mit Praxisbeispielen haben wir es untermalt. Mit viel Austausch wie es in speziellen Fällen gehandhabt wird, je Einrichtung. So viele tolle Dinge sind dabei herumgekommen, ich war begeistert. Wir haben gemeinsam Strukturen und Vorgehensweisen entwickelt, WAHNSINN. Wir haben mit viel Spaß, eine große Prise Humor und viel Fachwissen, einer sehr offenen Kommunikation, tolle Dinge entwickelt. 
Spannend war es mit euch und schön, einmal wieder in meine *alte*Welt einzutauchen.
Einen ganz großen Moment hatten wir wohl alle, als wir gesehen haben, was ein paar unterstützende Gebärden bewirken können. Welch besseres Erlebnis hätten wir haben können? Es hat bestätigt, ihr geht in die richtige Richtung.
Ihr habt noch einmal mehr erkannt, wie wichtig es ist eine Kommunikationsform zu haben. Die habt ihr jetzt an die Hand bekommen. Jetzt ab RAUS mit euch in eure Einrichtungen und STARTEN, das erlernte umzusetzen. Ich bin mir sehr sicher, ihr werdet großartige und wundervolle Momente haben. Auch wenn es erst einmal viel Arbeit ist, der Lohn wird euch GLÜCKLICH/ZUFRIEDEN stimmen.
Es war toll mit EUCH zu arbeiten und wundervolle große und kleine Momente mit euch zu erleben/teilen.
Ich glaub an EUCH und eure Umsetzung.


Kerstin  🤟


Kita Trampolin

Sundhagen


Liebes Kita Trampolin Team,
 
was für 2 Tage, WAHNSINN.
Ihr seid ein kleines aber sehr besonders FEINES Team. Zusammenhalt, ich gegenseitig Stärken und Mut machen, füreinander einstehen, sich alles sagen können, viel Spaß miteinander haben, man spürt, dass ihr ein sehr zusammengewachsenes Team 
seid und das macht den Charme eures Hause aus. 
Was ihr aus einem doch eher alten Gebäude geschaffen habt, ist mir Worten kaum wiederzugeben. Ich denke ihr habt oft genug gesehen, dass ich voller Begeisterung für die Umsetzung von eurer Kreativität im Haus war und immer neue Dinge  in Gruppen oder an den Wänden entdeckt habe. Dieses Haus ist voller Liebe zum Kind, so wundervoll.
 Eine Bewegungskita seid ihr, Besonders seid ihr. 
Bei euch wäre ich gern wieder Kind. Ich bin schon so gespannt, wenn wir uns wiedersehen und wir werden uns wiedersehen, dass spüre ich sehr genau, 
wie euer Garten neu gestaltet aussehen wird. 
Das ist wirklich spannend was ihr alles so umsetzt, bei so einem kleinen Haus. Klein aber FEIN.
Lena, du gehörst seit einiger Zeit zum Team. Ich erinnere mich noch, dass du als Schülerin schon damals angepickst warst und gesagt hast, wenn ich mal im Beruf bin, werde ich das umsetzen. Du hast es nicht nur umgesetzt in deiner Gruppe, du hast auch die ganze Kita angesteckt. Ich bin sehr stolz auf dich, was und wie du dich entwickelt hast. Was kann es Schöneres geben, als eine ehemals Schülerin zu sehen, die all das, was ich im Unterricht gebe, weiterträgt. Das hat mich sehr berührt. Zu hören und zu sehen, wie Glücklich du dort in der Kita bist und angekommen. Wie wundervoll du deine Gruppe gestaltet hast, meinen Respekt.
Das Team mit dem du arbeitest, WOW.
Ihr alle seid so Wissbegierig, so Offen, so Neugierig, so Kreativ, so Durchsetzungsstark, ihr habt so viel Kampfgeist, soooo viel Herz. Als kleines Haus sich mit so viel Neuem auseinanderzusetzen und noch mehr, es auch umzusetzen in eurer wundervollen Kita. 
Moderne Pädagogik wird gelebt, Bewegung wird gelebt, gute Ernährung wird gelebt, Gesundheit wird gelebt. In manchen Momenten hab ich mich immer gefragt, wie schafft ihr das alles, es so toll umzusetzen aber umso mehr ich euch erlebt hab, umso klarer wurde mir * Ihr seid einfach eine Einheit und krempelt die Ärmel hoch und legt los*
Ich war wirklich BEGEISTERT.
Unterstützte Gebärden fehlen noch bei euch, also habt ihr euch von Lena anstecken lassen und legt ab Montag jetzt auch damit los, wahnsinn.
Wir hatten nicht nur beim Lernen jede Menge Spaß und haben gelacht bis der Bauch wehtat. In vielen  Momenten war es auch sehr emotional. Wir konnten nicht nur zusammen Lachen, wir konnten auch zusammen weinen. Das zeugt von tiefen Vertrauen, dass wir füreinander und im Miteinander hatten.
Euren Abspann, mir noch einen sehr emotionale Freude zum Abschied zu machen…puhhhhhh, da musste ich tief Atmen und das war ganz besonders, zumal ihr mich gar nicht kennt und mitten ins Herz getroffen habt…………da sind 1000 danke nicht genug……..
Eine kleinen Prämiere gab es noch. Meine jüngste Teilnehmerin ever, da hat sich schon gezeigt, dass die Mama ihr die Werte dieser Kita vermittelt. So klein und so ausgeglichen und so lieb, hat sie mit voller Beobachtung für unser Tun und mittendrin sein, die 2 Tage begeleitet.
Ihr seid wirklich ein ganz, ganz, ganz besonders tolles Haus, mit einem ganz besonderen Charme, bitte behaltet, trotz eurer Kämpfe, euch genau diesen Charme bei. Ihr werdet ganz starke, gesunde, wissbegierige Kinder in die Welt hinausschicken. So sollte eine Kita sein.
Es steht und fällt oft mit einem Team und da sag ich mal;
IHR SEID SPITZE.
Danke, für eurer Vertrauen, eure liebenswerte, fröhliche  Art und das ich für einen kurzen Moment dazugehören durfte.


Kerstin  🤟


Andreaswerk

HPK Steinfeld 


Liebes HPK Team und Gäste,
 
WOW was soll ich schreiben…
Ich bin immer noch sehr geflasht, euphorisiert, emotional, 
ge- und berührt über und mit den 2 Tagen mit EUCH.
2 Tage, mh…..flux waren sie um, trotz, dass wir alle Urlaubsreif sind, 
wart ihr mit vollem Herzen und dem noch vorhanden Elan dabei, WAHNSINN.
Mit Bauchgrummeln bin ich in diesen Kurs gegangen. 
Meine Aufregung vorher hat mir zu schaffen gemacht. Alles umsonst 

Es ist immer etwas anderes, ob man neue Begegnungen hat oder 
ob einem die KollegenInnen gegenüber sitzen. 
Wir starten und ich schaue in offene und gespannte Gesichter. 
Alles fällt von mir ab und los geht’s, danke dafür.
Man kennt sich, läuft sich über den Weg tauscht sich aus. So sieht unser Alltag aus. 
Hier war Zeit sich noch mal NEU zu betrachten. 
Ihr hattet noch einmal Zeit mich mit anderen Augen zu betrachten.
 Ich hatte Zeit euch noch mal anders kennenzulernen, unglaublich wertvoll.
Besonders hat mir gefallen, dass ihr  mit Spaß mitgegangen seid, euch eingelassen habt. 
Ihr habt neue Sichtfenster, für so viele andere Themen, als das was unseren Alltag ausmacht, geöffnet.  Seid in eine neue Welt eingetaucht, in der ihr gesehen und erlebt habt, was unterstützende Gebärden alles Positiv ausrichten können. 
Das wir laut und viel miteinander Lachen konnten. Das Emotionen erlaubt waren und gezeigt wurden, auch mal Tränen kullern durften, weil uns Themen berührt haben. 
Das zeigt, wir vertrauen uns und wir lassen es zu, 
andere Teilhaben zu lassen, was euch/mich bewegt.
Schöne Momente für mich, wenn ihr erkannt habt, wie viel Mehrwert unterstützende Gebärden für unser Haus und die Kinder haben. Das ihr es jetzt auch selbst anwenden könnt. Euren Stolz auf euch selbst, was ihr alles in der kurzen Zeit an unterstützenden Gebärden dazugelernt/erlernt habt. Wie viele neue Erkenntnisse ihr mitnehmt. Wenn ich euch in den Pausen gesehen hab, ihr schon Pläne gemacht habt, was ihr nach dem Urlaub alles in der Gruppe, im Team umsetzen möchtet.
Das macht mich Stolz in so einem Team zu arbeiten. Ein Team, das über den Tellerrand schaut, sich bewegt, neue Blickwinkel zulässt, etwas bewegt und bald bewegen wir noch so viel mehr, das spüre ich………
Eure Wertschätzung meiner Arbeit gegenüber, DANKE. Gesagt zu bekommen, dass man mich jetzt noch mal mit anderen Augen sieht, von uns allen gesagt zu bekommen, dass wir ALLE wertvolle Arbeit leisten…….soooooo SCHÖÖÖN
Ihr habt mich zu Tränen ge- und berüht und ich freue mich jetzt schon darauf nach dem Urlaub mit so vielen tollen KollegenInnen, mit so unglaublich vielen TALENTEN und vor allem MEGA SUPERKRÄFTEN wieder zu starten.
Geht nicht gibt es nicht, das haben wir erkannt und so weiß ich schon jetzt….kein Berg wird zu groß sein und wenn wir ihn Schicht für Schicht abtragen….wir überwinden ihn GEMEINSAM.
 
Ab mit euch in den Urlaub, erholt euch, macht Dinge die euch gut tun, chillt, reist in ferne Länder und bleibt so offen für Neues.


Einen großen und herzlichen Dank geht an Brigitte, die mit so viel Herzlichkeit dafür gesorgt hat, dass wir Kaffee, Getränken usw. vor Ort hatten, großes Dankeschön. 
 
DANKE, DANKE, DANKE
 
Kerstin  🤟


Schule im Bockfeld

Hildesheim

Liebes Schule im Bockfeld Team,
 
selten bin ich sprachlos, ihr habt mich Sprachlos -und Tränenreich erlebt.
Ihr habt mich im wahrsten Sinne des Wortes Ge- und Berührt und mitten ins Herz getroffen.
Was für 2 Tage, WOW.
Ihr seid für mich…
...voller Energie, voller Wissensdrang, voller Wissen über euren eigenen Bereich der Arbeit, 
voller Ideenreichtum, voller Inspiration, voller Humor, voller Respekt für euren Beruf, 
voller Wertschätzung für euch untereinander, voller Wertschätzung für das was andere tun, voller wundervoller Charaktere, voller Herzlichkeit, voller kleiner und großer Wunder, 
voller vieler kleiner und großer Wirrungen, voller kleiner und großer Gedankengänge, 
voller Spontanität, voller harmonischem Miteinander, voller Charme, 
voller über den Tellerrand schauer, voller BUNT Denker, voller Offenheit für Neues, 
voller liebevoller Haltung,  
voller GENAU RICHTIG FÜR DIESEN BERUF und so viel mehr…..
Es gab keinen Moment, den wir nicht Intensiv genutzt haben. 
Es hätte gerne so viel mehr Zeit sein können. 
Gemeinsam hätten wir noch so viel mehr Austausch haben können, 
ohne dass es uns langweilig hätte werden können.
Ihr habt mich geflasht und mich begeistert.
Für euren glorreichen, überraschend, emotionalen Abschied DANKE ich euch 
aus dem tiefsten Herzen.


Bleibt bitte ganz genau so, wie ihr ALLE seid, genauso seid ihr RICHTIG.
Danke für diese 2 besonderen und wundervollen Tag.
    

Kerstin  🤟

Franz Sales Akademie/Berufskolleg

Essen

Liebe angehenden HEPs ,

ein sehr energetischer Seminartag geht vorbei.
In einen neue Welt eintauchen, habt ihr es genannt. 
Blickwinkel ändern oder über den Tellerrand schauen gehört zu diesem tollen Beruf dazu. 
Eure z.T. Kenntnisse wieder auffrischen, war auch dabei.
Mir hat sehr gefallen, wie Aufmerksam und kritisch ihr Dinge hinterfragt.
Ich habe euch als eine sehr kommunikationsstärke, gern diskutierende, von allen Seiten etwas beleuchtende, kritisch Hinterfragende, quirlige, fröhliche, 
modern Denkende und gut im Miteinander lebende Klasse erlebt. 
Euer Input hat mir sehr gefallen.
Manchmal ist es schwierig das richtige Maß an Input zu finden, 
das habe ich mir auf die Fahne geschrieben und werde 
für den Seminartag das Programm  umändern. 
Danke an dieser Stelle für die Rückmeldung.
Ich wünsche euch für eure Zukunft, dass ihr eure Stärken gut in den Beruf 
einbringen könnt und damit ganz viele Menschen voran bringen könnt.
Bleibt so Hinterfragend und Offen. 
Danke für die Begenung mit euch.
  🥰 

Kerstin  🤟


Franz Sales Akademie/Berufskolleg

Essen

Liebe angehenden HEPs ,
 
WOW, was für ein energetischer Tag.
Ein ruhiger Start. Step by Step kam Leben in die Gruppe und 
schon nach ganz kurzer Zeit war der Raum mit Energie gefüllt. 
Ich war begeistert von eurer Lebendigkeit, von eurem Wissensdurst. 
Eure Fröhlichkeit war sehr ansteckend und euer Teamgeist ist lobenswert. 
Lachen und auch Albern sein, stand hoch im Kurs, auch das gehört dazu J
Ihr habt die verschiedenen Themen aufgesaugt wie ein Schwamm. 
Auch Fachlich konntet ihr einiges beitragen, das hat mir so viel Freude bereitet.
Das mal einen Teilnehmerin in einer Klasse sitzt und 
über eines meiner Lieblingsthemen erzählt, BAM.
Ihr habt schon so viel an fachlichem Wissen, Wahnsinn.
Charmant sein war auch ganz groß, herrlich.
Ich habe den Tag sehr mit euch genossen und die Zeit ist wie im Flug vergangen. 
Bleibt genau so offen und wissbegierig, wie ich euch erlebt habe. 
Schaut über den Tellerrand. Lasst euch nie von euren guten Gedanken abbringen. 
Bleibt am Ball. Bewegt etwas. Wenn nicht ihr, wer dann?
Ich denke ihr seid auf einem ganz hervorragenden Weg, 
denn eure Einstellungen haben mir gut gefallen.  
  🥰 

Kerstin  🤟


Schule im Bockfeld

Hildesheim

Liebes Förderzentrum Team,
 
was für 2 energetische Tage es doch waren, oder?
Mir hat BESONDERS gefallen, dass wir so viel MITEINANDER gelacht haben
 und der Spaß im Vordergrund stand. 
Eure OFFENE, EHRLICHE und so HERZLICHE Art und Weise 
haben es mir leicht gemacht. 
Eure Begeisterungsfähigkeit war Klasse. 
Viel Material galt es zu betrachten und für den pädagogischen Alltag einzusetzen.
 Viele unterstützende Gebärden galt es zu lernen. 
Viele unterstützende Gebärden waren bei euch schon verankert, 
sie mussten nur gefestigt werden. 
Ihr seid immer mit einem Lachen und offenen Augen/Händen 
an alle Themen herangesteuert, das hat mir sehr gefallen. 
Voneinander lernen, Miteinander lernen, Füreinander lernen, Wissbegierig lernen 
und das erlernte in den pädagogischen Alltag einsetzen, war eure Intension. 
Die vielen Gespräche, die vielen Ideen, die aus den Köpfen entsprungen sind, 
waren so bereichernd. 
Ihr seid ein tolles und sehr inspirierendes Team in einem so angenehmen Miteinander. 
Es war mir eine Freude und Ehre mit euch diese 2 Tage verbracht zu haben und hoffe, 
wir haben noch viele so wundervolle Begegnungen. 
Zu sehen, dass ein Team mit so viel Energie und Spaß an seine Arbeit geht, 
macht GLÜCKLICH.
Diese Förderzentrum kann sich glücklich schätzen, 
so engagierte Mitarbeiter an Bord zu haben. 
Danke für eure begeisterungsfähige Art, Danke fürs *dazu gehören* dürfen, 
Danke, dass ich die 2 ganz wundervollen Tage mit euch verbringen durfte, 
es war einfach richtig, richtig SCHÖN mit EUCH, ich hab es genossen.

  🥰 

Kerstin  🤟


Pfiffikus Kindertagesstätte 
Krefeld


Liebes Pfiffikus Team,
 
was für ein MEGA Tag, oder?
Wir haben gestartet und ehe wir uns versehen haben war der Tag vorbei. 
Was für tolle und belebende Stunden, ich hab es genossen, ihr auch?
So ein offenes und begeisterungsfähigem Team, da macht es doppelt Spaß. 
Eure Offenheit, mir und dem Thema gegenüber, war wundervoll. 
Mich teilhaben lassen, was euch bewegt, hat mich gerührt. 
Sehen konnte ich ein starkes  *GUT im Miteinander Team*. 
Am meisten hat mir gefallen, wie einige Personen über sich hinausgewachsen sind und sich getraut haben, weil mehr in ihnen steckt, als sie von sich selbst denken. 
Nehmt eure Faust und leg sie auf euer Herz und sagt euch öfter mal *ich bin mutig*. 
Ein neues Talent an sich zu entdecken, ist ja auch nicht zu verachten.
Man konnte sehen, dass ihr füreinander Einsteht, dass ihr euch aneinander 
reibt und einen guten Konsens findet. 
Euch mit meiner Begeisterung für die vielen tollen Sachen mit zu begeistern 
war so einfach, da hat es doppelt Spaß gemacht. 
In eure Gesichter zu schauen und zu sehen wie 1000 Ideen in euren Köpfen 
mit vielen Funken sprühen, herrlich. 
Ihr nehmt so vieles so offen an, es ist einfach so wundervoll.
Ein tolles Team, ein super toller Tag und ich freue mich, wenn wir uns wiedersehen und wenn ich von Ergebnissen von umgesetzten Projekten lese/höre.
Danke für diesen inspirierenden und begeisterungsstarken Tag.

 🥰 

Kerstin  🤟


 
Liebes Kursteam, 
 
was für spannende, energiereiche und begeisterungsfähige Tage wir miteinander verbracht haben, WAHNSINN. 
Ich war tief beeindruckt von der Begegnungsstätte, was für ein tolles und wundervolles Projekt. Alles was ich sehen und erleben durfte hat mich berührt, 
denn da steckt ebenso viel Herzblut drin, wie auch Arbeit. 
Hier arbeitet jemand mit jeder Menge Energie, Fantasie und Einsatzwille. 
Susanne, du bewegst mit deiner Oyensburg so unfassbar viel. 
Meinen tiefen Respekt und umso lieber hab ich mein Wissen 
mit dir und den Teilnehmern geteilt. 
Schön, jemanden mit den gleichen Visionen und Träumen getroffen zu haben. 
Einen Kurs mit kleinen Küken im Raum hatte ich in meiner Laufbahn auch noch nicht. 
Denen scheint es gut gefallen zu haben, denn sie wurden von 
Stunde zu Stunde immer lebendiger. 
Wieder mal ein Kurs mit so viel bunter Vielfalt. 
Ihr arbeitet  mit beeinträchtigten Menschen, ob nun WfbM, Kinder oder Schulbereich, tiergestützter Therapie oder aus einem ganz anderen Bereich, dem Büro. 
Es war so Lebendig, so unfassbar Positiv und so voller Input für beide Seiten. 
Der Austausch und eure viele Erfahrungen waren so spannend. 
Die Zeit rannte nur so davon. Man konnte sehen wie es in euren Köpfen gearbeitet hat. 
Es sprudelte nur so voller Ideen, wie ihr alles NEU Gelernte in die Praxis umsetzen könnt. 
Toll, dass ihr zumeist auch in Teams weiterhin üben könnt. 
Sehr gefallen hat mir, Personen zu treffen, die lange in ihrem Job arbeiten und trotzdem noch nicht Betriebsblind sind und an vorderster Spitze immer mitzukämpfen. 
Sich immer wieder neu finden und immer wieder neue Ansätze 
für die Arbeit zu finden und umzusetzen. 
Behaltet euch das bitte bei. 
Auch die, die sich noch im Job finden, es war eine Freude zu sehen, 
wie ihr dieses neue Thema aufgesagt und Spaß daran hattet, herrlich. 
Oder man feststellt, dass man sich über so vieles niemals Gedanken gemacht 
hat und die Zukunft ganz bestimmt mit einem Umdenken versehen ist. 
Die tolle Energie und eure Wissens Lust haben mir große Freude bereitet. 
Es war fast schon schade dass es vorbei ist. 
Wir sehen uns wieder, ich bin fest davon überzeugt. 
Es macht doppelt Spaß, wenn meine Gegenüber so OFFEN und INSPIRIERT sind. 
Wir waren uns alle einig, GEHT nicht GIBT es NICHT. 
Ihr unterschreibt mein Motto gleich mit, wundervoll. 
Bleibt bitte genau so offen für Neues und mit so viel Wissenslust für eure Arbeit. 
Es waren zwei ganz, ganz wunderschöne Tage mit Euch, DANKE 🥰 


Kerstin  🤟


Liebe Kursteilnehmer Angelman Like,

ein unglaublich tolles Team hat sich am Wochenende eingefunden, um der zauberhaften, quirligen, so herzlichen *Carlotta*  mit dem *Angelman Like Syndrom* einen Weg in die Kommunikation zu ebnen.
Da sind die unglaublich tollen Eltern, die für ihre Tochter alle Wege gehen würde und auch schon viel hinter sich gebracht haben in vielerlei Form, ihr macht das unglaublich TOLL. Der große Bruder, den Carlotta über alle Maßen liebt und verehrt, das war in jeder Phase spürbar. Ich möchte dir noch einmal sagen, dass du ein wirklich ganz, ganz toller großer Bruder bist. Deine Geduld mit deiner kleinen Schwester und dein großes Verständnis für sie, machen dich zu einem Helden aus meiner Sicht, du bist eine wahrliche Rakete.
Die Großeltern, die mit vollem Einsatz und mit so viel Liebe alles unterstützen und sich niemals zu Alt fühlen, um Neues zu lernen, Bravo. 
Die Paten, Geschwister, die sich mit so viel Elan einreihen und mitlernen, mitfiebern, mit unterstützen bei der Entwicklung.
Die Kita, die Logopädie, sind mit an Bord, das ist für mich Engagement.
Die gute Seele des Hauses gehört natürlich auch dazu und lernt fleißig mit. 
Mein Fazit:
In so einer Runde zu sitzen, zu lernen, sich auszutauschen, zu lachen, sich zu verstehen ist Gold wert. Wir konnten in unserer fröhlichen Runde so viel herausfinden, 
wie wir Positiv und im Miteinander arbeiten können. 
Wie wir starten werden.
Wir alle sind freudig gespannt auf unsere Zusammenarbeit, um Carlotta mit 
unterstützenden Gebärden und Wortübungen, eine Stimme zu geben.
Wir sind uns alle einig, Carlotta wird eine großartige Entwicklung machen 
und ihren Weg gehen.
Ich bin Beeindruckt von dieser liebevollen, harmonischen Familie und dem Team drum herum und bin mir ganz sicher Carlotta wird uns noch alle sehr überraschen. Mich hat sie heute schon überrascht mit ihrem KÖNNEN und mit ihrem unfassbar fröhlichen Wesen.
Eine große Freude und Ehre mit euch allen zusammen Arbeiten zu dürfen.
Es wartet GROßES auf UNS, packen wir‘s an.
Bleibt genau so frisch und offen für Neues.🥰 


Kerstin  🤟


AWO Familienglobus gGmbH

Seminartag in der

KiTa Marie Juchacz

 
1 Tag voller Inspiration, 1 Tag voller Kreativität, 1 Tag voller neuer Eindrücke, 
ein Tag voller Lebendigkeit, 1 Tag in einem super Team, in einem so guten Miteinander/Füreinander.
Eure kreative, offene und energiereiche Art hat mir sehr gefallen.
Ihr möchtet neue und  noch modernere Wege gehen, herrlich. 
So konnten wir heute so viele neue Ansätze erarbeiten. 
Dabei hat mir sehr gefallen, wie ihr nach jedem Block sofort geschaut habt, wie ihr gerade gehörtes in der Zukunft umsetzen könntet. 
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihr da einen tollen Weg geht und in 
eurem Team gute und neue Dinge umsetzen werdet. 
Ich mochte eurer so gemischtes, bunt und über den Tellerrand denkendes Engagement.
 An einem Strang ziehen und Step by Step Dinge umsetzen, ist euer Bestreben, super.
Es war mir einen große Freude den Tag heute mit euch zu verbringen.
Danke für euer Vertrauen und für die gute Zusammenarbeit.
Bleibt genau so frisch und offen für Neues.🥰

Kerstin  🤟


Berufsbildende Schulen

Walsrode

Liebe angehenden HEP’s,
Schwups und zwei Tage sind um, wie schade oder?
Durch die geringe Gruppenzahl und das angenehme Miteinander 
war es nur ein Hauch und wir mussten uns Goodbye sagen. 
Toll, dass auch mal eine Lehrkraft an den zwei Tagen mit an Bord war. 

Als Lehrerin mal Schülerin zu sein hat auch seinen Reiz, oder?
Zwei Tage wurde herzlich, laut und leise gelacht. 
Finger mussten koordiniert werden. 
Mimik und Gestik musste mit Handbewegungen abgestimmt werden. 
Seitenverkehrt denken musste gelernt werden. 
Der Start hat ein wenig geholpert mit den Fingern und 
es war alles sortiert und dann habt ihr  Gas gegeben, herrlich. 
Alles wurde mit Bravour gemeistert. 🥰
Ihr habt Thematiken und Praxisbeispiele aufgesaugt wie ein Schwamm. 
Ihr habt diskutiert und konstruktive Lösungen entwickelt. 
Es hat mir eine riesen Freude bereitet Themen 
mit euch zu besprechen und mich mit euch auszutauschen.🥰 

Anders zu denken, auch über den Tellerrand zu schauen steht euch gut. 
Auch mal unbequem zu sein, sich nicht der breiten Masse anpassen, so hab ich euch gesehen. Positiv, emphatisch und als sehr erfrischend hab ich euch erlebt. 
Genossen hab ich die Tage mit euch. 🥰 

Bitte bleibt so frisch, so offen und so anders denkend.
Ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen und auf weitere Projekte mit euch.
Danke für die zwei so wundervollen Tage mit euch🥰 


Danke für euer Vertrauen 👍

Kerstin  🤟


Akademie für Sozial -und Gesundheitsberufe gGmbH

Beelitz-Heilstätten

Liebe angehenden ErzieherInnen,
nun sind auch die letzten 2 Tage vorüber, 
viel schneller als gedacht, oder? 
Der Tonus zu Beginn war, OFFEN für das Thema, ich lass es auf mich zukommen. 
Heute sagte der/die ein oder andere, ich bin mit wenig Motivation aber mit, mal schauen was kommt, in den Kurs gegangen. 
Um so mehr erfreut es mich, dass ihr heute Einstimmig diese 2 Tage als Bereicherung angesehen habt und viel mit auf euren spannenden Weg als Erzieher nehmt, das macht mich GLÜCKLICH 🥰
Ich hab euch als aufnahmefähig und konzentriert wahrgenommen Um so mehr wir in die Tiefe des Themas gegangen sind, um so stiller war es im Raum. Mein Eindruck war, dass ihr jetzt schon für diesen Beruf brennt. Ihr gerne über den Tellerrand schaut. Gerne etwas verändern möchtet. Ihr möchtet freier und größer Denken für Kinder und Jugendliche, dass war spürbar und hat mir gefallen. Ziemlich sicher bin ich mir, dass ihr vieles mit auf die Reise nehmen werdet. Ziemlich sicher bin ich mir, dass es Momente gibt, in denen ihr AHA Momente haben werdet und eure Gedanken an diese 2 Tage zurück gehen. 
Unglaublich viel Spaß hatten wir 😂, es wurde viel gelacht und es war eine fröhlich Stimmung. Gerne hab ich da mal mit dem Kopf geschüttelt, mit einem Schmunzeln im Gesicht.
Ihr seid eine tolle Gruppe mit einem Miteinander, dass sich gut findet. Geht gemeinsam den Weg durch die Ausbildung und vor allem denkt immer im Miteinander.
Es war eine tolle Zeit mit euch. Bleibt so OFFEN und gebt Dingen/Personen/Situationen immer ein Chance und denkt daran *GEHT NICHT GIBT ES NICHT*, nehmt es mit 🥰
Danke für euer Vertrauen 👍

Kerstin  🤟


Akademie für Sozial -und Gesundheitsberufe gGmbH

Beelitz-Heilstätten

Liebe angehenden ErzieherInnen,
huch, waren das wirklich 2 Tage? 
Im 1. Ausbildungsjahr muss sich noch vieles finden. Ihr orientiert euch gerade in die vielen Gebiete, die dieser spannende Beruf mit sich bringt. Was das mit Gebärden zu tun haben soll? Das habt ihr sehr schnell erahnt und sehr gut umgesetzt, Super👍. Es waren 2 energiegeladene Tage mit euch. Tolle Gedankengänge sind entstanden. Es wurde viel Gelacht. Gesichtsakrobatik, war etwas, was ich gern bei euch beobachtet habe. Zu sehen, wie ihr euch in das Thema eingebracht habt, war schön zu erleben. Zu sehen, als ihr erkannt habt, wie sinnvoll es ist Gebärden in diesem Beruf einzubauen, war so wundervoll. Eine Zeit des Lernens und des sich Probierens liegt noch vor euch. Geht Miteinander und im Team durch diese Zeit. Denkt wie Kinder und macht es nicht komplizierter, als es denn ist. Das wird euch vieles Erleichtern und das habt ihr, so denke ich, mit auf den Weg genommen. Geht Respektvoll und Kreativ durch die Zeit. Seid OFFEN für soooo viel Neues, dass euch begegnen könnte. Findet eure Superkraft, mit der ihr Kinder/Jugendliche bereichert. Ihr schafft das👍
Danke, für diese 2 Tage, die ich mit euch verbringen durfte 🥰

Kerstin  🤟


Akademie für Sozial -und Gesundheitsberufe gGmbH

Beelitz-Heilstätten

Liebe angehenden ErzieherInnen,

wie im Flug sind die 2 Tage mit euch vergangen. 
2 tolle und sehr lustige Tage, wie ich finde.
Als sehr aufgeweckt, agile und interessante Klasse hab ich euch wahrgenommen. 
Sich das *Kind im Manne/Frau/Diverse* bewahren, passte wohl das ein oder andere Mal ganz gut 😉 Sich nicht immer selbst so ernst nehmen. Ihr habt euch in das Thema Gebärdensprache&mehr vertieft. Habt viele spannende Fragen gestellt. Habt mit Un-oder Verständnis reagiert. Habt die Vielfältigkeit der Sprache erkannt. 
Sehr gut fand ich euer Miteinander im Klassenverband. 
Ihr seid Vorbilder und euer Verhalten wird von Kindern/Jugendlichen gesehen und verarbeitet. Denkt an die Wortvielfalt, an euer Verhalten und sorgt dafür, dass möglichst wenig Knitter in das glatte Papier kommen 🥰 wo immer ihr euren Platz findet. Hinterfragt in Arbeitsstellen genausoviel, wie ihr es in diesen 2 Tagen getan habt.
Für euren Weg wünsche ich nur das Beste und dass ihr genau dahin kommt, wo ihr euch seht mit all euren Fähigkeiten.
Danke für euer Gehör👂und das nette Projekt 🎤🎼
Kerstin  🤟


Akademie für Sozial -und Gesundheitsberufe gGmbH

Beelitz-Heilstätten

Liebe angehenden HeilerziehungpflegerInnen,

wie im Flug sind 2 Tage verflogen, 
findet ihr nicht auch?
Ruhig und zurückhaltend hab ich euch anfangs wahrgenommen. 
Ganz langsam seid ihr aufgetaut. 
Nach nur kurzer Zeit war klar, es war nicht ruhig und zurückhaltend oder gar Desinteresse,  sondern Interesse an dieser tollen Sprache und wie vielfältig sie einsetzbar ist. Ich hab euch als sehr sensible und empathische Klasse wahrgenommen. Nachdenkend über Möglichkeiten, Lösungsorientiert denkend, das hat mir gut gefallen. Intensiver Augenkontakt, Lachanfälle, sich Themen annehmen, über den Tellerrand schauend, spontan agierend, diskutierend und offen für Neues, so waren die 2 Tage. Ihr habt alles aufgesaugt wie ein Schwamm. Ihr habt Dinge kritisch hinterfragt. Es gab vieles was euch zum Nachdenken gebracht hat. Es gab emotionale Momente, 
die uns vereint haben.
Nehmt vieles mit auf euren Weg und packt es in eurem Koffer für die aufregende Reise in diesen tollen Beruf. Vertraut auf euch und vor allem traut euch und seid mutig, ihr schafft das, da bin ich ganz sicher.
Danke für euer Vertrauen.
Kerstin  🥰🤟


VHS

Langenfeld

 

 

Liebe VHS Teilnehmer, 
WOW, ein tolles und sehr lustiges Wochenende geht zu Ende.
Aus den verschiedensten Gründen, aus den unterschiedlichsten Personenkreisen 
sind wir aufeinander getroffen. 
Eure offene und sehr fröhliche Art hat mich sehr froh gestimmt. 
Viele fremde Menschen treffen aufeinander und in nur kurzer Zeit 
werdet ihr ein super Team. 
Ihr habt Miteinander gelacht und gespaßt. 
Habt euch ernsthaft mit dem Thema Gebärdensprache und  
wie ihr es in eurem Umfeld einsetzen könnt, auseinandergesetzt, toll.
Ob jemand im Team schnell oder etwas langsamer behalten hat, war euch nicht Wichtig, Wichtig war euch * Wir gemeinsam* das war soooo schön zu sehen. 
Sich austauschen und sich gegenseitig Bereichern, herrlich, so soll es sein. 
Keiner ist besser oder schlechter, jeder hat sein eigenes Tempo haben dürfen. 
Es war eine Freude zu sehen, wie schnell ihr zusammen gewachsen seid 
und euch miteinander verbunden habt, TOP. 
Ich wünsche mir, dass ihr in euren päd. und nicht päd. Berufen 
ganz viel Erfolg mit dem Erlernten habt.
Danke für euer Vertrauen und für das sehr lustige und wundervolle Wochenende


Kerstin  🥰🤟



Akademie für Sozial -und Gesundheitsberufe gGmbH

Beelitz-Heilstätten

 

 Liebe bald HeilerziehungspflegerInnen,
Ein kurzer Tag. 1 Jahr lag zwischen unserer Begegnung. 
Viel ist geschehen, viel hatten wir uns zu erzählen. 
Begegnungen mit Angelman-Syndrom Kinder, Kontakt mit Gebärdensprache, sehr schön.
Wir haben alles noch mal aufgefrischt und ein wenig erweitert. 
Auch ihr seid gerade in der Prüfungsphase und die Köpfe sind mit allerlei Dingen gefüllt. 
Es ist wenig Platz für Neues. 
Dennoch hatte ich eure Aufmerksamkeit, das rechne ich an. 
In diesem 1 Jahr hat sich eure Gruppendynamik verändert. 
Ein kleines Wort von mir an euch, weil ich euch so sehr mag. 
Haltet zusammen, geht Miteinander, schätzt euch Wert, nehmt euch gegenseitig mit, 
geht zusammen da durch und lasst niemanden hinten runter fallen. 
Diese Zelt ist so Nervenzerrend, haltet fest zusammen. 
Besonders gefreut bzw. Stolz bin ich auf euren Videoauftritt den ihr 
zum Tag der Gebärdensprache erstellt habt. WOW . 
Nun bleibt mir nur noch meine Daumen feste zu drücken und ToiToiToi zu sagen. 
Ihr schafft das und danach könnt und dürft ihr eure Berufsträumen verwirklichen.
Seit BUNT und bleibt immer euch treu und arbeitet da, wo es euch gut tut und Spaß macht.
Danke, dass ich Teil von euch sein durfte.


Kerstin  🥰🤟



Akademie für Sozial -und Gesundheitsberufe gGmbH

Beelitz-Heilstätten

 

 Liebe fast ErzieherInnen,
Der Tag mit EUCH verging wie im Flug. 
Schön zu sehen und zu hören wie ihr euch entwickelt habt. 
1 Jahr ist seit unserem letzten Treffen vergangen und man kann spüren
 und sehen wie es euch ergangen ist.
 Viel gelacht wurde heute, besonders am Ende des Tages, herrlich, so soll es sein.
Der Austausch mit euch war so Bereichernd.
Kurz vor der Prüfung sind eure Gedanken und eure Köpfe wirklich überall 
und ein den Kurs On Top ist wirklich hart. 
Dafür habt ihr meinen Respekt *Chapeau*. 🥰 

Fürs Mitmachen und sich drauf einlassen, Danke.
Ich gebe euch mit auf den Weg: 
Wertschätzung, Miteinander, Füreinander, über den Tellerrand schauen sind Werte, 
die nicht jeder hat aber gerade in diesem Beruf sehr Wichtig sind. 
Diese Werte solltet ihr niemals verlieren und sie pflegen.  
Meine Daumen sind feste gedrückt und auch ihr
*ROCKT DAS DING* 
und danach geht raus ins Berufsleben und  ihr BEWEGT etwas. 
Denkt an eure Superkräfte!
Danke für diesen Tag. 


Kerstin  🥰🤟



Akademie für Sozial -und Gesundheitsberufe gGmbH

Beelitz-Heilstätten

 Liebe fast ErzieherInnen ,
noch einmal verbringen wir einen Tag mit Teil II zusammen. 
Es war ganz wunderbar euch nach genau einem Jahr wiederzusehen . 
Zu Hören und Sehen was alles geschehen ist. 
Was ihr mit euren, vor einem Jahr neu gewonnenen Erkenntnisse, erlebt habt.
Ich war schwer beeindruckt, wie schnell ihr die Gebärden wieder abgerufen habt. 
Neues kam heute hinzu. Viel Austausch gab es, so schön.
Zu sehen und zu fühlen war auch,  dass ihr ganz kurz vor eurer Abschlussprüfung steht. Eure Köpfe sind voll und Rauchten förmlich, mit all dem ganzen Wissen, vor sich hin. 
Daher bin ich doppelt Stolz auf euch, dass ihr den Tag heute gewuppt habt.
Nun gilt es aus tiefsten Herzen euch die Daumen zu drücken. 
Ihr ROCKT das und dann geht es mit Vollgas in die Arbeitswelt. 
Zeigt was ihr könnt und lasst euch NIEMALS von eurem Weg 
und euren Träumen abbringen.🥰 


Kerstin  🥰🤟



Berufsfachschule Greifswald gGmbH

Bandelin


Liebe angehenden ErzieherInnen,
 
was für 2 Tage im Miteinander oder?
Den Sinn in Bezug auf Taube verstehen, ja, das war gleich gegeben.
Es war ein Genuss zu sehen, wie ihr mehr und
 mehr in das Thema Gebärden eingetaucht seid. 
Der Zauber dieser wundervollen Sprache hat euch gepackt, das war spürbar. 
Noch mehr hat euch aber verzaubert, 
was ihr mit dieser Sprache alles in eurem zukünftigen Berufsleben machen könnt, 
das war mehr als nur erkennbar.
Ihr habt die praxisnahen Beispiele wie ein Schwamm aufgesaugt. 
Ihr wart so OFFEN für Neues. 
Inspiriert und Neugierig hab ich euch wahrgenommen.
 Nachdenklich, Reflektierend und Emotional hab ich euch wahrgenommen. 
Fröhlich und Spontan hab ich euch wahrgenommen. 
Kritikfähig und über den Tellerrand schauend, hab ich euch wahrgenommen. 
Alles sehr gut Eigenschaften, um in diesem tollen Beruf zu arbeiten. 
Ob ihr nun in einen Bereich mit Kindern oder mit Jugendlichen Arbeiten möchtet, 
ihr werdet euren Weg gehen, ich bin ganz sicher.
Ein wirklich tolles Projekt habt ihr zum Abschluss gezaubert. 🥰 

Davon war ich verzückt, denn es ist eine wundervolle Jahreszeit,
 um Botschaften zu senden.
Danke für das tolle Miteinander und das Vertrauen, 
dass ihr in mich und meine Gebärdensprache&mehr hattet.
Bleibt wie ihr seid, bleibt OFFEN, bleibt NEUGIERIG, 
schaut immer gut hin und seid MUTIG. 
Lasst nicht zu, dass ein Blatt zu viele Falten bekommt.
Bitte Hinterfragt weiterhin so viel, dass macht euch aus  🥰 


Kerstin  🥰🤟



Berufsfachschule Greifswald gGmbH

Bandelin


Liebe angehenden ErzieherInnen, 

nun ist unser 2 tägiger Kurs mit 
Gebärdensprache&mehr für die Kita zu Ende. 
Irgendwie schade, oder? 
So LEISE wir auch gestartet sind, so INTENSIV war die restliche Zeit. 
Leise und zurückhaltend, so hab ich euch zu Beginn wahrgenommen. 
In offene und interessierte Gesichter schaute ich nach nur kurzer Zeit. 
Die Eröffnungsrunde ergab den Konsens *Ja, wenn wir mal ein taubes Elternpaar haben. Wenn wir mal ein taubes Kind haben, dann können wir es gut gebrauchen* 
Schon nach nur einem kurzen Moment war eure Erkenntnis eine ganz andere. 
Zu sehen, wie ihr euch mehr und mehr in dieses Thema vertieft habt. 
Zu sehen, wie all eure kleinen Lichtblitze im Kopf umherschwirrten. 
Zu sehen, wie ihr erste Parallelen gezogen habt, 
was man alles mit dieser tollen Sprache machen könnt. 
Ein so herrlicher Anblick. 
Mehr und mehr hab ich euch lebendig erlebt. 
Ihr wurdet immer Kreativer, eure Köpfe sprudelten nur so vor Ideen. 
Es war ein so schöner Anblick. 
Wie ein Schwamm habt ihr all das Neue aufgesaugt. 
Habt viele Fragen gestellt. Habt euch an neu erlernten erfreut und es umgesetzt. 
Habt viel und laut gelacht. 
Hattet Kinder vor Augen, die ihr mit einem ganz neuen Blickwinkel betrachtet. 
Ihr habt weit über den Tellerrand geschaut. 
Bitte behaltet euch diese Neugier, denn genau die hat euch in diesen 2 Tagen ausgemacht. Warmherzig hab ich euch wahrgenommen. Aufgeschlossen, emphatisch und mit viel Freude an diesem wundervollen Beruf hab ich euch erlebt. 
Der Satz:“ Ich kann es kaum noch erwarte all das in der Kita umzusetzen.“ 
Hat gezeigt, ihr habt verstanden. 
Ein Kind, Kind sein lassen, es im besten Sinne zu unterstützen und zu fördern, mit all den neuen Möglichkeiten, das wird eure Aufgabe werden. 
Ich freue mich, wenn ich euch so viel mehr an Input zaubern konnte. 
Nutzt diese neuen Blickwinkel. Schaut über den Tellerrand. 
Hinterfragt alte Verhaltensmuster. Bleibt offen für Neues. 
Beruf kommt von Berufung. 
Schön, dass ihr diesen Weg und diesen Beruf gewählt habt. 
Ich kann euch dort sehen und ich weiß, ihr werdet alles geben. 
Vergesst das weiße Blatt Papier nicht und seid ANDERS, 
das macht euch EINZIGARTIG. 
Danke, dass ihr mir so sehr VERTRAUT habt.


Kerstin  🥰🤟


Greifswald


Liebe Kursteilnehmerinnen,
 
ein wundervoller Kurs mit so herzlichen und tollen Menschen liegt hinter uns.
Die 2 Tage habe ich genossen. 
In einer kleinen Gruppe mit euch zu arbeiten, sich auszutauschen, war herrlich.
Bunt gemischt war die Gruppe. 
Ein Teil kannte sich schon aus durch vergangene Kurse und ein Teil war Neu. 
Jeder hat Rücksicht auf den anderen genommen, das fand ich besonders schön. 
Die Altersklasse war auch komplett durchgemischt und auch das war eine Bereicherung. 
Sehr, sehr lustig war es und wir haben herzlich und oft gelacht.
Durch die kleine Gruppe konnten wir oft und viel 
wiederholen und uns gemeinsam entwickeln. 
Am Ende des heutigen Tages habt ihr kleine Gespräche geführt.
 Es war so schön euch dabei zu beobachten wie ihr euch ausprobiert, SUPER.
Beim Spiel *Stille Post* hab ich euch so viel Lachen sehen, herrlich.
So soll es sein und es hat mir einen riesen Freude bereitet die 2 Tage mit euch zu verbringen und euch viel Input zu Gebärdensprache&mehr zu geben.
Danke


Kerstin  🥰🤟


Berufsfachschule Greifswald gGmbH

Bandelin

Liebe angehenden Heps,

 2 Tage, WOW.
Still, ja ganz STILL so hab ich euch zu Beginn wahrgenommen. 
Im Laufe der Zeit hab ich festgestellt, eure Stille war ein an meinen Lippen hängen. 
In kürzester Zeit konnte man erkennen wie ihr für dieses Thema brennt. 
Ich hab euch als sehr emphatische und sensible Gruppe wahrgenommen. 
Eine Gruppe die über den Tellerrand schauen mag. 
Eine Gruppe die diesen tollen Beruf als Berufung sieht. 
Ihr möchtest verändern. Ihr möchtet bewegen. 
Ihr habt euch in vielerlei Hinsicht inspirieren lassen. 
Ihr habt Dinge angenommen und umgesetzt. Ihr seid mit mir in die Praxis eingetaucht. 
Ihr habt, laut eurer Aussage, so viel mitnehmen können 
und genau das macht mich Glücklich. 
Wenn ich so viel Inspiration und neue Denkweisen in eure Köpfe zaubern konnte, 
dann ist es gut gelungen.
Manchmal war es so STILL im Raum, einen Fall der Stecknadel hatte einem Metallkonzert gleich kommen können, so konzentriert wart ihr.
Die zwei Tage waren voller Lachen und Spaß. 
Es gab aber auch Momente in denen Emotionen die Oberhand hatten. 
Ihr habt mir Bedingungslos vertraut, wie wundervoll. 
Ich hab mich sehr wohl bei und mit euch gefühlt. 
Dankbarkeit überkommt mich, wenn ich an die 2 Tage zurück denke. 
Demut, denn mit emphatischen, gefühlvollen Menschen arbeitet es sich immer ganz wundervoll. Ihr habt mir wieder einmal mehr gezeigt warum ich meinen Job so liebe. 
Es war zu erkennen wie alle Themen bei euch abgespeichert wurden. 
Es ist viel bei euch angekommen und ich freue mich schon sehr darauf zu erfahren, 
was ihr in der Zukunft damit anfangen werdet.
Ihr seid genau richtig in diesem Job. Bleibt so Offen, bleibt so Kritsch 
gegen *immer gleich Denker* Geht raus, zeigt was ihr könnt. Glaubt an euch. 
Denn genauso wie ihr seid, seid ihr richtig.
Verliert niemals euren Antrieb.
Denkt an das Blatt Papier!
Danke, dass ich die 2 Tage mit euch teilen durfte, es war TOLL.


Kerstin  🥰🤟


Berufsfachschule  Greifswald gGmbH 

Bandelin

 

 
Liebe angehenden Heps`s,
 
was für 2 Tage, findet ihr nicht auch?
Gestartet seid ihr mit dem Gedanken, na ja, ich kann ja mal auf einen Tauben/Gehörlosen treffen in meiner Arbeit.
 Dann wäre es ja nicht schlecht, wenn ich ein paar Gebärden, Basics habt ihr es genannt, kennen würde. 
Ich wette jetzt SCHMUNZELT ihr gerade. 
Ja, mit dem Gedanken ging es los und dann überlegt euch mal mit welch einer 
Erkenntnis ihr am Ende hinausgegangen seid.
Wahnsinn!!!
So Ruhig ihr mir zu Beginn vorgekommen seid, 
so Anders durfte ich euch dann in den 2 Tagen kennenlernen, wie wundervoll. Aufgeschlossen, Inspiriert, anders Denkend für diesen tollen Beruf hab ich euch erlebt. Lachend und Fröhlich habt ich euch erlebt.
Offen und positiv Nachdenkend, euch auf neue Gebiete zu wagen hab ich euch erlebt.
Mutig hab ich euch erlebt. 
Manchmal ist ein Start in etwas Neues oder ein neues Lernfeld gar nicht so einfach. 
Nicht aufzugeben, weiterzumachen und sich durchzubeißen, das verdient meinen Respekt. Es zeigt mir, dass ihr auch nicht bei kleinen Hürden
 in eurem kommenden Berufsleben aufgeben werdet. 
Auch, wenn das Lachen und der Spaß im Vordergrund stand, 
so durfte es auch Emotional sein und das zeigt euer großes Herz.
Danke, dass ihr mir so sehr vertraut habt.
 Danke, dass ich euch diese tolle und spannende Sprache mit all ihren Hintergründen zeigen durfte. 
Danke für eure Offenheit.
Bleibt so offen, bleibt so inspiriert, nehmt diesen Schwung mit in euren Beruf. 
Ich bin ganz sicher, dass ihr Großartiges erreichen werdet. 
Lasst euch niemals entmutigen und denkt immer daran, *geht nicht, gibt es nicht* 
und vergesst bitte niemals das weiße Blatt Papier.
Ihr seid SUPER, so wie ihr seid.


Kerstin  🥰🤟


WfbM Wittekindshof 

Gronau

 


 

Liebes Team der WfbM Wittekindhof Gronau,
 
2 Tage sind nur so dahingehuscht und die Zeit war gar nicht im Blick.
Im Blick hattet ihr eure zu Betreuenden.
Beim Start ging es darum eure Tauben zu Betreuenden gut geschult entgegenzutreten 
und auf sie zuzugehen, das war eure Intension. 
Von Stunde zu Stunde konnte man erkennen, dass mehr und mehr Funken übergesprungen sind, was ihr mit dieser tollen Sprache noch alles ausrichten könntet.
Eure Begeisterung und eure breit gefächerten Felder, in denen ihr arbeitet, 
lassen ein großes Sichtfenster zu. 
Nach und nach hattet ihr mehr Ideen, wo ihr noch ansetzen könntet, 
in eurer Arbeit mit beeinträchtigten Menschen. 
Wie ihr euch noch aufstellen könnt, um es nonverbalen zu Betreuenden einen Stütze oder eine Sprache zu geben.
Wie ihr euren Tauben zu Betreuenden noch mehr Input geben könnt 
und ihnen so viel mehr zutrauen dürft.
Es war toll wieder mal in einer WfbM zu sein. 
Mir ist auch noch mal wieder bewusst geworden, dass es ein Bereich ist, 
in dem man noch so viel ändern könnte.
 Es war toll zu sehen, dass ihr euch mit Spaß begeistern konntet, neu motoviert, 
mit neuen Ideen und Inspiration loslaufen möchtet. 
Behaltet euch dieses Schwung und schaut genau hin, 
wo ihr noch so viel aufrütteln oder motivieren könnt.
Auch, wenn es erst einmal nach etwas mehr Arbeit anfühlt. 
Ich sage euch, wenn ihr die größte Hürde genommen habt, 
werdet ihr so viel mehr ernten und eure Arbeit wird sich um vieles erleichtern.
Jeder benötigt eine Kommunikationsform, damit er sich mitteilen kann 
und ihr könnt diese jetzt weitergeben.
Es war mir einen Ehre mit euch zusammen zu arbeiten und ich bin schon sehr gespannt was ihr daraus macht.
Zwei tolle Tage, die mir in Erinnerung bleiben werden.


Kerstin  🥰🤟


Gebärdensprache&mehr Teil II

Langenfeld

 


 

Liebe KursteilnehmerInnen von Teil II,
 
nun war es der letzte Privatkurs, den ich gegeben habe.
Was soll ich sagen? Es war toll so motivierte und 
tolle Menschen um mich zu haben.
Zu meiner großen Freude habt ihr schon so viel in 
euren Berufen/Kitas von dem Erlernten umgesetzt. 
Wenn ich höre und sehe was ihr so für Projekte startet,
 geht mein Herz auf und ich weiß einmal mehr warum ich tue was ich tue.
Die 2 Tage waren nicht nur mit neuem Erlernen von Gebärden, 
sondern auch mit sehr viel Humor und lautem Lachen gefüllt.
Es hat mir viel Freude bereitet die Zeit mit euch zu verbringen und hoffe, 
ihr konntet noch einmal viele neue Inspirationen für neue Umsetzungen sammeln.
Den 2. Tag haben wir mit einer Konversation mit Tatjana (Taub) abgerundet. 
Ich konnte sehen wie angespannt ihr zu Beginn wart aber im Nachhinein 
wart ihr alle stolz auf euch.
Beim Speed Dating konntet ihr alles gelernte dann noch einmal fließend anwenden, WOW.
Danke für eure Offenheit, Danke für eurer Interesse 
und Wohlwollen für diese tolle Sprache.
Bleibt so motiviert und so offen für Neues.
Kerstin  🥰🤟


Gebärdensprache&mehr 

für die Kita Teil II

Langenfeld

 

Liebe Kursteilnehmerinnen für Teil II, 
 
ein schönes Wiedersehen war es. 
Eine kleine überschaubare Gruppe und wir waren uns einig, 
dass Gebärdensprache sich so auch ganz angenehm Lernen und Verfestigen lässt. 
Einige Gesichter habe ich lange nicht gesehen, umso schöner, 
dass wir uns wieder begegnet sind. 
Viel geschafft haben wir. 
Viel diskutiert haben wir. 
Viel NEUES dazugelernt haben wir. 
Viel gelacht haben wir auf jeden Fall. 
Schön zu hören, dass ihr in der Kita schon vieles umsetzt und 
die Gebärdensprache schon Teil eures Alltags ist. 
Das freut mich ganz besonders. 
Ein tolles Projekt durfte ich schon sehen, es war wundervoll. 
Danke für die Zeit, die ich mit euch verbringen durfte. 
Die Vorfreude auf neue Projekt von euch und diese zu sehen zu bekommen ist groß. 
Bleibt genauso motiviert in eurem Job. 

Kerstin  🥰🤟


Gebärdensprache&mehr 

für

 Akademie für Rehaberufe

Hildesheim

 


Liebe angehenden HeilerziehungpflegerInnen,
ich möchte den Beginn mal so beschreiben:
*GEMÄCHLICH* war der Start und *WOWBAMBUM* war der Schluss.
Nach nur kurzer Zeit war die Stille im Raum  verschwunden. 
Es wurde von Stunde zu Stunde lebendiger. 
BUNT, KREATIV, EINFALLSREICH, DISKUSSIONSFREUDIG, 
EXPLOSIV, IDEENREICH, IMPULSIV 
möchte ich die 2 Tage mit euch beschreiben.
Euer Herz schlägt für diesen wundervollen Beruf.
Was Gebärden in diesem Beruf für einen Sinn machen kann, 
kam von Stunde zu Stunde mit großem Leuchten in eure Köpfe zum Vorschein. 
Ich hab es Leuchten sehen und das erfreute mich sehr.  
Ihr wart mehr und mehr im und am Thema, habt diskutiert, nachgedacht, 
umgedacht und euch informiert.
Eines Stand aber ganz eindeutig ganz VORNE, der Spaß am Lernen dieser tollen Sprache, der Humor über Fehlfingerhalten, über den auch gerne mal gelacht werden darf 
und das im Miteinander und auf keinen Fall übereinander.
Es gab ruhige, andächtige Momente, wenn ihr zugehört habt.
Ihr habt mich überrascht und berührt.
 Ich war/bin von eurem Abschlussprojekt sehr beeindruckt. 
Haltet weiter gut zusammen, geht durch die Schulzeit 
gemeinsam und sagt euch eure Meinung. 
Seid unbequem und geht raus und zeigt was ihr könnt lasst nicht zu, 
das alles Einheitlich gehandhabt wird. 
Seit BUNT und VIELFÄLTIG und gebt niemals auf, wenn ihr an etwas glaubt. 
Glaubt an EUCH.

Kerstin  🥰🤟


Gebärdensprache&mehr 

für

 Akademie für Rehaberufe

Hannover

 

Liebe angehenden HEP`s,
2 ganz wundervolle und inspirierende Tage liegen hinter uns. 
Was für eine Power durch den Raum ging. 
Zuerst still und an meinen Lippen hängend. 
Nur langsam wurde es Lebendiger und die Funken in euren Köpfen glühten. 
Es freut mich sehr, wenn ich euch mit meinen Erfahrungen und Beiträgen wieder mehr Inspiration und wieder Neues in die Köpfe zaubern konnte. 
Schön, hören zu bekommen, dass jemand der kurz davor war aufzugeben, durch meinen Beitrag wieder neuen Mut und neue Ideen für sich gefunden hat. 
Ihr neue Inspiration gefunden habt *FREU*. 
Wir haben uns gegenseitig bereichert, wie ich finde. 
Ich habe euch als sehr AUFMERKSAME Klasse wahrgenommen. 
Ihr habt Bock auf diesen Job, das war spürbar. 
Ihr möchtet auf keinen Fall eingefahrene Mitarbeiter werden, das freut mich besonders. 
Ihr möchtet etwas bewegen, WOW. 
Ich bin mir ganz sicher, dass ihr in diesem Job gut seid. 
Ich bin mir sicher, dass ihr immer mit viel Motivation und Ideenreichtum 
an eure Arbeit geht. 
Bitte bleibt so offen für Neues. 
Bitte bleibt so Motiviert. 
Schaut über den Tellerrand und bitte vergesst NIEMALS 
*geht nicht, gibt es nicht*
Danke, dass ich Teil von Euch sein durfte.


Kerstin  🥰🤟


Gebärdensprache&mehr 

für Kinder

Daaden

 

 Liebe TeilnehmerInnen,

was für ein energiereiches Wochenende.
Kinder und Gebärden waren unser Thema. 
Ebenfalls wie es in der Ergotherapie, Kindergärten 
oder zu Hause bei den eigenen Kindern angewendet werden kann. 
Was für ein reger Austausch, es gefällt mir, wenn wir alle 
voneinander lernen und profitieren und das war in jedem Fall so.
Schön zu sehen, wenn so kleine Gedankenblitze aufleuchten 
und ihr schon ein Kind vor Augen habt, dass ihr mit Gebärden unterstützen könnt.
Lustig war es und wir hatten jede Menge Spaß miteinander. 
Emotional war`s, weil wir ALLE Lieben was wir tun.
Schön war's, ich hab die 2 Tage mit euch sehr genossen.
Danke für euer Vertrauen in meine Person und das ihr euch 
auf mich und das Thema eingelassen habt.
Wir begegnen uns wieder, ich bin sicher.
Bleibt so offen für Neues und schaut weiterhin über den Tellerrand.
Kerstin  🥰🤟


Gebärdensprache&mehr Teil III

Diepholz

 
Liebe TeilnehmerInnen,
was für ein wundervolles Wo.ende  Kurs Teil III WOW.
Uns ist immer noch nicht die Freude vergangen, huhu . 
Neu zusammengewürfelt wurden wird, was dem Spaß
 keinen Abbruch getan hat, im Gegenteil. 
Wie in gewohnter Form war Spaß und Lachen der Hauptton.
Die Spiele haben es euch besonders angetan und ihr seid zur Höchstform
 aufgelaufen habt euch gegenseitig Motiviert  Speeddating, stille Post, Tiere raten, Doppelwortfindung, ach, war das schön euch so in eurem Element zu sehen.
 Es gab wieder viel Austausch, viele neue Verknüpfungen unter euch. 
Schön, zu sehen, wie ihr miteinander alles aus euch herausholt und euch verbündet.
Lasst uns etwas bewegen und zusammen einen Weg gehen.
Es war unglaublich schön mit euch, danke und auf ganz viele tolle,
weitere Begegnungen und Vertiefungen.
 Zusätzlich gab es Überraschungen der schönsten Art
 und wir durften wieder einmal ein 
wundervolles Dudelsack Konzert erleben.
Ebenfalls für den tollen Schulungsraum, 
den uns die Jahnschule zur Verfügung gestellt hat. 🥰🤟
Es ist mit EUCH, wie nach Hause kommen.1000 Dank  🥰🤟

Kerstin  🥰🤟


Gebärdensprache&mehr Teil I

Langenfeld

 

Liebe Kursteilnehmerinnen,
 
2 Tage sind wie im Flug vergangen. 
Warm wars, schön wars. 
 Neue und alte Begegnungen gab es, herrlich. 
Sehr viel reger Austausch war dabei.
Viel Neues wurde vermittelt und hat euch angesprochen.
Eine bunte, fröhliche und gemischte Gruppe mit breit gefächertem Wissen, 
ganz nach meinem Geschmack.
Manchmal habt ihr mich mit eurem raschen lernen Überrascht. 
Auch wenn man nicht der Mensch ist der gerne in den Vordergrund tritt und dann aber mit Bravour abliefert,  da ziehe ich meinen Hut. Gut gemacht junge Dame.
Spaß und das Erlernen dieser wundervollen Sprache stand eindeutig im Vordergrund. 
Die Spiele haben euch gut gefallen, das war sehr spürbar. 
Schön, dass wir uns in einem Teil II wieder begegnen und dann 
alles auffrischen und mit vielen Spielen vertiefen.
Ich freue mich auf EUCH.
 
Kerstin 🥰🤟 


Gebärdensprache&mehr Teil II

Alfeld/Leine

 

Liebe Kursteilnehmerinnen,
 
welch eine schöne Wiederbegegnung. 
Aus Zwei Teil I Gruppen machten wir 1 Teil II Gruppe und siehe da, 
es funktioniert auch hier. 
Sofort waren sich alle sympathisch, sofort kamen wir in Gespräch. 
Das anfängliche * oh, ich hab alles verlernt* war schnell vorbei und alle waren wieder im Thema. Es wurde viel Gelacht und der Spaß dieser tollen Sprache stand im Vordergrund. Viele intensive Gespräche wurden geführt. 
Ach Mädels, es war so toll mit EUCH. 
Besondere Gäste rundeten den Kurs noch ab. 
Am Samstag war Simone (GL) zu Besuch und führte tolle Gespräche in Gebärden mit euch. Super, wie es schon geklappt hat. Ihr werdet immer SICHERER und TRAUT euch, Perfekt! 
Ich bin schwer Beeindruckt von euch ALLEN, mit wieviel Elan ihr an die Sache heran geht, ob nun 30 Jahre oder 69 Jahre *Chapeau*…ich finde euch einfach KLASSE.
Am Sonntag war dann Sebastian, ebenfalls GL, zu Besuch und ihr konntet 
ein weiteres Mal probieren euch mit Gebärden in Gesprächen zu unterhalten.
Beiden möchte ich meinen herzlichen Dank sagen, dass ihr mich da so toll unterstützt, DANKE.
Wir sind übereingekommen, dass wir in Alfeld einen Gebärdenstammtisch gründen werden und hier sind alle Gehörlosen und Hörenden herzlich eingeladen mitzumachen.
Weitere Details folgen noch.
Es waren 2 tolle und wundervolle Tage mit euch, die ich sehr genossen hab. 
Bleibt so OFFEN und so NEUGIERIG.

Danke an den ALMA e.V.

 🥰 

 

Kerstin 🥰🤟 


Inklusion Muss Laut Sein

Wacken


 Liebes Team von Inklusion Muss Laut Sein, 
 
was für ein super schönes Wochenende mit EUCH. 
Wiedersehen sind immer SCHÖN, dieses Wiedersehen 
war ein Herzenswiedersehen. 🥰 

Ist es nicht wundervoll, wenn man sich so sehr darauf freut,
 sich wieder in die Arme schließen zu können? 
Man sieht sich einmal und beim 2. Mal ist es wie nach Hause kommen, 
so empfinde ich die Treffen und Kurse mit euch. 
Einiges war aus euren Köpfen verschwunden oder 
wie gesagt wurde, ins Archiv abgelegt. 
Schnell ward ihr wieder mitten im Thema und habt euch sofort wieder mit 
vielen Gebärden und vor allem vielen neuen Gebärden bereichert. 
Schön, dass ihr bei eurem wundervollen Job auf den Festivals die Gehörlosen Community immer bedenkt und euch persönlich damit so sehr beschäftigt.
 Mich rührt es sehr, dass ihr so in diesem Thema versinkt. 
Natürlich war auch wieder jede Menge Spaß dabei. 
Beim Speed Dating in Gebärden gab es wieder einmal 
jede Menge an Lachanfällen, herrlich. 
Lasst euch diese Lust an dieser so wundervollen Sprache niemals nehmen. 
Lasst es weiter so Krachen. 
Bleibt in eurem Engagement so intensiv. 
Ich freue mich schon jetzt auf noch viele weitere Treffen mit Euch. 

Danke Ron, dass du das alles immer möglich machst.
 
Und he, in meinen T-Shirts seht ihr so richtig Klasse aus. 🥰 

 

Kerstin 🥰🤟 


Gebärdensprache&mehr 

Seminartag

Franz Sales Berufskolleg

Essen

 

 

Liebe angehenden HEP`s, 

ein bisschen unmotiviert und träge startete der Tag. 
Ja, manchmal geht man mit einer ganz bestimmten Einstellung oder
 Vorahnung in ein neues Thema. 
Schön, dass ich diese Einstellung bis zum Ende des Seminartages noch ändern konnte.
So ganz langsam haben wir Fahrt aufgenommen und mit Geschick 
und immer mehr Motivation, diese tolle Sprache kennenzulernen. 
Die Gesichter wurden heller und interessierter umso tiefer
 wir ins Thema eingestiegen sind. 
Die Praxisbeispiele in Kombination mit den Gebärden haben 
euch inspiriert und motiviert, ein gutes Gefühl. 
Einige von Euch zeigten auf, dass sie sofort Klientel in ihren Gedankengängen hatten, 
bei denen sie Vorgestelltes gerne anwenden würde. 
Das freut mich sehr, wenn ich euch neue Wege aufzeigen konnte.
*Geht nicht, gibt es nicht*, 
dass sollte euch immer im Kopf bleiben. Ihr solltet über den Tellerrand schauen. 
Einfach auch mal mit dem Bauch und viel Ideenreichtum an eine Sache heran gehen. 
Nicht immer wird alles funktionieren aber es nicht zu versuchen ist keine Option. 
Denke, da sind wir uns einig.
Danke für den regen Austausch den wir am Nachmittag noch hatten, das war spannend und zeigt mir, dass ihr euren Job gut machen werdet.
Geht euren Weg und zeigt was ihr könnt. Es steckt so viel in EUCH, zeigt es.

  🥰 

 

Kerstin 🥰🤟 


Gebärdensprache&mehr 

Seminartag

Franz Sales Berufskolleg

Essen

 

 

Liebe angehenden HEP`s, 
was für wundervolle, intensive, emotionale Stunden 
haben wir heute miteinander erleben dürfen. 
Die Stunden sind SCHWUP`s im nur dahingebärdet. 
In so offene und fröhliche Gesichter zu schauen war ein tolles Gefühl. 
Ihr habt mich inspiriert, durch eure Neugier auf diesen tollen Beruf, 
alles in so wenige Stunden zu packen. 
Viele Themen konnten wir miteinander Be- und Ansprechen. 
Zu sehen wie eure Augen geleuchtet haben. 
Wie das ein oder andere Mal ein kleines Lämpchen im Kopf angegangen ist 
und ihr sofort Ideen entwickelt habt. 
Was für eine tolle Energie ihr als Klassenverband ausstrahlt
 ist wirklich ganz wunderbar zu sehen. 
Es ist eine gewisse Zeit, die ihr in einem gemeinsamen Weg zusammen geht 
und da stützt der/die Eine den/die Anderen, das hat mir sehr gut gefallen. 
Ihr seid so inspiriert und motiviert und schaut über den Tellerrand. 
Ihr möchtet etwas BEWEGEN, das begeistert und bewegt mich. 
Die Wände die sich vor euch aufbauen, wenn der tägliche Schlendrian im Job einkehrt, werdet ihr MEISTERN und einreißen, da bin ich ganz sicher. 
Geht raus, zeigt was ihr könnt. Zeigt eure Begeisterung für diesen tollen Beruf, 
zeigt was in euch steckt, denn das ist wirklich eine Menge. 
Ihr seid die nächste Generation, ihr könnt so vieles verändern. 
Bitte lasst euch niemals, wenn ihr von etwas ganz fest überzeigt seid, 
von eurer Idee abbringen. Wenn ihr euer Wissen gut einsetzt, 
wird es vielen Menschen helfen, auch da bin ich sicher. 
Gebt IHNEN eine Sprache, mit der sie sich mitteilen können. 
Ich bin sehr Dankbar, dass ich den Tag mit euch verbringen durfte und  würde ich noch in diesem Gebiet arbeiten, wäre es mir eine Ehre euch an meiner Seite zu haben. 
Bitte gebt niemals auf, um etwas zu Kämpfen, ihr bekommt einen Lohn, 
der euch ein Leben lang tragen wird  🥰 

 

Kerstin 🥰🤟 


Gebärdensprache&mehr Teil I

Alfeld/Leine im Alma e.V.

 

Ihr lieben Teilnehmerinnen ,
die 2 Tage sind wie fortgeflogen, so schnell waren sie vorbei, wie schade.
Eine vom Alter und Beruf durchwirbelte Gruppe, das war so richtig TOLL. 
Viel Spaß und Lachen stand im Vordergrund. 
Viel intensiver, lebendiger, informativer Austausch fand statt, 
ganz nach meinem Geschmack.
Danke für die schönen und emotionalem Momente und für euer Vertrauen.
Wir haben festgestellt, wie wichtig Gebärden in vielerlei Hinsicht sein können.
Ich hab es genossen in eure wachen und wissbegierigen Augen zu schauen. 
Zu sehen wie schnell ihr verstanden habt worum es geht.
 Zu sehen, wie schnell und toll ihr Gebärden umsetzen und abrufen könnt, Wahnsinn.
Es waren wirklich 2 ganz tolle Tage mit euch und ich freue mich auf weitere Begegnungen. Bleibt so WACH und schaut immer über den Tellerrand und lasst uns Barrieren wegräumen.
Vielen Dank für die tolle Begegnung und das wundervolle Miteinander.

🥰 

 

Kerstin 🥰🤟 


AWO Langenfeld

Gebärdensprache&mehr Kita

 

Liebe KursteilnehmerInnen des Kurses Gebärdensprache&mehr Kita, 
 
wie schnell diese 2 Tage verflogen sind, WOW. 
Als ein sehr lustiges und bereicherndes Wochenende, so hab ich es empfunden. 
Wir hatten einen regen Austausch. Wir kamen aus verschiedenen Bereichen oder verschiedenen Kitas. Viel gab es zu erzählen. Ich bin immer wieder begeistert über meinen KursteilnehmerInnen, wenn ich sehe wie kleinen Lämpchen aufleuchten und erkannt wird, was man mit dieser tollen Sprache alles auf den Weg bringen kann. 
Lieder, Tischsprüche und Tagesabläufe mit Gebärden zu unterstützen, das hat das Wochenende mit ausgemacht. Es Kinder, in der Krippe oder Kinder die nur langsam in die Sprache (Latetalker) finden, einen Möglichkeit zu geben, sich äußern zu können.
 Mit Gebärden viel Spaß in den Kita Alltag oder generell Kinder bringen. 
Kinder barrierefrei für Gehörlose ins Leben gehen zu lassen. 
Auch Erzieher müssen sich mal etwas erzählen oder Kund tun, was nicht für Kinderohren bestimmt ist, auch da kann man sich mit Gebärden mal kurz verständigen. 
Wir waren uns einig, dass Gebärden sehr vielseitig und vielschichtig eingesetzt werden können und dass es im Alltag der Kinder dazugehören sollte. 
Ein weiteres Thema, für diesen Kurs, ist die Wortfielfalt, 
die wir Kindern zukommen lassen sollten.
Es hat mir jede Menge Spaß bereitet diese tolle Zeit mit EUCH zu verbringen, 
mich mit euch auszutauschen und in eure frohen, hellen Gesichter zu schauen. 
Ich bin schon sehr gespannt, was ihr mir von eurer Arbeit 
mit Kindern und Gebärden erzählt. 🥰 


Lasst euch nicht entmutigen und beginnt in kleinen Schritten, 
dann wird es eine große Wirkung haben, ich bin ganz sicher. 
Ab mit euch in EURE Kita und oder Kinder Welten und zeigt was ihr könnt, 
ihr werdet sehen, die Kinderherzen fliegen euch noch mehr zu. 


Ein wundervolles Wochenende mit Euch. 
Danke

🥰 

 

Kerstin 🥰🤟 


AWO Langenfeld

Team Montessori Kinderhaus Essen

 

Liebe Teilnehmerinnen,
 
einen kleine aber feine Gruppe waren wir am Wochenende.
Es hat immer auch große Vorteile in einer kleineren Gruppe zu lernen, 
da wart ihr euch einig.
So konnten wir vieles Wiederholen und Intensivieren. 
Intensiver in die Themen gehen und viel mehr austauschen. 
Schön, dass es euch gut getan hat. 
Neben ein bisschen Schlemmen haben wir viele tolle bereichernde 
Gespräche führen können, wie schön.
Der Austausch mit Tatjana war eine Überraschung und so konntet ihr das erlernte 
sofort Anwenden und euch ausprobieren, mit den erlernten Gebärden.
Ein wundervolles Wochenende mit Euch. 
Danke

🥰 

 

Kerstin 🥰🤟 


Monheim/Baumberg

 

Liebe Eltern von Kindern mit Gendefekt, 
liebe Crew drum herum, 
2 so wundervolle und besondere Tage mit 
Gebärdensprache&mehr Teil II, 
gehen leider vorbei. 
Ich stelle immer wieder fest, wie harmonisch und im herzlichen Miteinander wir doch sind. Nicht nur leckeres Essen und viele, viele ausgiebige Gespräche haben euch miteinander verbunden. Nein, auch der Austausch über eure Kinder, über Vorgehensweisen 
mit Ämtern und vieles, vieles mehr habt ihr in den Pausen ausgetauscht. 
Die Spiele mit Gebärdensprache haben uns Bauschmerzen vor Lachen beschert. 
Schön, euch so frei und fröhlich im Miteinander zu erleben. 
Das Speed Dating hat euch dann endgültig in Gebärdenfahrt gebracht, herrlich. 🥰 


Ich selbst bin immer sehr ge-und berührt was und wie ihr mit euren Kinder ALLES bewegt. Mich bewegt jedes einzelne Kind von euch und alle haben 
ein großes Stück meines Herzens. 
Ich bin ganz sicher, wenn wir weiterhin im so guten, herzlichen, 
produktiven Miteinander sind, werden eure Kinder noch ganz GROSSES schaffen. 
Viele Erfolge haben wir schon erzielt und ich bin ganz, ganz sicher wir werden noch viele Schritte weiter gemeinsam gehen und viel Erfolg haben. 
Glaubt an EURE Kinder, sie sind EINZIGARTIG und leisten GROßARTIGES. 
Danke, dass ihr mir so sehr VERTRAUT und ich so nah an eurem Leben teilhaben darf. 
Ein großes Dankeschön geht ebenfalls an die Kita Weltenbummler in Monheim Baumberg. Danke, dass wir die Räumlichkeit (natürlich alles Coronakonform) nutzen durften. 
 Danke, an meine großartige Chefin, 
die mich ebenfalls immer bei meinen Vorhaben unterstützt. 
Die Kita, die mir immer einen pädagogischen Backround gibt, 
in der ich jeden Tag so viel lerne, unter anderem damit ich euch Eltern, 
neben den Gebärden, auch so viel mehr an die Hand geben kann. 
An euch ALLE ein riesiges und herzliches Dankeschön, zusammen sind wir ein perfektes Team. 
🥰 

 

Kerstin 🥰🤟 


Diepholz

 
Liebe KursteilnehmerInnen aus Diepholz und Umfeld, 
 
2 wundervolle Tage mit EUCH haben heute geendet, Schade eigentlich. 
Ein kleine aber feine Gruppe, so möchte ich euch bezeichnen. 
Nicht nur in Diepholz war Sonnenschein, 
nein, auch wir haben gestrahlt und uns köstlich amüsiert beim Lernen. 
Lachen und Spaß haben stand eindeutig im Vordergrund. 
Die vielen verschiedenen Berufe und Charaktere haben das Ganze noch abgerundet. 
Die Gruppe hat sich vom ersten Moment an gut 
im Miteinander/Füreinander gezeigt und so freue ich mich, 
dass wir weiterhin zusammen lernen und uns wiedersehen. 
Ich habe die 2 Tage mit euch sehr genossen und freue mich schon sehr auf weiteres Händetreiben mit EUCH. 
Bleibt genauso wie ihr seid.  

🥰 

 

Kerstin 🥰🤟 


Akademie für Soziales und Gesundheitsberufe gGmbH

Beelitz Heilstätten

Lieber Erzieher 20B,
sind die 2 Tage nicht einfach so dahingeflogen?
Am ersten Morgen diese riesige Gruppe zu sehen, puhhhh, 
wie soll ich euch allen gerecht werden, war mein Gedanke.
Eure Vorstellungsrunde war mit dem Tonus 
* ich hab keine Erwartung und lass mich mal überraschen*
Von Stunde zu Stunde in aufgeweckte interessierte Gesichter zu sehen, war eine Freude. Eure lebendige, quirlige und motivierte und fröhliche Art hat es mir leicht gemacht.
Eure offene und freundliche Weise und 
wie ihr im Miteinander umgeht hat mir sehr gefallen. 
Der Spaß und das Lachen beim Lernen standen stets im Vordergrund, 
das war schön zu sehen. 
Doch am allerschönsten waren die Momente in denen ich erkennen konnte, 
dass kleine Funken in euren Kopf aufleuchteten. 
Ihr erkannt habt, was man mit dieser wundervollen Sprache alles anstellen/bewegen kann.
Ihr werdet mir in vielerlei Hinsicht in Erinnerung bleiben, 
ob es die Neugier, die Wissbegierigkeit, Lustige Anekdoten, Wortkargheit, zwei E`s im Namen ist 🥰 

oder in freundliche offene Gesichter sehen zu können….es waren 2 tolle Tage mit euch.
Danke, dass ich bei so viel Teilhaben durfte und ihr mir einfach Vertraut habt.
Ihr werdet einen tollen Weg gehen, da bin ich ganz sicher.
Geht’s raus, schaut über den Tellerrand und habt ein Blick auf das/die, 
auf die vielleicht ein Anderer nicht achtet. 
Behaltet eure wissbegierige, offene, weitblickende Art. 

 

Kerstin 🥰🤟 


Diepholz

Gebärdensprache&mehr Teil II

Ihr Lieben Kursteilnehmer Teil II,
 
Diepholz ist ja schon fast ein 2. zu Hause für mich geworden, 
umso schöner EUCH wiederzusehen.
2 sehr schöne Tage in kleiner Gruppe sind zu Ende, irgendwie schade. 
Zudem hatten wir dieses Mal gehörlose Unterstützung von Tatjana, 
zur Freude ALLER hat sie den Kurs noch mehr abgerundet. 
Unser Dank geht daher an sie, dass sie ein Wo.ende mit uns verbracht hat. 
Sie hat es EUCH leicht gemacht und EUCH die Gehörlosen noch mal ein Stück näher gebracht. Aufregung von beiden Seiten aber schnell ist es in Herzlichkeit 
und im schönen Miteinander übergegangen. 
Die kleine Gruppe hat uns gelichzeitig auch gefordert, denn wir haben wirklich ausschließlich gebärdet und jeder war gefragt. 
Toll habt ihr das gemacht. Schön zu sehen, dass ihr schon im Kurs Teil II so intensiv Gebärden konntet und euch sehr gut mit Tatjana 
unterhalten und Austauschen konntet, SUPER.
Ihr sagt ihr wollt am Ball bleiben, das erfreut mich so sehr. 
Ihr seid eine ganz tolle und fröhliche Gruppe. 
Bleibt bitte genauso OFFEN für Neues.
Auf ein Wiedersehen.


Kerstin 🥰🤟 



Akademie für Soziales- und Gesundheitsberufe gGmbH

Beelitz Heilstätten

Liebe angehenden HEP`s,
 
die Tage mit euch sind wie im Wind verflogen. 
Genossen hab ich die 2 Tage. 
Eure Offenheit, eure Aufnahme für wichtige Dinge, eure Ehrlichkeit, 
euren Inspiration für diesen tollen Beruf haben mich erfreut. 
Quirlig, lebendig, wohlwollend, motiviert, im sehr guten Miteinander, 
so hab ich euch erleben dürfen. 
Schön zu sehen, wenn ein Funke gesprungen ist. 
Schön zu sehen, dass ich die meisten für diese tolle Sprache begeistern konnte. 
Schön, dass ihr die Praxisbeispiele so für euch annehmen und mitnehmen könnt. 
Ich mag es, wenn über den Tellerrand gedacht wird. 
Ich mag es, wenn die etwas anderen Fragen gestellt werden. 
Ich mag es wenn jemand ehrlich dazu steht, wenn man  nichts mit Gebärden machen möchte oder es nicht im Lebensweg vorgesehen ist. 
Ich mag es, wenn man mich überrascht. 
Das hat eure Stärken und euren Charakter gezeigt.  
Dennoch hoffe ich, dass ich euch viel mit auf den Weg geben konnte und ihr noch mehr Lust auf diesen wundervollen Beruf habt. 
Vielleicht werden euch in eurem Berufsleben einige Funken im Kopf wieder aufglühen, wenn ihr ganz bestimmte Menschen seht oder  ihnen begegnet.
Bitte bleibt genauso OFFEN und FRÖHLICH, wie ich euch kennenlernen durfte, es hat wirklich Spaß gemacht.
Viele Menschen dürfen sich glücklich schätzen, wenn sie EUCH als Kollegen bekommen. Bleibt im Team, bleibt im Miteinander, seit Mutig und bewegt so viel ihr könnt, denn ihr seid TOLL, so wie ihr eben seid.


Kerstin 🥰🤟 



Akademie für Soziales- und Gesundheitsberufe gGmbH

Beelitz Heilstätten

 

Liebe angehenden ErzieherInnen,
 2 wundervolle Tage durfte ich mit euch verbringen.
 Ein wenig holpriger Start war gegeben, wir/ich haben aber gut die Kurve bekommen, so kann es eben auch mal sein.
 Es war ganz wundervoll zu sehen, wie nach und nach kleine Funken in euren Köpfen begonnen haben zu Glühen. 
Ihr konntet nicht sofort den Sinn erkenne, den Gebärden für Erzieher haben können. 
Nach und nach kam das Verständnis dafür auf und die Erkenntnis, dass man einen große Menge, mit Gebärden oder GUK Gebärden, 
in diesem Beruf machen kann. Das hab ich noch sehr präsent und positiv in Erinnerung. 

Eure aufgeweckte Art, eure Freude am Beruf war gut erkenn- und spürbar. 
Ich wünsche mir sehr, dass ihr euch genau diese Freude auf diesen Beruf erhaltet. 

Aufgeweckt und Interessiert hab ich euch wahrgenommen. 
Manche praktischen Dinge habt ihr wie ein Schwamm aufgesogen, herrlich. 

Spaß, Miteinander und Freude an der Sache war der TON, so muss es sein. 

Danke, dass ich so viel mit EUCH teilen durfte. 

Bleibt so FRISCH, FRÖHLICH und MOTIVIERT. 


 

Kerstin 🥰🤟 



Daaden

  

Liebe Familie von Mia, liebes enges Umfeld, 
 
2 Tage haben wir nun im MITEINANDER verbracht, um einen 
kleinen Angelman-Syndrom-Kind
 einen neuen Weg aufzuzeigen, um besser kommunizieren zu können. 
Ich bin immer wieder bewegt, wenn ich sehe, wer sich mit auf dem Weg macht, denn nur im guten Team im Drumherum kann man viel erreichen. Hier sind es die Eltern und Großeltern, die Tante, das Kindermädchen, eine Kraft aus der Kita, Logopädie, Ergotherapie, die Mia mit viel NOWHOW begleiten. Wahnsinn, wie ihr euch mit engagiert, das hat mich sehr ge- und berührt. Viel konnten wir in gemeinsamen Gesprächen im Umgang mit Mia voreinander erfahren und daraus ein gutes und festes Fundament erarbeiten. Nun können wir starten und Mia eine Kommunikationsform geben, in der wir alle gleich agieren werden. Natürlich sind wir jetzt alle ganz gespannt, 
wie und wann sie reagieren wird. 
Es ist wundervoll zu sehen, wie ihr als Eltern/Großeltern, euch um das Wohl und um die Zukunft von Mia kümmert. Ihr habt alles auf den Weg gebracht und uns allen ein tolles Wo.ende mit gutem Essen, guter Laune und vielen tollen Gesprächen ermöglicht, 
ein dickes DANKESCHÖN. 🥰 
Die tollen Beiträge von ALLEN, wie ihr Mia in den jeweiligen Situationen erlebt und seht, haben uns ganz weit voran gebracht. Die ersten Gebärden. Die sie erlernen könnte/sollte stehen jetzt im Vordergrund und ich weiß und bin mir ganz sicher, dass ihr alle euer Bestes geben werdet, um Mia auf ihrem neuen Weg mit allem was zur Verfügung steht zu unterstützen. 
Ich für mich bin da sehr zuversichtlich, dass wir ihr eine gute Basis geschaffen haben und werde meinen größtmöglichen Beitrag dazu leisten, um ihr die Gebärdensprache als Kommunikationsform an die Hand zu geben. 
Danke, dass ihr ALLE das so unterstützt und mit im Boot seid, 
so muss und sollte es immer sein. 
 

Kerstin 🥰🤟 



Diepholz

 

Liebe TeilnehmerInnen,
 
zwei ganz zauberhafte Tage mit euch sind wie im Flug vergangen.
Zu 80% privates Interesse und ohne Vorkenntnisse war der Tonus. 
Schön zu sehen, dass ich euch für diese wundervolle Sprache begeistern konnte. 
Das der Spaß im Vordergrund stand war deutlich zu erkennen. 
Oft habe ich euch mit Fingerakrobatik beobachten können und es war schön und lustig zu sehen, wie ihr versucht hab die Finger wieder in Reihe und Glied zu bekommen 🥰 
Toll habt ihr das gemacht, auch wenn es sichtlich anstrengend für euch war. Umso mehr erfreue ich mich dann an den positiven Rückmeldungen. 
Einer tollen sehr angenehme und offene Gruppe wart ihr. 
Ich freue mich schon sehr auf weiteres Händetreiben mit euch. 
Bleibt so fröhlich und offen für nicht Alltägliches.

 

Kerstin 🥰🤟 



Akademie Rehaberufe

Hannover

 

Liebe angehenden HeilerziehungspflegerInnen,
 
was für ereignisreiche 2 Tage, WOW.
Der Start war Grandios, auch wenn es im 2. Teil etwas geholpert hat *Zwinker*. 
So haben wir es am 2 Tag voller Inspiration und Kreativität KRACHEN lassen.
Ich habe euch als sehr Aufgeweckt, Lebendig, Humorvoll und Kreativ erlebt. 
Mit dem Herzen am rechten Fleck und mit der Motivation, diesen wundervollen Beruf, 
mit all eurer Energie auszuführen. 
Lachen, ja Lachen und Spaß stand ganz eindeutig im Vordergrund. 
Tränen wurden verlacht aber auch in emotionalen Momente waren sie da. 
Wir haben uns gegenseitig inspiriert. Wir haben uns bereichert. Wir haben gelacht und geweint. Ihr habt mich sehr ge-und berührt.
Diese tolle Sprache hat euch erreicht und ist bei euch eingeschlagen. 
Das Aufblitzen in den Augen und das Erkennen, was man mit dieser Sprache alles machen kann, konnte ich bei euch erkennen, wunderbar.
Danke für den tollen Song/Rapp/Gebärdenpart von euch.
Bitte bleibt genauso MOTIVIERT und lasst euch nichts von euren Ideen und Träumen nehmen. 
Bleibt eine ganu so harmonische und ehrliche große VZ39 Familie. 

 

Kerstin 🥰🤟 



Akademie Rehaberufe

Hildesheim


 

Liebe angehenden HeilerziehungspflegerInnen,
nun sind die 2 Tage wie im Flug vergangen.
Aufgeweckt und interessiert an dem, was Gebärden so im Alltag eines Heilerziehungspflegers alles richten kann, so hab ich euch erlebt. Toll, wie ihr euch eingebracht habt. Die erste Skepsis, was man denn damit anfangen kann, verflog schnell. Ihr habt euch Flux bei und mit dem Thema eingefunden. Es war schön zu sehen, wie ihr im Teamwork miteinander gearbeitet habt. Eure Sichtweise auf Menschen mit Beeinträchtigung hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Ich habe eurer necken und/oder harmonisches Miteinander sehr genossen. Lachen stand groß im Vordergrund. 
Spaß an der Sache und am Lernen haben, das haben wir gut hinbekommen.
Bleibt so inspiriert, so über den Tellerrand schauend und offen für Neues. Lasst euch eure Träume von diesem wundervollen Beruf nicht nehmen. Nehmt einen ordentlichen Schwung von diesen 2 Tagen mit auf euren Weg. Lasst euch niemals sagen, das geht nicht. Geht raus und zeigt, dass es doch geht. Motivation und Spaß an diesem schönen Beruf habt ihr allemal. 

 

Kerstin 🥰🤟 



Tagungsstätte

Hotel Ostseeländer

Züssow

 

Liebe KursteilnehmerInnen,
verflogen sind diese 2 Tage mit euch.
Eine gute Mischung aus Heilerziehungspfleger und Erziehern, 
angehenden Tischlern waren wir, wundervoll oder? 
Mit einigen von euch war es ein ganz wunderschönes Wiedersehen, 
mit den anderen eine neue wundervolle Begegnung. 
Sehr viel Austausch, viel LACHEN, ein tolles kommunikatives Miteinander, 
ganz nach meinem Geschmack.
Viele Themen aus unseren Berufen konnten wir angehen und besprechen. 
In offene und interessierte Gesichter konnte ich sehen, wie mich das erfreut. 
Ich hab euch als eine sehr angenehme, schnell und gut aufeinander 
abgestimmte Gruppe empfunden.
Wir waren uns einig ein Teil II muss noch her und wird es geben.
Es erfreut mich, wenn ich euch für diese tolle Sprache begeistern konnte. 
Wenn ich im Feedback die Rückmeldung bekomme, dass ihr, neben der zauberhaften Sprache, auch neue Blickwinkel, neue Ansätze und neue Denkweisen mitnehmt. 
Umso schöner zu hören, dass ich euch inspiriere, anders und neu motiviert 
in eure Arbeit zu gehen. 

Danke, für die schönen Momente im Miteinander. 
Ich freue mich schon sehr auf ein Wiedersehen.🥰

 

Kerstin 🥰🤟 



Berufsfachschule Greifswald gGmbH

 

Liebe angehenden Erzieher/innen, 

können 2 Tage so schnell vergehen? Ja, sie können, schade…
Kritische Blicke und kritische Anmerkungen im Kennlerngespräch. 
*Was soll ich als Erzieher mit Gebärden anfangen?* 
Wie schön, dass ich euch in nur wenigen Momenten aufzeigen konnte, wie wertvoll und sinnvoll Gebärdensprache im ErzieherInnenalltag sein kann. 
So schön zu sehen, wie schnell ihr euch für diese tolle, 
vielfältige Sprache begeistern konntet.
 Ich konnte sehen, dass ihr so richtig viel Spaß an den Ausführungen hattet, herrlich.
Bunt und voller Humor waren diese Tage. Ihr habt für mich in jeglichen wundervollen Herbstfarben geleuchtet, ich danke dafür. Es war Stille im Raum, in der man eine Nadel hätte fallen hören können, weil ihr zugehört habt. Emotionale und berührende Momente haben wir gemeinsam gemeistert.  Es gab schallendes Gelächter und viele lustige Momente, weil ihr keine Scheu hattet euer ICH zu zeigen. 
Wir haben nie übereinander gelacht, sondern miteinander, so schön.
Ich wünsche mir für euch, dass ihr genau diese Begeisterung für diesen tollen Beruf behaltet und in euren Herzen mitnehmt. Geht raus in die Welt, macht sie bunt und fröhlich. Schaut auf Kinder und lebt die Wortvielfalt, die ich euch versucht hab an die Hand zu geben. Lasst euch nicht in den Alltagstrott ziehen, geht gegen den Strom, seid ruhig mal unbequem, zeigt was ihr könnt, bleibt frisch in euren Gedanken, seid einfach anders, macht eure Augen und Herzen weit auf, für die Kinder, die genau auf euch warten, weil ihr ein anderes Wissen habt, mit anderen Augen auf sie schaut.
BITTE bleibt so wundervoll BUNT 🥰 

Kerstin 🥰🤟 



Berufsfachschule Greifswald gGmbH


 

Liebe angehenden Erzieher/innen,
kurzweilige 2 Tage sind nun vorüber. 
Beim Kennlerngespräch war eure Verunsicherung, 
wofür ihr als Erzieher denn Gebärden nutzen könntet, sehr spürbar. 
Still aber aufmerksam, so hab ich euch wahrgenommen. 
Öfter konnte ich sehen, wie ihr Situationen und Erleben aus der Praxis aufgesogen habt, wie ein Schwamm. Emotionen waren da, die in euch etwas bewegt und angeregt haben. Verständiges nicken, bei Erzählungen, weil ihr es in euren Praktika`s auch so erlebt habt. Ihr konntet viel mitnehmen, habt ihr gesagt. Besonders hat mich erfreut, dass ihr erkannt habt, wozu und wofür man Gebärden alles einsetzen kann. Wie vielfältig und schön diese wundervolle Sprache ist. Tolle Projekte habt ihr im Abschluss erstellt.
 In diesem Moment des Vorführens konnte ich Leuchten in den Augen sehen, toll. 
Bitte vertraut mehr eurem Bauchgefühl, traut euch was, zeigt was in euch steckt. 
Es ist zu erkennen, dass ihr so viel mehr Potenzial habt, als ihr es zeigt. 
Seid Kreativ, geht aus euch raus. Zeigt den Kindern/Jugendlichen eure Begeisterung für diesen tollen Beruf. Reißt sie mit, begeistert sie. Zaubert den Kindern/Jugendlichen Bilder in den Kopf, regt ihre Fantasie an. Zeigt ihnen die Vielfalt von Sprache und zeigt ihnen eine Bunte und schöne Welt, mit Wörtern/Gebärden. Versinkt bitte nie im Einheitsbrei und lasst euch niemals entmutigen, von Menschen, die ihren Beruf überdrüssig sind. 
Bitte behaltet euren Idealismus und genießt euren Job und habt Freude dran, schaut weit über den Tellerrand und seid BUNT. 

Kerstin 🥰🤟 



Berufsfachschule Greifswald gGmbH


Liebe angehenden HEP`s,
 
zwei (vier) ganz wundervolle Tage gehen nun vorbei.
Sehr schade, denn beide Klassenhälften hatten einen ganz besonderen Charme.
Lachend, voller Witz und sehr offen für neue Sichtweisen und neue Blickwinkel,
so hab ich euch wahrgenommen.
In eure offenen und interessierten Augen zu schauen, war sehr spannend.
Schön zu sehen, wenn ich von Praixisbeispielen erzählt habe und ich euch leise nickend gesehen habe, weil ich weiß, ihr habt erkannt, wie man auch arbeiten kann.
Ihr habt Gebärden sehr praktisch umgesetzt. Ihr habt für euch und eure Praxisarbeit sehr viel mitgenommen, das konnte ich sehen. Praxis- und Lösungsorientiert denkend, gepaart mit sehr viel Humor. Die Tage waren mit viel Spaß und Lachen im Mix, hinzu kamen viel Input und Austausch. Einer genau richtigen Mischung, auch für mich.
Bleibt bei EUCH, bleibt so wie ihr seid, denn genauso seid ihr Richtig. Lasst euch niemals sagen, es geht nicht *es geht nicht, gibt es nicht* und ist keine Option.
 
Aus beiden Klassenhälften nehme ich etwas BESONDERS Schönes mit und wird mir in stetiger Erinnerung bleiben, eure Herzlichkeit, eure überschwängliches Feedback und etwas, was ich aus den 4 Tagen mit euch angehenden HEP`s mitnehme, ist das große LOB mit den Worten  * WAR GUT*🥰🤟
Ich werde mich gerne an euch alle Erinnern und freue mich, 
wenn ich höre, wohin euch euer Weg geführt hat.
Mein Fazit MIT und FÜR euch
 
WAR GUT, TOPP, WAR SUPER GUT!!!
 
DANKE, DANKE, DANKE, dass ich euch begegnen durfte.

Kerstin 🥰🤟 



Berufsfachschule Greifswald gGmbH


Liebe angehenden HEP`s,
 
ruhig und abwartend, ja, so hab ich euch im ersten Moment wahrgenommen.
Offen und Interessiert an dem Thema Gebärdensprache&mehr, war es im zweiten Blick.
In kleinen Momenten gab es die Vermutung, ich langweile euch.
Die Erkenntnis kam etwas später.
Euer Interesse war es, das euch ganz gespannt schauen ließ. 
Die Praxis und wie man Gebärden im heilpädagogischen Bereich verwenden kann 
hat euch in den Bann gezogen. 
Ihr habt es aufgesogen wie ein Schwamm, das war  sehr schön zu sehen. 
Das ihr für die Praxis geschaffen seid, war sehr spürbar. 
Das ihr Lösungsorientiert arbeiten möchtet, war mehr als zu erkennen. 
Es hat mir große Freude bereitet mit euch 2 Tage zu verbringen.
 Mit euch zusammen zu erarbeiten, wie man eine Person von links nach rechts 
bewegen kann, mit nur ein paar wenigen Gebärden.
 Es gibt so viel mehr Lebensqualität, da waren wir uns einig.
Bitte bleibt so wachsam, so offen und so über den Tellerrand schauend, 
wie ich euch erlebt habe. Ich konnte in Gesichter sehen, die ihren Job lieben werden und die ihn gut machen werden. Lasst euch niemals von eurem Bauchgefühl und eurem Engagement abbringen, lasst euch niemals sagen, das geht nicht.
 * Und kam einer, der wusste das nicht und machte es trotzdem*
Bleibt genauso wie ihr seid, so seid ihr genau Richtig.

Kerstin 🥰🤟 



Alfeld/Leine



Liebe Kursteilnehmer,
unser lang geplantes Wochenende ist nun vorbei, aber es geht ja für uns noch weiter, JUHUUUUU
Ein war ein Kurs voller Emotionen, wie ich finde.
Aus vielerlei Gründen seid ihr in den Kurs Gebärdensprache&mehr gekommen.
Ob es einen familiären Hintergrund hat, man sich besser Verständigen möchte. Einen Beruflichen, weil es Kollegen gibt welche Gehörlos sind und man sich einfach mal etwas austauschen möchte. Ob es aus einer Berufung heraus in der Trauerbegleitung benötigt wird und man es einsetzen kann, oder ob man es sich einfach schon immer mal auf die Fahne geschrieben hat 
*Das wollte ich schon immer mal lernen*. 
Es gibt so viele Gründe warum, jeder von euch hatte seinen ganz eigenen Grund. 
Daher war die Gruppe wahrscheinlich auch sehr harmonisch im Miteinander. 
Wir haben uns bereichert und ausgetauscht. 
Viele Geschichten wurden erzählt, viele Emotionen kamen hoch, 
es gehört auch dazu, wie ich finde.
Der Spaß kam auf keinen Fall zu kurz. Es wurde viel gelacht, viel gespaßt und es wurden viele Erkenntnisse über diese tolle Sprache gefunden. 
Natürlich wurden auch viele Gebärden erlernt.
Wir waren uns einig, dass wir noch einiges im Raum Alfeld bewegen wollen 
und das finde ich besonders SCHÖN. 
Auch hier haben wir tolle Unterstützung, 
durch einen Muttersprachler/in in der Region, SUPER.
Bleibt bitte so OFFEN für Neues und für Menschen.


Kerstin 🥰🤟 



Montessori Kinderhaus

Essen



Liebes Montessori Team,
2 Tage Input/Lernen, 2 Tage Lachen, 2 Tage Spaß, 2 Tage neues/anderes Denken.
Zwei sehr volle aber wundervolle Tage,
die mit höchster Bereicherung im Miteinander
und im sich *Anpicksen* stattgefunden hat.
Ich habe euch als ein sehr waches,
schnell aufnehmendes und kommunikatives Team wahrgenommen, so schön.
So ein großes Team, dass eine gemeinsame Sache verfolgt ist Gold wert. 
Es war zu sehen, wie schnell ihr *angepickst* wart von dieser tollen Sprache. 
Wie schnell ihr Dinge umgesetzt habt. 
Wie schnell ihr Verknüpfungen mit euren Alltag hergestellt habt. 
Wie ihr eure Kinder mit Gebärden beglücken möchtet. 
Wie Ideen der Umsetzung heraussprudeln. 
Wie ihr eure integrativen/migrierenden Kinder mit Gebärden 
unterstützen könnt und wollt.  
Ganz nach dem Motto, mit vollem Elan ans Werk.
Ich mag es, wenn ich spüre wie ein Funke von meiner Leidenschaft überspringt 
und das war sehr deutlich erkenn- und spürbar, herrlich. 
Dafür möchte ich euch ganz herzlich DANKEN.
Bleibt so OFFEN, so LUSTIG, so FRÖHLICH und euren Job liebend, 
mit Blick über den Tellerrand.


Kerstin 🥰🤟 



Langenfeld

Kurs mit Eltern und Team 

für Kinder mit besonderem Gendefekt


Lieber Teilnehmer/innen,

ein WOW Wochenende geht zu Ende.
Ein, für mich, ganz BESONDERER Kurs, der mich emotional sehr gepackt hat.
Hier trafen so tollen Eltern und ihr z.T. dazugehöriges, liebevolles Team aufeinander.
Eure zauberhaften Kinder mit Gendefekt, die wie eine* Wundertüte* sind, 
so bezeichnete es eine Mutter, denen wir neue Wege zeigen möchten.
Das hat mir sehr gefallen. 
Denn wir haben festgestellt, keiner weiß wohin der Weg führt, wie ihre Zukunft aussehen wird. Wir waren uns aber einig, dass wir ihnen alles erdenkliche an Werkszeug mit auf den Weg geben, um ihnen die Zukunft offen und frei zu machen. 
Wir konnten voneinander profitieren, haben uns ausgetauscht mit Wissen,
mit Technik, mit Vorgehensweisen, nicht zuletzt mit Gebärden.
Wir haben unglaublich viel gelacht, wir waren albern, wir waren emotional, 
gerührt und haben viele Dinge nach den 2 Tagen mit einem anderen Gefühl 
und einem anderen Blickwinkel gesehen. 
Spiel und Spaß mit Gebärden und wie wir es diesen tollen Kindern beibringen 
möchten stand  im Mittelpunkt. Ich freue mich schon so, so sehr mit euren Kindern zu arbeiten und sie in eine neue Welt zu führen, die ihnen andere Wege 
zur Kommunikation frei machen wird.
Wie toll, dass wir uns alle gefunden haben. 
Ich bin fest davon überzeugt, dass wir etwas ganz WUNDERBARES schaffen werden 
und ich werde mit jeder Faser meiner Person alles dafür geben.
Danke für euer Vertrauen in meine Person. 

An dieser Stelle auch ein soooooo GROßES DANKE an meine 
unglaublich tolle Gehörlose Freundin Tatjana, die uns am 2 Tag begleitet hat, uns beeindruckt hat mit ihrer so wundervollen Art.

Ich habe in euren Augen gesehen, dass wir Zwei euch eine Sichtweise auf vielerlei Dinge gezeigt haben und dass ihr mit vielen neuen Eindrücken heute den Raum verlassen habt.
Wir sind sehr gespannt wohin uns unsere Wege führen werden und 
welche Erfolge wir alle gemeinsam haben werden. 
Ich freue mich schon unglaublich auf Kurs Teil II, denn dann werden wir auch schon Ergebnisse von unserer Arbeit haben. 
Es bleibt SPANNEND und sehr AUFREGEND.
Also gehen wir gemeinsam auf eine tolle Reise.
Danke, Danke, Danke
Kerstin 🥰🤟 



Akademie für Soziales- und Gesundheit gGmbH

Beelitz Heilstätten

 

Meine lieben angehenden HEP`s,
 
2 kurzweilige Tage sind vorüber, schön waren sie.
Ihr startet gerade in einen neuen Beruf.
So viel Spannendes und Neues kommt auf euch zu.
Ich habe euch als sehr aufgeweckt und emphatisch empfunden und war erstaunt,
wie ihr als Berufsanfänger so viel an Input aufnehmen könnt.
Noch mehr hat mich aber beeindruckt, dass ich gesehen habe, in euren Gesichtern, in eurer Mimik und Gestik, ihr wollt Kreativ, Offen und voller Neugier  in diesen Beruf gehen.
In vielen tollen Gesprächen konnte ich erkennen, dass ihr voller Motivation in die Heilpädagogik starten wollt.
Ich konnte euch nur einen kleinen Einblick in dieses Gebiet geben aber ihr habt es wie ein Schwamm aufgesogen.
 SUPER!
Ein Motto oder ein geflügeltes Wort ist in mir aufgeploppt, als ich euch erleben durfte:
GIB NIE AUF!
Manchmal öffnet der letzte Schlüssel die Tür.
Nehmt diese Worte mit auf eure berufliche Reise, erinnert euch an unsere Gespräche und an diesen Hintergrund in den Gesprächen. Geht raus und seid Frei und lasst euch von euren Ideen und Überzeugungen nie abbringen. 
Wenn ihr an einem Punkt ankommt, an dem ihr nicht weiter kommt, 
geht in euch, lasst es ein paar Tage sacken
und setzt wieder NEU an. 
Aufgeben ist keine Option in diesem Job.
Behaltet euch Freiheit des auch mal anders Denkens.

 

 

Kerstin 🥰🤟 



Diepholz

 
Liebe Kursteilnehmer/innen Teil II,
was für ein Wo.ende, findet ihr nicht auch?
Ein Satz ist mir ganz besonders hängen geblieben…
*Es ist wie nach Hause kommen* 
Ja, genau so hat es sich angefühlt, auch für mich.
Wir sind uns vorher nur 1x begegnet und dennoch war da so 
ein unsichtbares Band zwischen uns ALLEN. 
Wir harmonieren miteinander, wir ergänzen uns, wir treiben uns an, 
wir nehmen jeden wie er ist, wir entwickeln Ideen und wir sind spontan, 
vielleicht ein bisschen VERRÜCKT aber genauso ist es gut.
Ist das nicht eine ganz wundervolle Kombination? 
Wenn ich sehe wie viel ihr mitnehmt. 
Wie viel ihr an Gebärden gelernt habt. 
Wenn ich sehe, was ihr daraus machen wollt und welche Pläne ihr habt, herrlich. 
Schön, dass wir so eng zusammen gewachsen sind und gemeinsame Pläne schmieden.
Ein wirklich besonderer Kurs, nicht nur wegen des tollen Privatkonzertes,
 nein auch wegen der tollen Persönlichkeiten.
Vielleicht muss ich genau für euch noch ein Kurs Teil III entwickeln *Zwinker*

 

Kerstin 🥰🤟 



Diepholz

 

Liebe Kursteilnehmer/innen,
 
ein sonniges und energiereiches  Wo.ende ist zu Ende.
Vielschichtig war es, spannend war es und sehr informativ.
So viele Bereiche in denen wir Neues und Interessantes erfahren durften. 
Der Austausch war rege und emotional.
Der Spaß und das Lachen kam auf keinen Fall zu kurz.
Eine sehr harmonische Gemeinschaft, mit vielen verschiedenen Persönlichkeiten und Berufen, ein gutes Miteinander, was mir persönlich immer sehr wichtig ist, herrlich.
Schön, im Feedback zu hören, dass ihr die Welt der Gehörlosen 
jetzt anders seht und mehr auf  Details achten möchtet. 
Schön, dass ich euch in pädagogischer Richtig neue Gedankenansätze geben konnte.
Schön, wenn jemand seine Arbeit in der integrativen Kita noch mal anders sieht.
Schön, dass man in seinem Geschäftsfeld einen neuen Bereich bedenken kann.
 Schön, dass man auch in der Metallindustrie beeinträchtigte Menschen jetzt mit neuen Augen sehen kann und sie vielleicht mit Gebärden unterstützt.
Schön, wenn Menschen sagen:“ Ich möchte ein wenig lernen, damit ich Gehörlosen Menschen anders begegnen kann.
Schön, wenn am 2. Tag ein Kuchen mit ILY drauf mitgebracht wird.
All das zeigt mir, dass ich euch ein Stückweit abholen konnte für diese tolle Sprache.
Alles in allem, war es Ergebnisreich, wie wir gearbeitet haben.
Ich freue mich auf baldiges neues Händetreiben mit EUCH
 

Kerstin 🥰🤟 



Inklusion Muss Laut Sein

in

WACKEN

 

Liebe Teilnehmer/innen,
 
2 energiereiche, wundervolle Tage sind nun vorbei…WIE SCHADE…
Der Tenor im Team: „ Das könnte ich eine  ganze Woche machen.“
Inklusion war unser großes Thema und he, der Austausch war GRANDIOS. 
Ich war selten so positiv erschöpft wie nach diesem Kurs. 
Ich habe selten so viel (positiv) Reden müssen, wie nach diesem Kurs. 
Welche Informationsquelle und Bereicherung für uns ALLE. 
Ernste Themen, die die Inklusion in aller Regionen betrifft und für die Ron und sein *Inklusion Muss Laut Sein* Team einsteht aber auch für unsere beiden Mütter mit beeinträchtigten Kindern war der Austausch ein Highlight, für mich sowieso. 
So haben wir uns alle GEMEINSAM gut getan, finde ich. 
Wir haben neue Einblicke in viele Gebiete gewonnen, neue Erkenntnisse gewonnen, 
es war einfach so richtig, richtig RUND.
Ernste Themen haben uns bewegt aber das Lachen kam auf gar keinen Fall zu kurz. 
Wie aus einem Satz mit Gebärden:“ Mein Bruder hat viele Schildkröten im Garten.“ 
ein Satz werden kann, den ich hier nicht wiederholen möchte *LACHEN* 
aber dafür gesorgt hat, dass wir über viele Minuten Tränen gelacht haben, 
ist genau die Mischung die so ein Kurs braucht.
Ich danke euch für dieses tolle Wo.ende und freue mich schon jetzt 
auf ganz viel weiteres Händetreiben mit euch.
Bitte bleibt genauso wie ihr seid, denn so seid ihr genau RICHTIG.
 
Danke, Danke, Danke🥰 

 


Kerstin 🥰🤟 



Spezialkurs in Langenfeld

mit Privatpersonen & dem Team der

AWO Lerche Monheim

 

Meine lieben Kursteilnehmer/innen,
 was für ein schöner Spezial Gebärdenkurs, nicht nur mit Sonne am Himmel, 
nein auch mit viel Sonne im Herzen für eine gemeinsame Sache. 
Er war so Abwechslungsreich, so viel verschiedene Fachbereiche. 
Da treffen Menschen aufeinander, die sich nicht kannten und es wird in Windeseile eine harmonische Gruppe daraus, die sich Bereichern, die Diskutieren, 
Spaß haben, die sich austauschen. 
Der fachliche Austausch war REGE und hat viel Nährstoff für neue Ideen 
bei uns ALLEN gegeben. 
Für JEDEN war etwas dabei und die Welt der Gebärden, die Welt der Gehörlosen mit anderen Augen sehen, dass habt ihr, das konnte ich sehen. 
Der Brunch mit gehörlosen Personen hat euch noch mal wachsen lassen. 
Ihr habt euch getraut zu kommunizieren und ihr habt das toll gemacht. 
Es war so schön zu sehen, wie ihr nach so kurzer Zeit so viel mitgenommen habt, SUPER. 
ABER der Spaß, nein der kam ganz und gar nicht zu kurz. 
Wir haben, so viel Freude an allem entwickelt im Miteinander und wir haben Tränen gelacht. Ich sitze hier gerade und muss noch mal ganz herzlich über unsere Diskussion in Gebärden über das Thema * KURZ oder LANG* so lachen, es war so herrlich. 
Die verschiedenen Charaktere haben mir gefallen, auch da war die Vielfalt sehr groß. 
Ein Kurs nach meinem Geschmack. 

DANKE, DANKE, DANKE, dass ich euch kennenlernen, wieder Neu kennenlernen durfte.
Kerstin 🥰🤟 



Diepholz 

 

Meine lieben Kursteilnehmer/innen aus Diepholz und Umfeld,
 
was für ein wundervolles Wochenende wir doch miteinander verbracht haben, herrlich. Unter den 3 G´s sind wir uns begegnet. 
Wir mussten uns etwas BESCHNUPPERN aber sehr schnell war klar, 
hier passt das Miteinander perfekt. 
Für mich war es ein perfektes Wochenende, dass ich sehr gerne mit euch verbracht habe. 
In der Tat freue ich mich schon jetzt auf unser erneutes Zusammentreffen, 
denn ihr seid Klasse.
So viele verschiedene Persönlichkeiten jeglichen Alters (das habe ich selten) und doch waren wir uns immer einig. Wir haben gemeinsam so viel gelacht und nie übereinander, sondern immer miteinander, das war soooo schön. Wir haben viel Information ausgetauscht, es war spannend. Es war egal, wenn etwas nicht geklappt hat, dann wurde sich gegenseitig geholfen. Es hat mir sehr gefallen, dass ihr euch so wohl gefühlt habt, dass ihr euch so rege beteiligt habt. Es hat mir sehr gefallen, dass ihr neue Blickwinkel gewonnen habt. Es hat mir sehr gefallen, dass ihr die Gehörlosen und die Gebärdensprache nun mit anderen Augen seht. 
Mein Herz geht auch jetzt immer noch auf, als ich gesehen hab, 
wie ihr euch für diese tolle Sprache begeistert habt.
Ihr habt mich ge- und berührt und mir viel Freude bereitet.
Bitte bleibt so OFFEN und BEGEISTERUNGSFÄHIG.
DANKE, DANKE, DANKE, dass ich euch kennenlernen durfte.

Kerstin 🥰🤟 


Langenfeld
Spezial  Gebärden Kurs 

 

Liebe Kursteilnehmer/innen, 
seeeehr lange ist der letzte und für euch erste Gebärdenkurs her.
 Einfach mal wieder einsteigen ins Thema, das erlernte wieder auffrischen und erneuern, war eure Idee, eben einen Spezial Kurs. 
Schön, dass ihr am Ball geblieben seid. So waren die ersten Stunden mit Wiederholungen gesprickt. In den kommenden Stunden haben wir dann kleine Kommunikationen, bei einem angeregten Speeddating getätigt. Ein lustiges Unterfangen, wie ich fand. 
Schön zu sehen, das vor langer Zeit gelernte, zum Teil wieder  abrufen konntet. 
Der 2. Tag stand dann ganz im Rahmen von Kommunikation mit Gebärden. Vorerst in der Wiederholung vom Vortag. Dann gab es einen Ortswechsel und eine Überraschung. Ein Brunch mit Gehörlosen an einem Tisch. Ein lustiges Händetreiben begann, das euch gefordert aber auch voran gebracht hat.  
Wir kamen zu dem Konsens, dass es für ALLE eine Bereicherung war
 so im Miteinander zu sein. 
2 tolle Tage gehen vorbei aber wir haben neue Pläne für ein Miteinander gemacht und das finde ich wundervoll, dass wir uns Verbinden. 
Bitte bleibt so offen für diese tolle Sprache und bleibt so empathisch im Miteinander von Hörenden und Gehörlosen. 
Ein Dank geht auch an das Bijou in Langenfeld, das uns, wann immer wir dort etwas mit Gebärden oder Gehörlosen Personen machen, so toll unterstützt.

Kerstin 🥰🤟 


Franz Sales Berufskolleg Essen

Liebe HEP U1,
 
Corona konform mit den 3 G`s sind wir uns heute auf Augenhöhe begegnet.
Mein erster Eindruck war, dass ihr sehr als Klasse sehr harmoniert.
Eure Art untereinander und miteinander umzugehen, hat mir sehr gefallen.
In ganz gespannte Gesichter schaute ich.
In nichts ahnende Gesichter schaute ich.
Der ein oder andere mag gedacht haben:
*Oh man, wieder so eine Dozentin, wo wir sitzen und den ganzen Tag zuhören müssen.*
Wir gingen auf eine gemeinsame Reise, erst in die Kultur der Gehörlosen, in die Welt der Gebärden, in die Praxis und wie wir das gelernte in der Praxis anwenden können.
Bunt, sehr bunt war dieser Tag mit euch, vom Lernstoff, wie auch von den Persönlichkeiten, ich mag BUNT 😊 
Schüler, die schon Gebärden konnten, andere die es lernen möchten und wieder andere die bis heute keine Berührungspunkte mit Gebärden hatten. 
Schnell habt ihr Gelerntes umgesetzt. 
Von Stunde zu Stunde konnte ich in immer freudigere Gesichter schauen, wundervoll.
Bei dem ein oder anderen sah ich förmlich die Gedankenblitze im Kopf. 
*Oh, das kann ich auch versuchen/umsetzen in der Praxis*  
Das sind für mich die schönsten Momente, so schön zu sehen.
Mit einem gemeinsamen Wissen und sich gegenseitig zu BEREICHERN und damit in die nächste Zeit gehen, ist so wertvoll. 
Ihr habt euer Herz am rechten Fleck. 
Ihr habt mich beeindruckt. Bitte bleibt genau so OFFEN für ALLES.
Bitte lasst euch niemals und unter keinen Umständen von eurem Weg abbringen. 
Findet immer neue Wege und Gedankenblitze für euch selbst. 
Werdet niemals Betriebsblind und bleibt so, wie ich euch kennengelernt habe, nämlich BUNT und schaut immer einmal mehr über den Tellerrand.
Ich habe den Tag mit euch sehr genossen, er hat auch mich beflügelt.
Behaltet euch bitte euer BUNT sein.
 Danke für diese Begegnung und den tollen Tag.

Kerstin 🥰🤟 


Franz Sales Berufskolleg Essen

Liebe HEP U 2, 

endlich unter den 3 G`s darf es wieder los gehen.  
Schade, dass dieser Tag  so schnell vorbei gegangen ist.
Ich bin sehr beeindruckt mit wie viel Esprit und Motivation 
IHR an die Sache gegangen seid. 
Erst war da noch die Aussage* Ich lass es mal auf mich zukommen* Ich bin da ganz offen*Ja, so ein bisschen Basics wäre schon ganz gut* 
Schon nach ganz kurzer Zeit sah ich Augen die Leuchteten, aufgeweckte Gesichter. 
Von Stunde zu Stunde konnte ich euer erhöhtes Interesse, 
für diese tolle Sprache und alles was dazu gehört, erkennen. 
Schön zu sehen das Erkenntnisse, 
und das Gebärden so vielseitig einzusetzen sind, da waren. 
Es war für mich ein wundervoller Tag, den ich mit euch verbringen durfte. 
Sich gegenseitig zu BEREICHERN, voneinander zu LERNEN, sich auf AUGENHÖHE begegnen, einfach schön. Es war für mich ein wirklicher Genuss euch zu erleben. Ich bin ganz, ganz sicher, dass ihr einen tollen Weg gehen werdet 
und neue Blickwinkel gewonnen habt. 
Geht hinaus und genießt euren Job und eure Erfolge, auch wenn sie noch so klein sind. Lasst euch niemals entmutigen. Kreativ und für alles OFFEN, so hab ich euch heute erlebt und das war einfach Klasse. 
Bitte bleibt genau so FREI und OFFEN. 
Danke, für diesen tollen Tag. 


Kerstin 🥰🤟 


 Liebe Kursteilnehmer der ganz besonderen Art 🥰, 
 
das war ein ganz besonderes Wochenende, unter besonderen Umständen, mit ganz besonders tollen Menschen 🥰🤟 
 
Eine FAMILIE, die FEST zueinander steht, Freunde, die IMMER da sind, Erzieher und Unterstützungskräfte, die allen ERDENKLICHEN Einsatz zeigen und nicht zuletzt die Nachbarn, die genauso UNTERSTÜTZEN und HELFEN. 
Ganz ehrlich, ich war tief beeindruckt wie diese besonders tollen Menschen ALLES geben, um einem ganz besonderen Kind einen tollen Weg zu ebnen. 
 
Wie muss es einer Familie und deren enges Umfeld gehen, wenn von Ärzten eine Diagnose mit dem Angelman-Syndrom diagnostiziert wird. 
Einem, neben vieler andere Dinge noch gesagt wird, ihr Kind wird nicht sprechen, nicht kommunizieren können...ich mag es mir nicht vorstellen 🥺 
 
Dann lerne ich diese unglaublich starke, wundervolle Familie kennen. 
Für diese Familie ist das einfach Hinnehmen und sich dem Hingeben, keine Option. 
Sie treten einen endlosen Kampf an, Chapeau. 
So haben sie organisiert, dass ALLE die im engen Umfeld mit ihrer Tochter zu tun haben, bei diesem Kurs dabei sein können. 
Das Wetter ist toll, wir können uns im Garten verteilen. 
WOW, als wenn  alles auf uns gewartet hat, Perfekt! 
Ich habe euch gesehen und sofort in mein Herz geschlossen. Eine Gemeinschaft, die so fest zusammenhält, um einem Kind das bestmöglichste zu bieten, nämlich Liebe. 
Wir waren durch jegliches Alter im Unterschied aber gemeinsam dennoch ein Team. 
Es ging uns darum, diesem Kind eine Kommunikationsart zu bieten, indem wir alle gleich mit IHR handeln und sprechen, nämlich in 
GEBÄRDEN. 
Der erste Tag war durchzogen von vielen Gesprächen, 
wie wir etwas am BESTEN anpacken können. 
Wie und was für Gebärden wichtig und erlernbar für SIE sind. 
Toll, wenn so viele kompetente Menschen an einem Ort sind. 
Wir haben geübt, gelacht, gespaßt und tolle und sehr ernsthafte Gespräche geführt. 
Immer aber war es das Ziel dem Kind alle erdenklich mögliche Unterstützung, um zu kommunizieren, zu ermöglichen. 
Wir haben Tagesstrukturen für das Kind und ihrem Umfeld geschaffen. Wir haben immer wieder neue Gebärden erlernt, Methoden zusammen erarbeitet um IHR die Gebärden spielerisch und mit viel Spaß ebenfalls zugängig zu machen. 
Es war ein toller und sehr erfolgreicher erster Tag. 
Der zweite Tag hat mir oft die Tränen in die Augen getrieben, denn heute war auch unser Hauptgast dabei. 
SIE hat geschaut wie wir zusammen Kinderlieder singen, wie wir gebärden. 
IHRE großen Augen, die von Person zu Person gingen, waren unbeschreiblich. 
Vielleicht hat SIE gedacht * Oh man, was machen die hier bloß.* 
Sie wechselte die Plätze, schaute sich alles von allen Seiten an. 
Sie lächelt, ein Lächeln das die Welt verzaubert. Mich hat SIR verzaubert.
UND DANN kommt der Moment, der mir die Tränen in die Augen treibt.
 Ein Lied wird das 3. Mal von allen Teilnehmern gesungen, begleitet von Gebärden und 
SIE hat es verstanden, was wir möchten. 
Da sitzt dieses kleine wunderbare Mädchen, von dem gesagt wird, es wird nie so etwas können und gebärdet einfach mit, 
macht nach und ruft dabei die verinnerlichten Gebärden ab. 
Nur nach kurzer Zeit kann SIE ca. 8 Gebärden, die SIE für dieses Lied braucht und ruft sie, sobald das Lied ertönt, erneut ab. 
Ich habe in alle Gesichter geschaut und ich glaube zu wissen, 
jedem von euch erging es ähnlich, es rührt. 
Wir gemeinsam schaffen eine Welt, für dieses wunderbare Mädchen, 
um zu kommunizieren. 
Ich und ich weiß ihr auch, sind sicher, sie wird mit Gebärden einen tolle Art der Kommunikation erleben und sich Mitteilen können aber auch 
SIE wird verstehen was wir von ihr möchten. 
Ein wundervolles gemeinsames Wochenende mit viel Liebe fürs Detail geht zu Ende. 
 
Ich freue mich, dass ich auch weiterhin mit diesem wundervollen Kind, ihrer tollen Schwester, den unglaublich engagierten Eltern, der Familie, Freunden, Nachbarn, weiterhin zusammen arbeiten kann und darf und wir noch 
viele, viele weitere Gebärden lernen werden. 
Ihr könnt ALLE sehr STOLZ auf euch sein, was ihr geleistet habt, was ihr leistet und noch leisten werdet. 
 
Meinen tiefen RESPEKT. 

 

Kerstin 🥰🤟 


DANKE, 

dass ich diese wundervolle Reise mit dir und deinen Lieben machen darf.

Kerstin  🥰🤟 

 

Berufsfachschule Greifswald GmbH

Liebe Erzieher 🤟,   

2 Tage sind wie im Flug vergangen und sie waren einfach TOLL. 
Still und zurückhaltend war oft ein Wort, das ich euch gegenüber verwendet habe. 
So hab ich euch teilweise empfunden. 
Doch es war auch hier das Interesse an einer, 
für euch neue Welt, eine neue Sprache und das war wundervoll zu sehen. 
Ich habe euch als eine sehr emphatische und sehr aufgeschlossene Menschen erlebt. 
Wir haben viel zusammen gelacht und es war unglaublich lustig mit euch aber
 es gab auch  gemeinsame Tränen. 
Es hat mich sehr gerührt, wie sehr ihr euch auf mich eingelassen habt, 
wie sehr ihr mir VERTRAUT habt, mir Dinge anvertraut habt. 
Das hat ein Band zwischen uns gesponnen. 
Ich wünsche mir für euch, dass ihr euch mehr TRAUT, dass ihr MUTIGER werdet. 
In euch steckt so viel mehr, zeigt es der Welt da draußen, glaubt an EUCH, glaubt an euer KÖNNEN. 
Wie schön, Kinder und Jugendliche in eurer Obhut gut behütet zu wissen. 

Kerstin  🤟 


Berufsfachschule Greifswald GmbH

Liebe Erzieher 🤟,   
 unsere 2 Tage im Füreinander und Miteinander sind vorbei, wie schade. 
 Ich habe diese 2 Tage mit euch sehr genossen. 
 Sie haben mich bereichert. 
Wir haben uns gegenseitig bereichert. 
 Oft hab ich euch als sehr STILL wahrgenommen. 
 Diese STILLE hat sich als Interesse, Zuhören und Neu gelerntes sacken zu lassen, umsetzen, wahrnehmen, herausgestellt. 
 Schön war zu sehen, wie STOLZ ihr auf euch selbst wart, weil ihr in so kurzer Zeit so viel gelernt und geleistet habt. 
Das dürft ihr auch, seid STOLZ auf euch. 
  Eure Gebärden-Kindergarten-Projekte, die ihr am Schluss gezeigt habt, 
haben mich wirklich berührt und mir Gänsehaut bereitet. 
 Zu sehen war für mich, was ihr alles könnt. Ihr habt gezeigt was in euch steckt, SUPER.
 Es war voller Lebendigkeit und Kreativität, so soll es sein. 
  Jedes Kind darf sich GLÜCKLICH schätzen, wenn es euch als Erzieher um sich haben darf, vergesst das BITTE niemals. 
 Glaubt an euch, ihr seid einfach WUNDERVOLL.

Kerstin  🤟

Berufsfachschule Greifswald GmbH

  

Liebe HEP`s 🤟,
unsere 2 Tage vergingen wie im Flug. 
In offene und interessierte Gesichter zu sehen ist, für mich, immer eine Freude. 
Der Ein oder Andere erzählte, dass es keinen großen Antrieb und keine Freude auf den Kurs gab, so freue ich mich um so mehr, dass es sich ins Gegenteil verwandelt. 
Zu sehen wie ihr im Geiste schon erkannt habt, was ihr in der Praxis alles 
umsetzen könnt und wollt, erfreut mich so sehr. 
Zu sehen und hören, wie ihr nach und nach erkannt habt, mit wie vielen Klienten ihr jetzt neue Wege gehen könnt, einfach herrlich. 
Euch die Augen für eine neue Welt zu öffnen war mir wirklich eine Freude. 
Bitte bleibt so wach und aufmerksam. Bleibt auf eurem Weg, bleibt bei eurem Bauchgefühl und lasst euch niemals einreden, dass ihr nicht das Richtige macht.
 Ich bin mir sehr sicher, ihr geht einen tollen Weg und ihr rockt das Ding, egal wie herausfordernd es ist. 
Bleibt bei euch und bleibt wie ihr seid, genau so seid ihr GUT. 
Danke, dass ich euch etwas kennenlernen durfte.


Kerstin  🤟

Berufsfachschule Greifswald GmbH

Liebe HEP`s 🤟,
 
nun sind unsere 2 Tage schon vorbei. 
Etwas holprig war der Start und mit etwas Skepsis ging es in den ersten Stunden los. 
Ihr habt sehr verschlossen gewirkt, wobei  für mich zu erkennen war, was in euch steckt. Nach und nach habt ihr euch geöffnet für eine neue Welt. In euren Gesichtern war zu sehen, wie ihr Gesagt -und Gezeigtes aufgesaugt habt,  wie ein Schwamm. Das hat mich wirklich sehr freudig gestimmt. Umso mehr wir ins Thema gingen, 
umso Offener und Freier wurde eure Teilnahme, so schön.
Am 2. Tag hab ich euch noch mal ganz anders erlebt, sehr Nah, sehr Emotional und genau das was ich erahnt hatte. Ihr seid ein so gutes Team. Besonders hat mich berührt, dass ihr mir gesagt habt, dass ihr euch, durch den Kurs, noch einmal selbst NEU entdeckt habt und zum Teil festgestellt habt, was so alles in euch steckt. Ich bin stolz auf euch. Genau das ist es, was auch ich in euch gesehen habe. Ihr habt so ein tolles Potenzial. Ihr werdet euren Weg gehen und zwar nicht in der Standardreihe, sondern geht den Weg im Zickzack. Lasst euch niemals eure Kreativität oder euren Ideenreichtum nehmen. Traut euch was zu. Glaubt an euch.  Geht raus und zeigt was ihr könnt, denn in euch steckt so viel mehr, als das was ihr selbst in euch seht. Seit BUNT und UNBEQUEM.


Kerstin 🤟


Gebärdenkurs Langenfeld

Bildungsraum


 Liebe Kursteilnehmer🤟 ,
 
nun ist der 1. Gebärdenkurs für Teil II zu Ende.
Es waren 2 so tolle Tage mit euch. 
Das im Miteinander vertraut sein war sehr schön.
Am 1. Tag wurden die Gebärden mit Wiederholungen schnell wieder verinnerlicht und aufgefrischt. 
Neue Gebärden kamen hinzu. Euer Austausch mit Gebärden wurde intensiver. 
Es war wirklich sehr angenehm euch in eurer schnellen Entwicklung für diese tolle Sprache zu beobachten. 
Euer Ideenreichtum und eure Motivation hat es mir leicht gemacht, 
die 2 Tage locker zu gestalten. 
Neue Spielideen wurden entwickelt, einfach toll. 
Im Miteinander sein, mit unglaublich viel Humor und Spaß bei der Sache, so soll es sein.
Der 2. Tag war sehr SPANNEND. Mit Gehörlosen zusammen zu sein über einen längeren Zeitraum, herrlich. Fragen stellen dürfen, Antworten bekommen, über Stunden einfach mal nicht seine übliche Sprache nutzen können, sein Umfeld mit anderen Sinnen wahrnehmen. Ich hab immer wieder in eure Gesichter gesehen, wie ihr alle diese wundervolle Sprache schätzt und liebt. 
Ich bin sehr STOLZ auf euch, bleibt genauso wie ihr seid. 
Vielen Dank für dieses wundervolle Wo.ende.
 
Kerstin 🤟

educcare

Weltenbummler

 

Liebe Weltenbummler,
 
zwei spannende und sehr fröhliche Tage sind vorbei. 
Die Spannung, wie es wohl werden wird, war groß, nicht nur für euch 😊 auch für mich . Ein bisschen Aufgeregt darf man sein. 
Ich erinnere mich an die ersten Kommentare am ersten Morgen: 
„Na ja, in 2 Tagen lernt man ja nicht soooo viel.“ 
Ich glaube, jeder der diesen Gedanken hatte, hat ihn zumindest am Ende des 1. Kurstages verworfen und das hat mich glücklich gemacht.
Schnell und Wissbegierig habt ihr euch an das Gebärden getraut. 
Neues zu probieren und ein großes Erfolgserlebnis, nach so kurzer Zeit zu haben, hat euch sichtlich Spaß bereitet. 
Zu erkennen wie ihr euren Beruf mit Gebärden für die Kinder noch abrunden/unterstützen  und verfeinern könnt, war das Ziel.
 Es hat mir große Freude bereitet euch in die Welt der Gebärden zu entführen. 
Mit euch Lieder, Reime und Spiele zu entwickeln. 
Gedanken auszutauschen, neue Ideen zum Leben erwecken.
Besonders rührt es mich, dass ich erneut in Gesichter sehen konnte, die die Welt der Gehörlosen und die Gebärdensprache nun  aus einem anderen Blickwinkel betrachten.
Man kann einfach nur STOLZ sein zu einem so guten Team zu gehören. 
Bleibt so OFFEN für NEUES und so WISSBEGIERIG.
 Lasst die Kinder euren neuen Blickwinkel zukommen, damit diese Barriere gar nicht erst bei Ihnen entsteht.
Ich habe jede Minute mit euch GENOSSEN.
    DANKE 🤟 
Kerstin 

AZU Krefeld

 

Liebe Kursteilnehmer, 
 
ein freies Wo.ende für 2 Fortbildungstage und das auch noch freiwillig 😊 
miteinander verbringen? 
Der Gedanke „ist meine wenige freie Zeit einfach weg“ oder werde ich bereichert? 
Diese Fragen umspielen nicht immer nur euren Geist, 
sondern manchmal auch den Meinem 😊 
Ich erinnere mich, dass wir uns einig waren, wir haben uns gegenseitig mehr als bereichert und es waren 2 ganz wundervolle Tage. 
Im kleinen Kreis, das war für uns alle ein zusätzlicher Pluspunkt. 
So war viel Zeit für Austausch aus unseren Berufen und für Spezialgebärden, 
für praktische Angebote, herrlich. 
Die Zeit verging wie im Fluge und ich hoffe und wünsche mir, dass wir uns noch oft begegnen. Die eine oder andere Rückmeldung für erste Erfolge mit den NEU erlernten Gebärden  hab ich bereits bekommen. In der Tat, sie haben mich sehr berührt. 
Es zeigt mir einmal mehr, wie wichtig Gebärden in den verschiedensten Berufen 
sein können, danke für euer Vertrauen. 

Kerstin 🤟 

Gebärdenkurs Langenfeld

Bildungsraum

Liebe Gebärden-Kursteilnehmer,
 
2 fröhliche und kunterbunte Tage gehen vorbei 😊
KUNTERBUNT und so verschieden in Beruf und Beweggrund für den Kurs 
aber in der Sache vereint, so hab ich UNS/EUCH erlebt.
Ich habe diese Tage mit euch als sehr Austauschreich und Bereichernd empfunden. Kontakte wurden geknüpft, Verbindungen zusammengewebt, herrlich, so mag ich es.
Zu sehen wie sehr die Welt der Gehörlosen 
und diese wundervolle Sprache euch erreicht hat, war wundervoll.
Wir waren uns einig, wenn jeder nur ein paar wenige Gedanken aus diesem Kurs mit in sein Leben und sein Umfeld nimmt, haben wir schon wieder ein kleines Quäntchen mehr im Miteinander zwischen Hörenden und Gehörlosen geschaffen. 
Dieser Gedanke macht mich Glücklich.
Der Gedanke, dass ich euch ein kleines bisschen 
in eine andere Sichtweise entführen konnte erfüllt mich.
Danke für diese tollen, wundervollen, erfrischenden Tage, ich freue mich auf mehr Händetreiben mit euch.

Kerstin 🤟 

Franz Sales Berufskolleg

Essen


Liebe Heilerziehungspfleger ,

 ein spannender und toller Tag mit euch. 
Sender und Empfänger waren wir. 
Signale kommen an, manchmal auch nicht.
Oft musste ich  Schmunzeln, wenn ich in die Praxis gegangen bin und leises Nicken gesehen hab oder einen wachen Blick. 
Momente die ich aufsauge. 
Besonders gut hat mir eure Offenheit und das KLAR heraus sprechen gefallen. 
Mutig zu sein, Dinge anzusprechen.  Alleine oder in der Gruppe eine Meinung vertreten und sich nicht beirren lassen oder sich vom eigenen Weg abbringen. 
Das ist Mut zum Handeln, egal wer vor einem steht. 
Das hat mich sehr beeindruckt, behaltet euch das bei. 
Das ist Wach sein und nicht alles hinnehmen, TOLL. 
Sich als Außenstehender zu einer Diskussion zu äußern, ist Verantwortungsbewusst und zeugt von hohem Respekt im Füreinander und Miteinander. 
So habe ich euch heute erlebt, Aufgeweckt, unglaublich Humorvoll, helle Funkenblitze in den Gedanken und von Gehörtem. Umdenkend, für Neues,  Offen und Sensibel sein. Diskussionsfreudig in sehr angenehmer positiver Art. Wie toll für kommende Kollegen/innen, so einen Kollegen/in zu haben/bekommen, der auch dann was sagt, wenn's mal unbequem wird. Ich fand den Tag mit euch unglaublich bereichernd, bitte bleibt genau so, voller Respekt, Achtung und offenen Augen&Ohren, offenem Bauchgefühl im Für-und Miteinander, eine super Mischung für euren Beruf. 

Kerstin 🤟 

Franz Sales Berufskolleg

Essen


Liebe Heilerziehungspfleger ,

 eine kleine überschaubare und  bunt denkende Gruppe war es heute, herrlich. 
Wir waren uns einig, der Beruf des Heilerziehungspfleger/in fordert uns in vielerlei Hinsicht. Es ist WICHTIG nicht Berufsblind zu werden, uns immer wieder neue Ideen/Ansätze zu überlegen/finden, die Motivation niemals zu verlieren, immer wieder neue Ideen entwickeln, entgegen vieler Widerstände. Wir haben mit viel Humor/Lachen aber auch konstruktiver Kritik festgestellt, jeder nutzt sein Potenzial auf seine ganz eigene Weise. Der Eine braucht die Struktur, der Andere braucht das Sprunghaft sein, um seine Gedanken aufzufrischen, um Authentisch zu sein. 
Bei mir war es heute das Sprunghafte  aber oft brauche ich auch meine Struktur. 
So hab ich auch euch empfunden strukturierte Sprunghaftigkeit mit Freigeist 🤟 SUPER!
Mir hat eure Offenheit sehr gefallen. 
Mir hat gefallen, das ich euch ein kleines Stück weit neue Blickwinkel für euren Beruf in die Köpfe zaubern konnte. 
Nutzt die Schulzeit,  um all euer Wissen aus der Praxis mit dem vermittelten Schulthemen zu verbinden. 
Ihr seit die neue Generation, zeigt was ihr könnt. 
Es steckt so viel in euch, versteckt es nicht. 
Geht raus seit FREI und UNBEQUEM 🤟


Kerstin 🤟 


Franz Sales Berufskolleg

Essen


Liebe Heilerziehungspfleger ,

vorerst war es ein ganz ruhiger Start heute, in das Thema Gebärden&mehr.
Dennoch sind mir eure wachen und interessierten Augen aufgefallen. Von Stunde zu Stunde wurden diese wachen Augen und das Thema, Gebärden in der Praxis, für euch Zusehens spannender. Der Spaß, das Lachen und das ganzheitliche Einsetzen von Gebärden in der Praxis wuchsen mehr und mehr. Schön zu sehen, wie ihr neu Gehörtes versucht  habt schon in Ideen für eure Praxis umzusetzen. Toll, wie schnell ihr erkannt habt, wie WICHTIG Gebärden in der Praxis sein können. Bei dem Einen oder Anderen hab ich die Ideen förmlich aufblitzen sehen in den Köpfen, schön, wenn ich das bei euch in der kurzen Zeit erreicht hab. Es war ein Tag mit viel Austausch, mit Spaß am Lernen. Für mich mit Spaß, so tolle Schüler vor mir zu haben. Bitte bleibt so Inspiriert/Frei für Neues, bleibt Offen für Neues und macht euch immer euer eigenes Bild. Geht drauf zu und zeigt was ihr könnt, ich bin mir ganz sicher, es wird GUT. Euch als Kollegen zu haben wird eine Bereicherung für jedes Team sein.
Danke, dass ich den Tag heute mit euch Teilen durfte, denn es war ein wundervoller Tag!

Kerstin 🤟 


Franz Sales Berufskolleg

Essen


Liebe Heilerziehungspfleger ,
 
der erste Corona Gebärden Seminartag mit viel Abstand, mit Tischen vorm Körper, mit allen erdenklichen Regeln, mit weniger Zeit, ein ungewohntes, etwas befremdliches Bild für mich. Wir haben das BESTE daraus gemacht.
Umso angenehmer, und das kommt aus tiefsten Herzen, war es für mich, dass wir eine Nähe zueinander geschaffen haben, die die vorgeschrieben Distanz einfach aufgelöst hat. 
Die Stunden mit euch waren Kurzweilig, etwas zu Kurzweilig, Schwups und der Tag war rum. 
Mir hat eure positive Einstellung zu eurem Beruf sehr gefallen. Das Aufblitzen in den Augen, wenn wir, Thematisch mit und ohne Gebärden,  in der Praxis verankert waren. 
Bitte behaltet eure so erfrischende und positive Art. Das ist in diesem Beruf GOLD wert. 
Seid KREATIV, seid ANDERS.
Wer euch als Kollegen/in bekommt, darf sich Glücklich schätzen. Danke, dass ich euch für einen kurzen Moment, in eine kleine andere Welt mitnehmen durfte. Bleibt wie ihr seid, denn genau so seid ihr RICHTIG. 


Kerstin 🤟 



Arbeiter Samariter Bund
Düsseldorf

Liebes ASB Düsseldorf Team,
 
2 Tage mit EUCH, haben viel in und mit mir gemacht.
Ich habe den tiefsten Respekt für eure Arbeit als Rettungssanitäter.
Gerade in diesen Tagen noch einmal eine Schippe obendrauf an Hochachtung und Respekt.
 
Chapeau, was ihr leistet und das jeden Tag und für jeden Menschen der euch braucht!
 
Es hat mich sehr berührt, dass ihr euch auf eine Reise in die Welt 
der Gehörlosen und der Gebärden gewagt habt. 
Motiviert, mit viel Elan und vielen Ideen und noch mehr Spaß und Lachen seid ihr an ALLES herangegangen. Der Gedanke, dass ihr Gebärden gelernt habt, euch jeglichen Informationen habt geben lassen, um Gehörlosen Menschen auch auf diesem Gebiet ein Gefühl von Sicherheit und Entgegenkommen zu geben, hat mich tief bewegt.
Ich bin mir ganz sicher, sollte ein Gehörloser Mensch (natürlich auch jede andere Person) sich in eure Obhut begeben müssen, aus welchen Grund auch immer, 
er wäre in den besten Händen.
Danke, dass ihr euch auch dahingehend Gebildet habt, 
daran können sich viele ein Beispiel nehmen.
 
Ich bin so unglaublich STOLZ auf euch und auf das Video (demnächst zu sehen) das wir zusammen erarbeitet und erstellt haben. 
Das hat mich mehr als TIEF berührt, 
soooooooo TOLLLLLL.
Bitte bleibt so OFFEN und WACH für alle Menschen, 
wie ihr euch in diesen 2 Tagen gezeigt habt. 
 
Mit meinem tiefsten Respekt für jeden von EUCH und eure Arbeit.
 


Kerstin 🤟 



Bildungsraum

Dr. Maren Aktas

Langenfeld



Liebe Kursteilnehmer,
 
WOW, was für 2 lebendige und emotionale Tage mit euch.
Am meisten freue ich mich, wenn ich sehe, dass ich euch mit meinen Botschaften erreiche. Wenn ich sehe, wie sehr euch Dinge/Gegebenheiten, in Bezug auf Gehörlose,  berühren. Wenn ich sehe, das ihr UMDENKT und erkennt mit ganz wenig kann man so viel erreichen. Das fand ich in diesem Kurs sehr Vordergründig und macht mich Glücklich. 
Lachen, ja gelacht haben wir viel über uns selbst, einfach nur toll. 
Emotionen waren genügend da, Tränen sind geflossen, zeigt, wir sind uns begegnet, haben uns vertraut, uns geöffnet, wie wunderschön.
Ich habe die 2 Tage mit euch sehr genossen und bin Dankbar für diese sehr schönen Begegnungen und die daraus NEU entstandenen Verknüpfungen.
Hier auch noch einmal ein Dank an Tatjana, die als Gehörlose, den Kurs abrundet und mich unterstützt.

 


Kerstin 🤟 



 Liebes Fliedner mobil Hohndorf Team,
2 Tage sind verflogen und viel haben wir voneinander gelernt. Wir haben vor allem miteinander gelacht. Es gab allerdings auch mal Gänsehautmomente. 
Wir hatten jede Menge Spass, danke dafür. 
Ihr als Team habt euch noch mal in einem ganz anderen Blickwinkel kennengelernt, 
schön zu sehen. 
Ein kleines Team aber dennoch wird es möglich gemacht, wie lobenswert. 
Über den Tellerrand zu schauen und Neuem nicht abgeneigt zu sein, toll. 
Ihr habt das Neue sofort genutzt und der Ideenreichtum, der aus euch gesprudelt ist, war Spür- und Sichtbar, zu meiner Freude. Wie stolz kann ein Unternehmen sein, solche Mitarbeiter zu haben, OFFEN, INSPIRIERT, WERTSCHÄTZEND, WEITERDENKEND und im MITEINANDER.
 Sich von den alltäglichen Pfaden mal abwenden und sich mal NEU sortieren/umdenken.
Ich freue mich von euren umgesetzten Ideenreichtum zu hören/lesen, 
sagt, wenn ich euch helfen kann.
Bleibt genauso wie ihr seit, so ist es genau RICHTIG. 
Kerstin 🤟 



Bildungsraum

Dr. Maren Aktas

Langenfeld

Liebe Kursteilnehmer,
2 intensive Tage haben wir im fröhlichen Miteinander erlebt. 
Ihr habt mich erfrischt, berührt und ich nehme jede Menge Inspiration von euch mit in meine Entwicklung der weiteren Kurse. 
 Wenn aus zufälligen Begegnungen nicht nur Ideen entstehen, es ist so schön zu sehen und macht mich GLÜCKLICH. 
Wir haben viel und herzlich Gelacht und das Miteinander und niemals Übereinander, wie schön. Spaß stand im Vordergrund, ok, Essen zwischendurch auch.
Es  war so wundervoll zu sehen, wie ihr begonnen habt eigene Ideen mit Gebärden zusammen zu setzen. Ihr habt euch mit der Kultur der Gehörlosen  auseinandergesetzt.  Ich bin ganz sicher, ihr seht Gehörlose in einem neuen und anderen Licht. 
Hier sei noch einmal ein Dank an Tatjana, die uns da auch einen großen Einblick in das Leben von gehörlosen Menschen gegeben hat, ausgesprochen. 
DANKE, du bist toll und GUT, wie du bist!
In diesem Privatkurs haben sich auch Männer getraut anzumelden, das hat mich besonders gefreut.  
Es war toll, eine tolle und ausgewogene Mischung. 
Ich möchte mich für euer entgegenberachtes Vertrauen, das viele fröhliche Lachen und die 2 wirklich tollen Tage herzlich Bedanken.

 

 Kerstin 🤟


Akademie 

für

Sozial- und Gesundheitsberufe GmbH
Beelitz-Heilstätten



Liebe HEP`s,
 
die letzten 2 Tage habe ich Revue passieren lassen.
In den ersten Minuten hatte ich etwas Bauchgrummeln und der Gedanke
*Oh. was wird das jetzt?* ging durch meinen Kopf.
Ich sehe gerade euer Lächeln vor meinem geistigen Auge.
Ich bin sehr froh, dass es nur der Start in die neue Woche und
der obligatorische MONTAG war.
Von Minute zu Minute stieg die Stimmung in der Gruppe, das war wirklich toll. Auch, wenn der 1 Tag alle Köpfe bis zum Bersten und zum Rauchen gebracht hat, wart ihr in jeder Minute einfach da.
Ein tolles Gefühl.
Mir hat eure Gruppendynamik, euer ZUSAMMEN -arbeiten besonders gut gefallen. Für euch ist das Wort Respekt und Teamwork kein Fremdwort,
es ist so wichtig für diesen Beruf.
Die Zeit verging wie im Fluge mit euch, ich hab es sehr genossen.
 Spaß, sehr viel Lachen und Austausch war da, herrlich.
Ich bin sicher ihr geht euren Weg.
Seit Unbequem, bleibt Offen, seit Kreativ und gebt niemals eure Träume, eure Ideen auf.
Bleibt wie ihr seid, so seid ihr GUT!

 Kerstin 🤟

Bildungsraum

Dr. Maren Aktas

Langenfeld

Liebe Kursteilnehmer,
2 sehr intensive, emotionale und wundervolle Tage sind vorbei.
Lachen bis die Tränen fließen, herrlich. 
Gruppendynamik, sich einfach auf Anhieb gut verstehen, war von der ersten Sekunde gegeben. 
Ich habe das bunte Händetreiben mit euch sehr genossen.
Der große Austausch, aus den vielen verschiedenen Bereichen, war eine Bereicherung für JEDEN von uns.
Neben dem vielen Lachen über sich selbst über UNS, gab es emotionale Momente, 
Gänsehautmomente, Betroffenheit, ja auch mal Traurigkeit aber diese haben den Kurs, mit euch, für mich sehr RUND gemacht.
Eure Augen, Hände und Herzen zu ÖFFNEN für die Welt der Gehörlosen, nicht zuletzt durch den Besuch von Tatjana (GL), war mein Ziel.
Ich bin mir ganz sicher, dass wir Beide den richtigen Nerv bei euch getroffen haben und ihr die Welt der Gehörlosen ein riesen Schritt entgegen gehen werdet.
Es war eine Freude und eine Ehre mit euch diese Tage zu verbringen und ich freue mich auf ganz viel Händetreiben und weitere Begegnungen mit euch.
 

 Kerstin 🤟

Fliedner Akademie

Duisburg

Liebe Teilnehmer der Fliedner Akademie,
 
 für uns gingen 2 Tage, wie im Flug , vorbei.
Angespannte und etwas skeptische Gesichter sah ich zu Beginn. 
Wie das Wissen, um und mit Gebärden in nur 2 Tagen, erlernt werden soll? 
Nach und nach sah ich, zu meiner Freude, in entspanntere Gesichter. 
Der Spaß an Gebärden und das wirklich sehr viel und fröhliche Lachen trat nach vorn. Der professionelle Austausch und der Ideenreichtum, wie man Menschen mit Beeinträchtigung/Demenz von A nach B, durch Gebärden, bringen könnte, begann. 
Es hat mich Freudig gestimmt, als ich sah, wie die Sinnhaftigkeit durch das Erlernen von Gebärden, gegeben war. Der Austausch war sehr Bereichernd. Es war eine sehr tolle, fröhliche Gruppe, die sich offen auf alles eingelassen hat. In der JEDER mit wachen Augen und mit Freude dabei war, das hat mir besonders gut gefallen. Ich wünsche euch, dass ihr viel von dem erlernten Anwenden könnt und dass euch niemals eure Ideen, wie man etwas umsetzt, ausgehen.


 Kerstin 🤟

Akademie für Sozial&Gesundheitsberufe GmbH 

Beelitz

Liebe Heilerziehungspfleger,
  2 Tage in denen wir uns auf die ganz besondere Art begegnet sind. 
Der Start eines neuen Berufsfeldes steht in eurem Fokus, mit vielen Intentionen für die Zukunft. Ihr möchtet noch viel kennenlernen, das war spürbar. Ihr seid gespannt  und offen für Neues. 
Was mir an EUCH gut gefallen hat, war die soziale Kompetenz im Miteinander, die ihr mit und in  euch tragt. Eine sehr gute Voraussetzung für euren kommenden Beruf. 
Ich wünsche euch für eure Schulzeit, dass ihr auch eure Berufung in diesem wundervollen Beruf findet, wenn sie es nicht schon ist.

 Kerstin 🤟







Berufsfachschule Greifswald GmbH

Liebe Erzieher,
4 Tage, sind nun vorbei. Sehr viel Lachen, sehr viel Fröhlichkeit hab ich gesehen. Ihr seit eine Klasse unterschiedlichster Couleur, mit so unterschiedlichen Sichtweisen im Aufeinander treffen. Zu Beginn den Sinn nicht erkennend, warum für euch Gebärden von gebrauch sein könnten. Lichtdurchblickend mit offenen, wachen Augen erkennend, dass es durchaus Sinn macht. Mit Freude hab ich gesehen, wie ihr euch mehr und mehr damit identifiziert habt, Ideen entwickelt habt. Das hat bei mir große Freude ausgelöst. Geht raus, haltet zusammen, seit unbequem und geht euren Weg!
Kerstin 🤟







Berufsfachschule Greifswald GmbH

Liebe HEP Schüler,

4 Tage haben wir, in 2 Gruppen, miteinander verbracht.
Viele Charaktere sind aufeinander getroffen. Nähe und Distanz gehört zu unser aller Job. So war es auch auch mit UNS, mal ganz Nah, mal etwas Emotinal, mal etwas Distanz. Eine gute Mischung. Ihr geht einen tollen Weg, habt eine klare Vorstellung, das hat mir gut gefallen. Es war mir eine Ehre und Freude mit euch diese Tage zu verbringen. Ihr seit OFFEN für Neues, ihr seit Neugierig und ihr sagt eure Meinung.
 Bleibt bitte wie ihr seid und geht euren Weg, es wird GUT!


Kerstin 🤟


Bildungsraum educcare Weltenbummler Monheim

Liebe Kursteiilnehmer,
BUNT, ja BUNT, wie Konfetti würde ich dieses tolle, lebendige, fröhliche Wo.ende mit euch beschreiben wollen. Aus vielen verschiedenen Bereichen haben wir uns aufeinander eingelassen, haben gelacht, haben gespaßt, haben gemeinsam gelernt und uns für vieles Neue begeistert. Eine sofortige gegenseitige Sympathie hat es uns alles noch ein Stück weit einfacher gemacht. Das ihr Offen wart und euch auf mich eingelassen habt war wunderbar. Das wir in diesem Kurs auch einen gehörlosen Gast hatten, war für alle ein Highlight. Es hat noch einmal gezeigt, dass Barrierern schnell abgebaut werden können.
Es war mir eine Freude und Ehre euch kennenlernen zu dürfen und ich freue mich auf viele weitere Begegnungen, vielleicht am Stammtisch und auf viel buntes Händetreiben mit euch.

Kerstin 🤟

Bildungsraum Langenfeld

Dr. Maren Aktas

Liebe Langenfelder, welch eine Freude in unserer schönen Stadt einen Gebärden Fortbildung&mehr abzuhalten zu dürfen. 
Danke, Maren für die Räumlichkeit. 
Der Kurs war für mich voller Herzlichkeit, voller interessierter Teilnehmer und mit so viel Humor und Lachen versehen. Meine Intention auch Langenfeld ein Stück weit für Hörende/Gehörlose Barrierefreier zu gestalten, rückt näher, dank euch. Eure Neugier, euer Interesse an gehörlosen/nonverbalen Menschen/Kindern war ehrlich und spürbar. Ihr habt alles gegeben, herrlich. Ich freue ich auf weiteres Händetreiben mit euch.
Kerstin 🤟

Breaking the Silence
Uni Köln

Bunt, wie ein Konfettiregen, so hab ich diese wenigen Stunden mit euch empfunden . Es zeigte sich, dass Gehörlosigkeit ein so großes Feld ist, dass wenig Zeit, wenig Raum für ALLES lässt.
Was ihr mir noch einmal ganz deutlich gezeigt habt, wie groß das Interesse an dem Thema Gebärden ist. Wie befremdlich es sich zu Beginn anfühlt. Wie ihr euch damit angenähert habt. Den Mut entwickelt habt zu diesem Thema etwas zu unternehmen,  dafür möchte ich euch meinen größten Dank aussprechen.
Gerade auch in Krankenhäusern ist es so wichtig, dass gehörlose Menschen eine adäquate Behandlung erfahren.
Ihr seit die nächste Generation von Ärzten und ich finde es bewundernswert und  es berührt mein Herz, dass IHR etwas ändern wollt und für dieses Thema ein sehr offenes Ohr habt.
Bitte bleibt auf diesem Pfad und bleibt so Sensibel für dieses Thema, ihr seit TOLL!
Kerstin 🤟


 Liebe angehenden HEP's der BBS Braunschweig 🤚

welch ein spontaner und leicht chaotischer Start, der uns zusammen gebracht hat.

So sehe ich das Leben, Situationen annehmen und das Beste daraus machen. So hab ich euch erlebt, ins kalte Wasser geworfen werden, es vielleicht erst einmal mit Grummeln im Bauch annehmen und mit der Situation wachsen und Spaß haben .

Es waren 2 so tolle Tage mit euch, besonders der 2 Tag, herrlich Erfrischend.....Erlebnisse teilen,  Situationen erkennen, neue Wege beschreiten, neue Sinne öffnen für Unbekanntes.....ihr habt euch getraut.

Bleibt so offen, bleibt Neugierig und lasst euch niemals von althergebrachten Angewohnheiten von euren Ideen abbringen  seid Unbequem, seit Inspiriert,  seit Frisch.....lasst euch das niemals nehmen....

Es war einfach eine wirklich wundervolle Begegnung mit euch, die in Erinnerung bleibt 🤟 Kerstin

 Liebe Altenpfleger-Schüler/innen der BBS Bad Harzburg 🖐,
schnell und kurzweilig und vor allem sehr Lustig und höchst MOTIVIERT, ja so hab ich euch erlebt in den 2 Tagen 👍.
Ihr habt meine allergrösste Hochachtung, für das was ihr in eurem angehenden Beruf leistet 👍.
Wie froh ich bin, das ihr mir bestätigt habt, dass auch bei euch im Berufsstand Gebärden jeden Tag angewendet werden können, muss ich nicht noch zusätzlich unterstreichen 👌.
Es war mir eine Ehre und Freude euch kennenzulernen 🤟
LG Kerstin 

 Liebes Fliedner Akademie Team,
zwei wundervolle Tage liegen aus meiner Sicht hinter uns 👍
Der Spaß, der Austausch und das sich gegenseitig Bereichern war das Motto. 👍Gebärden lernen ist gar nicht so schwer, schön, dass ich euch das vermitteln konnte 👌 schön, dass ihr euch getraut habt und drauf eingelassen 👌Die Dynamik und der Ideenreichtum und die daraus entstandenen Gespräche, herrlich FRISCH.
So viel ist möglich, packen wir es an 🤟 ein 💚lichen Dankeschön 
Kerstin 

 Liebe HEP U2,
SCHWARZ/WEIß
fällt mir zu euch ein 🖤🗯.....DENN......das seid ihr in gar keinem Fall.....bunt, lebendig, neugierig und sich auf den Beruf freuend, so hab ich diesen Tag mit euch erlebt.
Bunter Austausch, über den Tellerrand schauend, sich auf Neues einlassen können, Lachen, Spaß und auch mal 5we grade sein lassen, herrlich leicht......
Bleibt so OFFEN......
🤟 Kerstin 

 Liebe HEP U1,

turbulent mit lauten und manchmal leisen Sequenzen und bunt wie ein Würfel mit vielen Seiten.....ja so war dieser Tag mit Euch 👍motiviert für diesen Beruf und mit kritischen Blicken auf gehörtes, gesehenes, macht euch aus 👌
Bleibt genauso.... mit diesen Fähigkeiten und geht hinaus in diesen sozialen Beruf und haltet eure Augen, Ohren und ein gutes Bauchgefühl immer OFFEN für Menschen die euch brauchen und das was euch ausmacht...🤟
💚liche Grüße 
Kerstin 

 Liebe IfW Teilnehmer,
ich hatte eine lange Fahrt, mit Blitz, um die 2 Tage mit euch auf mich wirken zu lassen 👍ein Wort kam mir dazu immer wieder in den Sinn ⭐*Sternstunden* ⭐
So hab ich die Zeit mit euch empfunden, es waren Sternstunden ✌
Das Lachen miteinander, der Austausch miteinander, einfach Sonnig miteinander🌞 und niemals Wolkig miteinander.🌩
Aus den verschiedensten Berufsrichtungen kommend und dennoch hatten sich alle etwas zu sagen, dass hat mir besonders gut gefallen 👍
Diese 2 Tage werden mir noch lange, sehr Positiv, im Sinn bleiben 👋👋👋👋👋👋👋👋
Ich hoffe, wir begegnen uns wieder 💚🤟
Kerstin 

Liebe Erzieher aus Bandelin,
.....ein wenig musste ich in mich gehen ✌ um diese 2 Tage wirken zu lassen.
Als Lichtdurchflutet, Facettenreich möchte ich es beschreiben 👍 Die Lichtblicke haben sich ab und an verschoben. Der ein oder andere hat mich sehr überrascht, dafür bin ich sehr dankbar 👌 An der einen oder anderen Stelle hätte ich es mir ein wenig Offener und Heller gewünscht, dieses habe ich allerdings der Schulsituation zugeschrieben 😍
Habt einen freien Geist, habt Ideen, habt Ziele und lasst euch, wenn ihr von etwas überzeugt seid, niemals etwas anderes einreden, geht euren Weg.
Ich hatte viele Lichtblicke und Freude in den 2 Tagen.
Ich drücke euch ganz FESTE die Daumen für die kommende Zeit ✊✊✊
Kerstin 

 Liebe Erzieher aus Bandelin,
Offen für das Kommende👌, Fröhlich und mit Spaß habt ihr euch in das Abenteuer Gebärden gestürtzt👍, mit dem Herz für euren Beruf 👍hab ich euch wahr genommen. Bunt wie die Seifenblasen hab ich unsere 2 Tage empfunden. Von ALLEM war etwas dabei ist 👍......wir sind uns nicht nur auf Augenhöhe begegnet.....auch auf emotionaler Ebene durfte ich euch und ihr mich erleben.....es war ein Kurs wie Seifenblasen so Bunt....nur Platzen werden diese nicht ✌diese Erinnerung wird bleiben.....🤟 Danke für eure Offenheit und eure Fröhlichkeit....bleibt wie ihr seit......gebt das was in euch steckt, damit Bereichert ihr die Menschen, die um euch sind.......auch für euch sind alle Daumen gedrückt für die bevorstehende Prüfung.
🤟💚Kerstin 

 Liebe HEP's Bandelin,
noch ein paar Worte an euch ALLE.
Ihr seit eine Bereicherung für diesen Berufsstand👍
Ihr seit die nächste Generation, seit OFFEN, seit AUTHENTISCH, habt verschiedene Blickwinkel, seit auch gern mal UNBEQUEM.....geht hinaus und zeigt was ihr könnt, ihr seit GUT genau so wie ihr seit 🤟
Ich drücke jedem von Euch meine Daumen ✊✊✊ für die vorstehenden Prüfungen 👍
Rockt das Ding 🤟
Kerstin 

 Liebe HEP Schüler, 
ich bin in mich gegangen🤔, wie hab ich die 2 Tage mit euch erlebt? 🤝 dann ist mir dieses Bild über den Weg gelaufen und das war mehr als passend 👍
In allem Positiv, sich einlassend auf Neues.....👍Offen für neue Denkweisen, immer war der Spaß dabei und kaum noch erwartend auf euren baldigen Beruf, um ihn auszuüben. 
Eure Blickwinkel haben mir gefallen 👌 ihr denkt auch QUER, herrlich 👍
Eine Gruppe die einen gemeinsamen Weg geht 👍
Es waren zwei, für mich, sehr intensive, wundervolle, lockere, lustige und lehrreiche Tage, auch für mich.......dafür möchte ich euch ALLEN danken 🤟
LG Kerstin 

 Liebe HEP Schüler aus Bandelin, 
ein paar Stunden ist es her, dass ein Kurs beendet wurde 👍
2 Tage, die wir miteinander verbracht haben. Der Austausch und die Zeit mit euch hat mich sehr berührt, hat vieles in mir aufgewühlt, hat viele 💚 liche Erinnerungen wachgerüttelt 👍
Mir noch einmal bewusst gemacht, dass ich den richtigen Weg eingeschlagen hab. Nie aufzugeben und eben einfach auch mal Unbequem sein, war mein Rat.
Jedem Einzelnen von euch hätte ich gern als Kollegen an meiner Seite, denn engagiert und quer denkend, gepaart mit viel Fantasie, ja da erreicht man einfach alles 👍
Beruf kommt von Berufung und ihr habt genau diesen Weg eingeschlagen. Er ist schwer, er ist lang, er kostet viel Kraft......aber bleibt bei euch, seit AUTHENTISCH .....denn ihr seit genau RICHTIG.
Es war mir eine Ehre, Zeit mit Euch zu verbringen und stehe euch mit Rat und Tat jederzeit zur Verfügung.
IHR habt mein HERZ berührt 💚
DANKE für diese Begegnung, sie hat mich Bereichert 🤟
Kerstin 

 Liebes Gebärden Team, 
ein sehr sonniges Wochenende, nicht nur vom Wetter her, nein auch die Laune und Gruppen Energie war mehr als Sonnig, Lustig und voller Tatendrang. 👌 Aufgeschlossenheit, sich auf Neues einlassen war das Motto 👍
Mit vielen Ideen für die Zukunft 👍 Ein Wiedersehen streben wir an und darauf freue ich mich ganz besonders 💚
Bleibt so Offen und Fröhlich 👍
Bis ganz bald 
Kerstin 

 Liebes ASB Team, 

2 Tage so BUNT und GEMISCHT an PERSÖNLICHKEITEN, herrlich  👍
Voller Motivation und mit viel Freude am Thema Gebärden seit ihr mir begegnet, dass hat es mir leicht gemacht 👌Fröhlich sein, viel Lachen, Spaß am Lernen und mit Begeisterungsfähigkeit, so hab ich euch wahr genommen.
Ich habe es sehr genossen mich mit euch auszutauschen, mit euch Zeit zu verbringen 👍
Ich freue mich auf noch ganz viele tolle Gebärdenbegegnungen 👍👍👍
Chapeau und meinen Respekt für euren Job 👍
💚liche Grüße
Kerstin  

 Liebe HEP Klasse der Helene-Engelbrecht-Schule 🖐
Welch ein energiereicher Gebärdenkurs 👍
Viele starke Charaktere, viele verschiedene Persönlichkeiten treffen aufeinander, müssen sich finden und aus meiner Sicht haben wir uns auf einer ganz besonders schönen Form von Augenhöhe gefunden.
Der Kurs mit euch war LAUT, LEBENDIG und KREATIV, einfach TOLL und ich hatte jede Menge Spaß 👏
Ich bin mir sicher, ihr werdet eure Gruppendynamik noch verstärken und GEMEINSAM als gutes Team ins Ziel einlaufen 🍀 Ihr schafft das und bitte hört weiterhin auf euren Bauch, seid Unbequem und bleibt wie ihr seid, so seit ihr genau RICHTIG ✌👍 Pünktlichkeit wäre der Punkt, der noch etwas Übung benötigt 😎😉💫aber das bekommt ihr auch noch hin 👍da bin ich ganz sicher....... wo ich helfen kann, unterstütze ich euch gerne ✌hier möchte ich euch auch für eure Unterstützungfür Familie Walte danken😍
Ich freue mich von Euch zu hören/lesen und evtl. im nächsten Jahr wiederzusehen 🖐🖐🖐🖐🖐
💚liche Grüße
Kerstin 

 Lebenshilfe Remscheid
Betreutes Wohnen 
Ein ganz besonderer und wundervoller Gebärden Kurs, 👍 anderer Art, so hab ich es empfunden. ☝️
Eine Premiere für mich, ein Team aus Betreuer und Klienten zusammen zu Schulen.
Ein kleines Bauchgrummeln war für mich am Anfang dabei ☝️.....* ob ich allen gerecht werden kann?* Ihr habt euch durchgesetzt und das war gut so👍
Ihr habt mich, mit all eurem Humor, guter Laune, Individuell sein, Ideenreichtum und der grossen Lust darauf Gebärden zu lernen, sehr positiv überrascht und habt aus tiefsten Herzen alles gegeben und mich aufgenommen, einfach toll 👍......somit waren nach kurzen Minuten nach dem Kennenlernen alle kleinen Sorgenfalten entschwunden.
Ihr lieben Klienten, liebes Betreuer Team, ich hab euch total ins Herz geschlossen und nehme vieles von gesagten/gelebten mit auf meinen Weg, danke dafür.....✌
Ich finde es so wundervoll und mehr als Vorbildlich, dass ihr ALLE euch zum Lernen der Gebärden entschieden habt, um eurem neuen zugezogenen gehörlosen Mitbewohner und Klienten den Weg in einen neuen Lebensabschnitt damit so sehr erleichtert. Ihr werdet sein Ankommen bei euch mit Sicherheit um vieles verschönern. 👍
Meinen tiefen Respekt, dass ihr euch zusammen so engagiert👍👍👍👍👍

Ich hoffe, wir begegnen uns erneut in frischer und fröhlicher Runde 🍰☕
Bleibt BITTE genau so wie IHR seid
💚liche Grüsse 
Kerstin

 Hallo, 
liebes Gebärdenteam, dass sich im Ausbildungszentrum-Uerdingen an diesem Wo.ende zum Anfänger Kurs getroffen habe.
Der Luxus einer kleinen Gruppe hat uns zusammen rücken lassen, welch eine Freude aus meiner Sicht.
Hier war voneinander Lernen, Spaß haben, Lachen und sich auf NEUES einzulassen für jeden das Thema.
Es war mir wirklich eine große Freude die zwei Tage mit euch zu verbringen.
Ich hoffe, wir begegnen uns erneut 👍
💚lichst
Kerstin 

 Liebe FSHP17 aus Bad Harzburg,
welch wundervolle 2 Tage mit Euch 👍
Voller Ideenreichtum, voller wundervoller Momente 😍
Es war eine Bereicherung für mich Euch ein wenig kennenzulernen.
Viel Lachen, viel Spaß, Offenheit im Miteinander.....es war einfach eine Freude mit Euch Zeit zu verbringen.
Ihr geht ganz bestimmt Euren Weg 😍
Seit ALLE 💚lich gegrüßt 👐
Kerstin 

 HEP Unterkurs des Franz Sales Berufskolleg 
Ein wirklich runder Tag mit einem, mal LEISE und Zuhörend, mal LEBENDIG und Wissbegierig 👍 So hab ich Euch erlebt, es war wunderbar 👌
Es war ein rundum RUNDER +TOLLER Tag mit Euch 👌
Ich hoffe, wir Begegnen uns erneut 👍
Ich wünsche Euch eine tolle und spannende Ausbildungszeit und immer engagierte Menschen um Euch herum 👍
💚liche Grüße 
Kerstin 

 HEP Schüler des Franz Sales Berufskolleg.
Ein informativer Tag, in diesem Falle auch für mich 👌
Vorbildlich lebt dieses Berufskolleg die Gleichstellung, Inklusion und Integration.
So durfte ich in diesem sehr LEBENDIGEN Kurs nicht nur eine motivierte Klasse erleben, sondern auch eine Gehörlose junge Frau, die den HEP Beruf erlernt 👍 und ihre Dolmetscherinnen. An dieser Stelle auch an Dank an Euch, ihr macht einen super Job👍
Für mich ein Highlight auf meinem Weg Gehörlosen Menschen Gehör zu verschaffen, dieses zu sehen 👌
Danke Euch ALLEN, dass ich diesen explosiven 😉 Tag mit Euch verbringen durfte 👌
💚liche Grüße 
Kerstin 

 Es war für mich eine Freude und eine Bereicherung Euch ALLE kennenzulernen. ✌
Es hat wirklich jede Menge an Spaß gemacht 👍👌der Kurs, wie auch der Austausch, ebenso wie das neuen, interessanten und tollen Menschen zu begegnen 💪
Auf viele tolle neue Begegnungen😉 
Herzliche Grüße
Kerstin

 Vielen 💚lichen Dank an Euch 👍für 2 oder 4 tolle Tage.
Es ehrt mich sehr, dass ihr mir euer Vertrauen, eure Ohren/Augen und Hände geöffnet habt 🤞auch, wenn erst etwas schwer gefallen ist 😉
Bitte öffnet sie für jeden NEUEN Menschen, der euch begegnet, ihr könntet POSITIV überrascht werden 👍
Hört auf euer Bauchgefühl und bleibt immer Aufmerksam für JEDEN und für alles was euch begegnet.
Ich wünsche Euch nur das beste für euren Weg 🖐
💚lichst
Kerstin 

 Ein ganz besonderer Tag!!!

Abschlusstag eines Gebärdenkurses, der angehenden Erzieher aus der Berufsfachschule in Bandelin, bei einem Gebärdenfrühstück im Restaurant HUMBOLDT mit einem ganz besonderem Ergebnis.
Liebe angehende Erzieher, DANKE, dass ihr Euch darauf eingelassen habt und Eure Augen und Hände für gehörlose Menschen geöffnet habt.
Danke für die Begegnungen mit Euch 👌
Besonderen Dank von mir an LARS, dass Du jeden Menschen annimmst wie er ist und Dich sofort darauf einstellst, ohne Ängste und Vorurteile CHAPEAU 
Von diesem Format von Mensch würde ich mir noch ganz viele wünschen 👌
DANKE für dieses wundervolle Erlebnis 👍👍👍
💚lichst 
Kerstin

HEP Schüler aus Bandelin
Vielen Dank für die inspirierenden und wundervollen 4 Tage mit euch 👌
Ihr habt mich belebt und eure kreative Art war mehr als angenehm.
Seht das Leben immer mit einem Lächeln und einer neuen Idee im Hinterkopf und geht spannende Wege👍IHR MACHT DAS SCHON!!! 
Kerstin

Ausbildungszentrum-Uerdingen
Sonnige Tage, bringen sonnige Gemüter hervor 👌👍
Es waren angenehme 2 Tage und wieder mal tolle Begegnungen 👍
Danke 👋

 Gebärden an die Hand geben im
Ausbildungszentrum-Uerdingen 
2 spannende Tage und Begegnungen.
LG
Kerstin

Franz Sales Werkstätten GmbH
Ein herzlicher und intensiver fachlicher Austausch unter Kollegen, herrlich 👏
Es war mir eine Freude mit engagierten Kollegen zusammen zu arbeiten.
Gebärden sind auch Eure Superkraft 👌👍und sie können so viel verändern ☝
Macht was draus 👍
Es waren tolle 2 Tage, danke 🖐 
Kerstin

Lebenshilfe Haus Hammerstein
Hückeswagen 
Was für eine tolle Truppe und ein super Teamwork 👍
Wenn Menschen ein gemeinsames Ziel verfolgen entstehen wundervolle Begegnungen, dafür möchte ich DANKE sagen ✋

Schüler der Helene-Engelbrecht-Schule👌
Das Leben ist BUNT und mit Euch durfte ich zwei wundervolle Tage verbringen, die mich sehr bereichert haben.

Danke für die Begegnung 😍 

Gebärden-Seminartag Franz Sales Berufskolleg......
Beruf kommt von Berufung und wenn dann noch so viel Spaß an der Sache dabei ist, herrlich 👌
Ein wundervoller Tag mit Euch👍 spannende und überraschende Begegnungen! 
LG Kerstin

Berufsfachschule Bad Harzburg 👍wundervolle Begegnungen öffnen Herzen 👌
LG Kerstin

Die Klasse des Herzens 👌 Gebärden verbinden 👍
Berufsfachschule Braunschweig